Das ist im Mai im Garten zu tun

Im Mai werden die Weichen für eine erfolgreiche Ernte gestellt. Wir sagen euch, was ihr in diesem Monat im Garten alles erledigen solltet.

News

5.3.2021

Als Hobbygärtner wisst ihr, dass es im Garten immer etwas zu tun gibt. Doch gerade die Frühjahrsmonate, insbesondere der Mai, erfordern besonders viel Zuwendung, da hier die meisten Pflanzen ausgesetzt werden können. So werden die Weichen für eine erfolgreiche Ernte sowie ergiebige Blütenfülle gestellt.


Doch keine Panik: Damit ihr nicht den Überblick verliert, haben wir für euch die wichtigsten Arbeitsschritte, die im Mai anfallen, zusammengefasst.


Gartenarbeit im Nutzgarten


Anfang Mai können Salate und Gemüse, wie Rote Beete, Möhren, Pastinaken, Zwiebel, Erbsen, Kohlrabi, Radieschen, Mangold, Bohnen, Petersilie und Lauch, sowie alle Salatsorten ausgesät werden. Nach der Aussaat sollten Salat und Gemüsepflanzen mit geeigneten Netzen oder Vlies bedeckt werden, um vor Radis- und Rettich-, Möhren-, Bohnen- und Kohlfliegen geschützt zu sein. 

Vorgezogene Pflanzen, wie Zucchini, Gurke, Aubergine, Basilikum, Sellerie, Tomaten, Rosenkohl oder Paprika sollten erst nach den Eisheiligen ins Freie gepflanzt werden, da diese frostempfindlich sind. Gerade im Mai kann das Wetter noch unbeständig und Nächte sehr kalt sein. Erkundigt euch daher im Vorfeld, welche Pflanzen nächtlichen Frost vertragen und welche nicht. 

Beerensträucher wie Brombeeren, Himbeeren oder Jostabeeren sollten mit ausreichend Kompost versorgt und gemulcht werden. Ruten aus dem Vorjahr sollten angebunden und gekürzt und schwache Jungruten bodennah entfernt werden. 


Gartenarbeit im Ziergarten


Nach den Eisheiligen können Kübelpflanzen ins Freie gebracht werden. Knollen und Zwiebeln von Sommerblumen, wie Dahlien, Gladiolen oder Knollenbegonien können gelegt beziehungsweise vorgezogenen Blumen ausgepflanzt werden.

Sommerblumen wie Kapuzinerkresse, Sonnenblume und Ringelblumen können direkt ausgesät werden. Tulpen können gerodet und mit welken Spross eingelagert werden. Die Wildtriebe von Rosen sollten direkt am Stamm abgerissen werden. 

Alte Blütenstände von Rhododendron und Flieder sollten über dem nächsten Seitentrieb geschnitten werden. Nach der Blüte sollten Mandelbäumchen, Forsythien, Jasmin und Flieder zurückgeschnitten werden. 

Vertrocknete Triebe und Blätter von Oleander sollten nach der Überwinterung entfernt, aber keinesfalls gestutzt werden.

Von Anfang bis Mitte Mai sollten Stauden pinziert werden. Hierfür etwa ein Drittel der Triebe per Hand auskneifen. So haben die Pflanzen neben einer späteren Blüte auch eine bessere Standfestigkeit und Verzweigung. 

Für eine schöne Blumenwiese sollte im Mai die Fläche umgegraben, grobe Erdklumpen zerkleinert, die Fläche mit einer Hake eingeebnet und die Samen ausgesät werden. Anschließend die Saat leicht mit Blumenerde bedecken und gleichmäßig feucht halten. 

Um später einen knackig grünen Rasen zu haben, sollte dieser gesät beziehungsweise gepflegt werden. Dazu gehören die Arbeitsschritte wie Düngen, Vertikutieren und Mähen. 



Allgemeine Arbeiten


Um im Sommer ungestört im Bikini im Garten liegen zu können, sollte im Mai über eine geeignete Zaun- oder Heckenbepflanzung nachgedacht beziehungsweise bestehende Pflanzen gepflegt werden. Rankende Gewächse wie Wicken, Glockenrebe, Feuerbohne oder die Kapuzinerkresse sind ein toller Sichtschutz. Auch der Bambus gilt als pflegeleichter und ergiebiger Sichtschutz.


Um einen nährstoffreichen Boden zu generieren sollte im Mai Rindenmulch ausgebracht werden. Dieser sorgt für einen lockeren und länger feuchten Boden. Vor dem Abdecken des Bodens sollten reichlich Hornspäne gestreut werden, da beim Zersetzungsprozess viel Stickstoff gebunden wird. 


Nach der Aussaat eurer Gemüse- und Zierpflanzen brauchen diese viel Wasser, um kräftig zu wachsen und gedeihen. Sind die Pflanzen nicht hinreichend mit Regen versorgt, ist eine künstliche Bewässerung notwendig. Die kann durch Rasensprenger, Gartenschlauch oder ein Bewässerungssystem erfolgen.

Gartenarbeit im Mai Desmondo


Um Schädlinge und Pflanzenkrankheiten rechtzeitig vorzubeugen, sollte bereits im Mai bei bestimmten Pflanzen mit Unkrautvlies gearbeitet werden. Die Bearbeitung eurer Pflanzen mit natürlichen Schädlingsmitteln kann sinnvoll sein, um einem Befall frühzeitig vorzubeugen. 

Um Schnecken fernzuhalten kann Kerbel gepflanzt werden. 

Um Nützlinge zu fördern könnt ihr Insektenhotels im Mai anbringen oder bienenfreundliche Pflanzen in Garten und Balkon pflanzen. Wie ihr ein solches Hotel baut und welche Pflanzen Nützlinge anziehen findet ihr hier. 

So einfach baut ihr euch ein Insektenhotel


Ernte


Während die meisten eurer Gemüse- und Zierpflanzen im Mai gesät werden, gibt es auch einige Arten, die nun wunderbar geerntet werden können. Kohl und Rüben, wie Rettich, Kohlrabi oder Brokkoli, sowie Zwiebelgewächse, wie Lauch oder Frühlingszwiebeln und Bärlauch sind bereit für die Ernte und Verzehr. Auch Blattgewächse und Stauden wie Mangold, Spinat und Salat sind Ende Mai erntefähig. 

Frische Kräuter wie Schnittlauch, Petersilie, Dill, Zitronenmelisse, Borresch und Kerbel sind ebenfalls bereit zur Ernte. 

Blüte


Habt ihr im Vorjahr oder Winter gute Gartenarbeit geleistet, könnt ihr euch im Mai über eine üppige Blüte bei Sträuchern wie dem Flieder, Rhododendron, Weigelie oder Ranunkel erfreuen. Auch die Rosskastanie, Weißdorn, Kirschlorbeer, Magnolie und der Apfelbaum, sowie Klettergewächse wie Glyzine und Goldregen verzaubern unseren Garten in ein wahres Blütenparadies. 

Zu den blühenden Obstbäumen im Mai zählen der Pflaumen-, Maulbeer-, Orangen-, Zitronen-, Apfel-, Birnen-, Mirabellen- und Quittenbaum. Auch die Sauerkirsche bildet mit ihrer üppigen Blütenpracht ein schönes Erscheinungsbild. 

Vergissmeinnicht, Maiglöckchen, Pfingstrosen, Löwenzahn, Klatschmohn, Margeriten und Narzissen zieren das Blumenbeet und lenken den Blick von den erst ausgesäten Pflanzen und kahlen Stellen im Beet ab. 

Gartenarbeit im Mai Desmondo


Balkon- und Terrassengarten

Auch für das Bepflanzen der Balkonkästen ist der Mai der richtige Monat. Auch die meisten Kräuter können im Mai auf dem Balkon in Kübel gepflanzt werden. Mit den ersten Sonnenstrahlen und wärmeren Temperaturen ist es auch Zeit, die Gartenmöbel aufzustellen und Garten und Balkon stilvoll zu dekorieren. Tolle Gartenaccessoires und Tricks zur Gestaltung findet ihr in unserem Online-Shop.

Wer den Grill nicht bereits aufgestellt und eingeweiht hat, sollte dies spätestens im Mai tun. 


Ist der Garten dekoriert, die Blumen und Gemüsepflanzen ausgesät, die Gartenmöbel hergerichtet und der Grill gerüstet, steht der ersten Gartenparty nichts mehr im Wege. Um diese perfekt und stressfrei vorzubereiten und durchzuführen, solltet ihr unbedingt unsere Tipps im folgenden Beitrag lesen!

Die perfekte Gartenparty

Clara
Alle Artikel von Clara

Diesen Post teilen

Zur Startseite