DIY-Anleitung: Ein Erdbeerpflanzkasten aus einer einzelnen Palette

Erdbeeren will jeder anbauen und mit einem Pflanzkasten geht das ganz leicht! Wir zeigen euch, wie man soetwas bauen kann!

March 2, 2020
Kategorie
Balkon und Garten
Erdbeeren, von ihrem Namen her, sind eine Pflanze, die wir mit dem Erdboden verbinden. Erdbeeren sind auch eine sehr beliebte Pflanze unter Hobby-Gärtnern, da die Erdbeere nicht nur verhältnismäßig einfach anzubauen, sondern auch absolut köstlich mit Sahne, Schokolade oder in Kuchen/Torten ist.

Während Erdbeeren nicht so schwer anzubauen sind, wie man vielleicht denken würde, sind sie doch sehr anfällig für Schädlinge. Seien es Schnecken, Insekten oder Ähnliches, auf dem Boden sind Erdbeeren ohne konstante Pflege nicht sicher. Zudem braucht es auch noch den richtigen Nährboden, wenn man Erdbeeren will, die gesund und saftig rauskommen.


Ein Hochbeet ist eine beliebte Lösung für das Schädlingsproblem. Wir haben schon oft über die vielen Vorzüge gesprochen, die Hochbeete bieten. Erdbeeren sind hier keine Ausnahme. Nicht nur erlaubt ein Hochbeet, Pflanzen fern vom Boden zu halten, wo die meisten Pilze und Schädlinge verbreitet sind, die Nutzpflanzen gerne befallen, sondern es gestattet auch, einen Boden für die Erdbeeren vorzubereiten, der ihr Wachstum ideal anregt.


Ein solches Hochbeet ist leicht zu bauen. Wir preisen hier immer wieder Europaletten an und das nicht ohne Grund. Wie wir in einem unserer Videos erklären, sind Europaletten perfekt um ein Hochbeet zu bauen:


Doch hier haben wir nochmal eine andere und etwas spezifischere Idee für euch: Ein Hochbeet aus nur einer einzigen Palette bauen! Um genau zu sein, nutzen wir hier nicht wirklich eine Europalette. Europaletten sind genormt und daran erkennbar, dass sie immer exakt fünf Bretter als Oberfläche haben. Für dieses Projekt bieten sich alternative Paletten besser an. Wir empfehlen Paletten mit sechs oder neun Brettern. Keine Sorge, das sprengt nicht die Kasse. Fast überall, wo man Europaletten finden kann, kann man auch solche alternativen Modelle aufspüren. Was hier wichtig ist, ist darauf zu achten, dass das Holz der Palette stabil und in gutem Zustand ist und dass die Palette nicht mit chemischen Pestiziden behandelt wurde. Wir wollen zwar Schädlinge loswerden, aber Nützlinge brauchen unsere Erdbeeren.

Bauanleitung:

Wie anhand der Tatsache, dass wir nur eine Palette brauchen, vielleicht klar ist, wird dieses Hochbeet nicht sehr hoch. Es wird am Ende eher eine Art Pflanzkasten, der dieselben Grundprinzipien wie ein Hochbeet nutzt. Um diesen zu konstruieren, legen wir die Palette aus und sägen sie in drei gleich große Stücke. Dabei sägen wir genau in der Mitte zwischen den hölzernen Balken, die die Oberfläche unserer Palette ausmachen.

An der Bodenseite unserer Palettendrittel sollten jetzt noch mehrere Bretter an Holzklötzen befestigt sein, die ursprünglich die zentrale Struktur der Palette ausgemacht haben. Diese heißt es jetzt zu entfernen und aufzuheben. Wir brauchen sie später noch! Dabei aber die Holzklötze an Ort und Stelle behalten, da diese großartige Bindeelemente für unseren Pflanzkasten bieten.

Mit all den Vorbereitungen abgeschlossen, heißt es jetzt, die drei Elemente des Hochbeets zusammenzubauen. Dabei wird eines der Boden und die anderen Beiden die Seiten. Vier der Klötze, die nicht als Bindeglieder benötigt werden, können hier auch Stelzen abgeben, auf denen wir das Hochbeet dann aufstellen können. Am besten werden hier solide und lange Stahlnägel verwendet, die dem Wetter widerstehen können.

Für die letzten beiden Seiten verwenden wir die zuvor entfernten Bretter aus der Konstruktion, die wir jetzt wieder befestigen, jeweils auf Höhe der Bretter, die Front- und Rückseite bilden. Wenn wir damit fertig sind, ist unser Pflanzkasten fertig! Wenn ihr lieber noch ein visuelles Element neben unserer Anleitung hättet, empfehlen wir euch, einen Blick auf unser Lifehack-Video zu dem Thema zu werfen:


Julian

Artikel von Julian

Zur Startseite