WICKEY: Der Garten wird zum Abenteuerland

Sommer im Haus: Was tun?

Der Sommer ist da, aber Corona macht uns einen großen Strich durch die Rechnung. Schwimmbäder sind noch über Wochen geschlossen, Spielplätze nur unter strengen Hygienerichtlinien geöffnet. Für manche heißt das, dass die Kinder vom Spielplatz zur Spielkonsole wechseln, aber natürlich wollen wir alle, dass unsere Kinder zumindest etwas frische Luft bekommen.

Was also tun, wenn das Grundstück zu verlassen keine Option ist, aber man auf die Spielplatz-Erfahrung für die Kleinen nicht verzichten möchte? Die Lösung ist ein eigener Spielplatz im Garten mit der großen Auswahl an Spieltürmen von Wickey.

Wer braucht schon ein öffentliches Klettergerüst, wenn man sein eigenes im Hinterhof haben kann? Mit den Klettertürmen von Wickey verwandelt sich der Garten ganz schnell in ein spannendes Abenteuerland. Das Modell, das wir uns für diesen Artikel angesehen haben, die Smart Lodge, zeichnet sich dabei besonders dadurch aus, wie viel Variation sie erlaubt, sowohl den Eltern beim Aufbau, als auch den Kindern beim Spiel.


DIY-Abenteuer

Wer erinnert sich nicht an die eine oder andere Spielplatz-Erfahrung, in der man sich gemeinsam mit Freunden oder Geschwistern eine eigene Welt erschaffen hat, sei es ein Zauberschloss, das man verteidigen muss, ein Turm, den gefährliche Gauner hinaufklettern, oder auch einfach eine Baustelle, an der man Sand zu kleinen Ziegeln verarbeitet? All das und mehr lässt sich mit kreativem Aufbau oder einfach kreativem Spiel mit der Smart Lodge erreichen.

Mit wenig Fantasie wird der Turm zum monumentalen Schiff, das durch die Wogen der sieben Weltmeere rauscht. An Bord kommen die jungen Matrosen über eine schräge Kletterleiter oder eine bunte Kletterwand. Ausgestattet ist das “Schiff” mit einem Teleskop, um die nahen Ufer im Auge zu behalten, und einem Steuerrad für den richtigen Kurs. Den Rest kann sich der frisch gebackene Kapitän sich selbst denken, egal ob er als Wikinger, Pirat oder Admiral in See stechen möchte, was zusätzlich zu all den vorhandenen Elementen und Dekorationen auch die Kreativität von Kindern anregen kann.

An Land können die Abenteuer dann mit einer lustigen Wellenrutsche. Ein Sandkasten und eine Ladentheke sorgen auch abseits der Schiffsreise für großen Spaß. Mit der Doppelschaukel und der Torwandplane können sich die Racker dazu richtig austoben.

Und bei einem Schiff muss es dabei auch nicht bleiben. Das kreative aber auch subtile Design des Kletterturms ermöglicht viele weitere Spielszenarien. Klar, die kleine Hütte, die sich oben bei der Rutsche befindet, könnte eine Kapitänskajüte sein, doch genauso auch der Sitz des Königs, der Wachturm des Hauptmanns, die Kontrollzentrale des Kranführers. Genauso kann auch aus dem Rad, neben dem Steuerruder eines Schiffs, genausogut ein Baustellengerät werden, die Kontrollvorrichtung eines Raumschiffs oder das Lenkrad eines Busses.

Besonders in Haushalten mit mehreren Kindern, oder wenn man gerne selbst am Spiel der Kinder beteiligt ist, kann ein Kletterturm wie dieser Kinder somit nicht nur aus dem Haus und an die frische Luft bringen, sondern ihnen auch helfen, ihre Kreativität zu entwickeln und sich ihr eigenes Spiel zu erschaffen.


Kreativ in Bau und Spiel

Mit der ausführlichen Montageanleitung wird auch der Aufbau zum Kinderspiel, bietet aber auch, wie alles andere an dem Gerüst, viel kreativen Freiraum. Die Plane wird nicht zugeschnitten geliefert, sondern im Stück und mit detaillierten Schnittmustern. So können die Eltern mit ihren Kindern entscheiden, wie das Ganze am Ende aussehen soll. Auch wo das Teleskop angebracht wird, entscheiden die Abenteurer selbst, egal ob sie als Ausguck im Mast oder Wachmann auf der Palastmauer brauchen.

Der Turm ist aus Massivholz gefertigt und ist damit äußerst stabil. Die Imprägnierung schützt ihn außerdem vor Wind und Wetter und sorgt damit für eine lange Lebensdauer. So kann der Turm auch noch jüngere Geschwister erfreuen oder einfach ein permanenter Bestandteil in der Jugend der Kinder sein, von dem sie sich nie trennen müssen.

Die Sicherheit der Kinder steht dabei natürlich an erster Stelle. Deswegen sind im Lieferumfang nicht nur vier Sicherheitshandgriffe mit inbegriffen. Darüber hinaus sorgen Sicherheitskappen dafür, die Schrauben zu verdecken. Harte Kanten oder Ecken werden ebenfalls vermieden um Unfälle zu vermeiden.

Wie der Kletterturm aufgebaut aussieht, könnt ihr in unserer Galerie sehen. Den genauen Lieferumfang könnt ihr auf der Seite von Wickey lesen. Wir haben uns bereits ins Abenteuer gestürzt und sind in See gestochen. Unser Fazit: Ein großer Spaß für Groß und Klein!

Abenteuerlust bekommen? Dann holt euch jetzt euren eigenen Kletterturm und erlebt euer eigenes spannendes Abenteuer!

Wie der Kletterturm aufgebaut aussieht, könnt ihr in unserer Galerie sehen. Den genauen Lieferumfang könnt ihr auf der Seite von Wickey lesen. Wir haben uns bereits ins Abenteuer gestürzt und sind in See gestochen. Unser Fazit: Ein großer Spaß für Groß und Klein!

Abenteuerlust bekommen? Dann holt euch jetzt euren eigenen Kletterturm und erlebt euer eigenes spannendes Abenteuer!

Hier geht's zum Abenteuer.


von
Florian

Bilder Galerie

No items found.