Was für ein Haus passt zu mir?

Natürlich kann man mit dem dekorieren nicht beginnen, bevor man nicht das richtige Haus hat.

March 2, 2020
Kategorie
Wohnideen

Hier bei Desmondo ist uns Design wichtig. Das gilt für Möbel, Deko, Wände, Böden, Gärten, absolut alles, was man so in und um das Haus designen kann. Aber natürlich kann man mit dem dekorieren nicht beginnen, bevor man nicht das richtige Haus hat. Dabei ist der richtige Typ Haus als Designelement genauso wichtig, wie die Einrichtung am Ende. Immerhin ist es mit Abstand das größte Designelement!


Um euch zu helfen das richtige Haus zu finden, haben wir von Desmondo uns mit Baufinanzierung-Regio zusammengetan. Baufinanzierung-Regio versucht mit dem Baufinanzierungs-Rechner den Prozess zum Eigenheim zu beschleunigen. Dazu haben sie uns auch noch eine nützliche Infografik zur Verfügung gestellt, die euch helfen kann, euer eigenes Eigenheim zu bestimmen!

Infografik - Welches Haus passt zu dir von www.baufinanzierung-regio.de

Aber was bedeuten denn jetzt diese ganzen Häusertypen? Hier ein kleiner Überblick!


Reihenhaus

Ein Reihenhaus ist einfach ein Einfamilienhaus, das in einer Häuserreihe steht. Man findet diese Häuser öfter in der Großstadt, wo sie weniger Platz wegnehmen. Der Vorteil eines Reihenhauses ist, dass sie wegen ihrer Effizienz oft deutlich näher an der Innenstadt stehen können, als andere Häusertypen, also einfachen Zugang erlauben. Auch sind Heizkosten häufig günstiger, da angrenzende Reihenhäuser beim Wärmen helfen. Dafür muss man sich aber leider auch mit einem kleineren Garten zufriedengeben, wenn man überhaupt einen hat.


Einfamilienhaus

Der Klassiker, wortwörtlich. Das klassische Einfamilienhaus hat ein spitz zulaufendes Dach, einen großen Garten und zwei Stockwerke. Das heißt jedoch nicht, dass es dabei bleiben muss. Einfamilienhäuser sind wohl das, was man sich als Kind am ehesten unter ‘in einem Haus wohnen’ vorstellt, erlauben aber auch nahezu unbegrenzte Freiheit in der Konstruktion. Wer seinen eigenen Stil unbedingt in jedem Element des Eigenheims ausleben will, für den ist das Einfamilienhaus eine Option in Familiengröße.


Stadtvilla

Elegant und geräumig ist die Stadtvilla der Traum der Vororte und Kleinstädte, zumindest wenn man bei freundlicheren Grundstückspreisen bleiben will. Das üblicherweise quadratische Haus das meist mit Zelt- oder Pultdach gebaut wird, kommt mit großem Garten und großen Vorteilen, wenn man vorhat, sich ein Fertighaus zu bauen. Da die Form an sich immer gleich ist, muss man nur auf die Größe achten, wenn man auf seinem Grundstück mit dem Bau beginnen will. Das geräumige Innenleben und der weite Garten erlauben einem, das standardisierte Haus außergewöhnlich einzurichten.


Bungalow

Als Vetter des klassischen Einfamilienhauses, der jedoch nur mit einem Stockwerk kommt, ist der Bungalow der Traum jedes Architekten. Das einzelne Stockwerk heißt, dass Struktur keine große Sorge sein muss und damit alle kreativen Möglichkeiten offenstehen. Der Bungalow ist weit mehr als das Rechteck mit Strohdach, als das man ihn im Karibikurlaub kennt, sondern eine kreative Goldmine, wenn man weiß, was man tut.


Wer dagegen unter die Vermieter gehen will, sollte sich am besten Mal über Häuser mit Einliegerwohnung, Zwei- und Mehrfamilienhäuser informieren. Da das jedoch weniger unser Metier ist, warum nicht direkt bei Baufinanzierung-Regio vorbeischauen? Dort findet ihr noch viel mehr als wir hier zusammenfassen könnten, mit eigenen Artikeln zu jedem dieser Haustypen, mit Vor- und Nachteilen. Wir alle überlegen es uns immer zweimal, bevor wir uns bei der Inneneinrichtung festlegen. Es ist nur weise, denselben Respekt vor dem Haus selbst zu haben! Also informiert euch!

Julian

Artikel von Julian

Zur Startseite