So findest du den passenden Kühlschrank

Den passenden Kühlschrank für jeden Haushalt im riesigen Angebot zu finden ist gar nicht so leicht. Nach unseren Regeln hast du aber doch einige Anhaltspunkte. Wir haben uns mit der Frage welcher Kühlschrank zu welchem Haushalt passt mal näher und ausgiebig auseinandergesetzt. Natürlich hilft das ganze Wissen nicht wenn der Platz nicht ausreicht.  Oft findet sich aber sogar in einem anderen Zimmer ein Platz um ein Zusatzgerät unterzubringen. Da  bietet sich auch mal der Keller an. Das Zusatzgerät ist vor allem im Sommer nicht selten die Rettung um Getränke zu kühlen.

Eine gute Regel den passenden Kühlschrank für deinen Haushalt zu finden ist die folgende.

1 bis 2 Personen benötigen etwa um die 120 Liter Volumen. Besteht der Haushalt aus mehr als 2 Personen rechnet man pro Kopf weitere 60 Liter noch dazu. Eine Familie mit 5 Personen bräuchte somit also einen Kühlschrank mit ca. 300 Litern. Moderne Side - by - Side - Kühlkombinationen, sind zwar nicht gerade kostengünstig, dafür aber DIE Topmodelle. Sie haben einen ca. 360 Liter Kühlbereich hinter der einen Türe und ca. 250 Liter Gefrierbereich hinter der anderen. Der Gefrierbereich befindet sich bei manchen Modellen auch als Schubladen unter dem Kühlbereich.

Es gibt Standgeräte aber auch Einbaugeräte

Moderne Standgeräte sind in vielen Farben und verschiedenen Formen total nach individuellem Geschmack zu bekommen. Im Moment der Renner! Auch ich wünsche mir einen. Im Frühjahr ist er auf dem Plan. Angeboten wird da alles von Grasgrün bis Rosa und Schwarz oder Gold.

Der Unterschied Einbaugerät und Standgerät

Im Vergleich zum Einbaugerät haben Standgeräte mehr Nutzvolumen bei gleicher Baugröße wie Einbaugeräte. Sie sind überall aufstellbar und wenn dafür Platz ist ein Blickfang in der Küche. Allerdings muss man dabei gut messen damit das Gerät, falls es in einer Zeile integriert werden soll, nicht vorsteht. Das Einbaugerät lässt sich dagegen gut hinter Möbelfronten in die Küche integrieren. Das wirkt ruhig und elegant.

Dann geht es an die Technik.

Will man nur kühlen, nimmt man am besten einen "Vollraumkühlschrank" mit Abtauautomatik. Eisfächer sind oft nicht so gut isoliert und es entweicht Kälte in den Kühlraum und erhöht so die Eisbildung. Für mich ist das zum Beispiel okay ohne Eisfach. Gibt es allerdings öfter mal Pizza oder du willst mal Brötchen einfriert für das  Frühstück ist eine Kühlgefrierkombination passender. Der Kühlbereich ist vom Gefrierbereich durch Türen oder Schubladen getrennt. Die Technik wird perfektioniert mit "Bio- oder Masterfresh im Kühlbereich. Diese Bezeichnungen unterscheiden sich je nach Hersteller. Im Bio - oder Masterfreshbereich hält die Temperatur mit knapp über null Grad und der perfekten Luftfeuchtigkeit Obst und Gemüse dreimal solange frisch wie im normalen Kühlteil. Vorläufig hat eine Freundin von mir ihren "ALTEN"  nun aber mit Fotos bebildert, damit sozusagen personifiziert, und damit sogar alle ihre Verwandten und Freunde ständig um sich.

von
Sandra

Bilder Galerie

No items found.