WUM: Nachhaltige Lampen mit Pfiff

Auf der Blickfangmesse in Stuttgart haben wir viele interessante Hersteller kennen gelernt. Einige davon möchten wir euch in den nächsten Tagen vorstellen. Beginnen möchten wir mit dem dänischen Lampenhersteller woodUmix, kurz WUM. Gegründet 2017 haben sie sich die Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung auf die Fahne geschrieben.

WUM ist eine neue dänische Interior-Marke. Ihre erste Kollektion ist eine Serie von Lampen aus Metall und Holz.

Ihr Ziel ist es, neue Produkte auf den Markt zu bringen, die aus der Masse herausstechen. Innovatives Design, Originalität und Funktionalität sind die Grundlagen. Dazu kommen Nachhaltigkeit, lokale Produktion und soziale Verantwortung.

Die Lampen von WUM werden in Dänemark designt und produziert. Dazu arbeitet WUM mit ausgewählten Handwerksbetrieben aus ihrer nahen Umgebung, Schmiede, Zimmermänner, Schreiner und Maler. Jeder von ihnen strebt nach Qualität und guter Handwerkskunst, Hand in Hand mit umwelttechnischen Auflagen.

Mit der Wahl von Holz und Metall als Hauptkomponenten ihrer Lampen, werden extrem haltbare Materialien verwendet. Im Zeichen der Nachhaltigkeit sind alle Hölzer PEFC-zertifiziert und aus lokalen Wäldern. Stahl ist bekannt als eines der am besten recyclebaren Materialien weltweit. Der benutzte Stahl kommt aus Schweden. Jeder Teil der Lampe kann einfach voneinenader getrennt werden (von der Wiege bis zur Bahre). Das Einfärben erfolgt mit Pulverbeschichtung, die als umweltfreundlichste und haltbarste Art des Färbens gilt. Im Gegensatz zu herkömmlichen nassen Farben, enthält das Pulver keine organischen Lösungsmittel.

Ihr könnt euch einfach eure eigene Farbe aussuchen

Die Lampen-Serie von WUM enthält sechs unterschiedliche Modelle in zahlreichen Varianten. Das Geheimnis ist die lokale Produktion und der Einsatz eines hochflexiblen professionellen Unternehmens für Industrielackierung, das eine individuelle Anpassung ermöglicht. Jedes Produkt ist in Standardfarben erhältlich, aber ebenso können spezielle Anforderungen erfüllt werden. Grundsätzlich könnt ihr euch einfach eure eigene Farbe wählen.

Ein weiteres interessantes Merkmal ist die Einführung von WUM-Produkten in den Originalfarben des Schweizer Architekten Le Corbusier aus seiner berühmten Farbenlehre “Polychromie Architecturale”. Die seltenen Farben werden in der Schweiz hergestellt. Als Teil der von WUM verwendeten Standardfarben wurden drei der Originalfarben aus der Le Corbusier Color Collection von 1931 ausgewählt.

Schaut doch mal bei WUM vorbei unter https://woodumix.com/ oder folgt ihnen auf Instagram.

von
Florian

Bilder Galerie

No items found.