Unsere 10 liebsten Salbei-Rezepte

Salbei eignet sich hervorragend für die Küche, wir haben unsere 10 Lieblingsrezepte für Euch!

News

6.9.2021

Salbei schmeckt nicht nur gut, ihm werden auch heilende Kräfte zugesprochen. Ein Grund mehr, ihn öfter mal beim Kochen zu verwenden. Wir zeigen euch hier unsere zehn liebsten Salbei-Rezepte.

Wenn ihr Salbei selbst bei euch anbauen wollt, dann schaut vorher noch bei diesem Artikel vorbei:

Salbei anpflanzen



1. Kräuterkuchen mit Kartoffeln und Salbei


Zutaten:

  • 400 Gramm Kartoffeln 
  • 400 Gramm Zucchini 
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund Petersilie 
  • 3 Zweige Salbei
  • 3 Zweige Majoran 

Zubereitung:

  • Kartoffeln waschen, schälen, vierteln, kochen, durchpressen.
  • Zucchini waschen und raspeln.
  • Frühlingszwiebeln waschen und in dünne Ringe schneiden.
  • Petersilie waschen, Stiele entfernen und hacken.
  • Salbei waschen, von den Stielen zupfen und hacken.
  • Majoran waschen, von den Stielen zupfen und hacken.
  • Knoblauchzehen schälen und in winzige Stücke schneiden oder durch die Knoblauchpresse drücken.
  • Ricotta mit den Zutaten von oben vermischen.
  • Eier, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Muskatnuss dazugeben und alles gut vermengen.
  • Backofen auf 200 Grad vorheizen, eine Kuchenform von 28 Zentimetern Durchmesser vorbereiten und die Masse einfüllen und ungefähr 40 Minuten backen.

 

2. Waffeln mit Schinken und Salbei


Zutaten:

  • 30 Gramm Butter
  • 1 Schalotte
  • 2 Scheiben Rohschinken
  • 2 Zweige Salbei
  • 120 Gramm Mehl
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer


Zubereitung:

  • Butter für den Teig schmelzen und abkühlen lassen.
  • Schalotte fein würfeln.
  • Schinken fein würfeln.
  • Salbei von den Stängeln zupfen und bis auf ein paar Blätter für die Dekoration fein hacken.
  • Mehl, Ei, Salz und Pfeffer mit 200 ml Wasser vermischen und 20 Minuten ruhen lassen. 
  • Waffeleisen mit Butter ausstreichen und den Teig hineingeben
  • Jede Waffel 4 bis 5 Minuten backen.
  • Mit Tomatenscheiben und Salbei dekorieren.

 

3. Grünkernsuppe


Zutaten:

  • 80 Gramm Grünkernschrot
  • 25 Gramm Butter
  • 1,5 Liter Hühnerbrühe
  • 2 Hände voll Kräuter nach Belieben (z.B Salbei, Petersilie, Thymian, Schnittlauch etc.)
  • 2 EL Creme Fraiche
  • Salz, Pfeffer


Zubereitung:

  • Grünkern mahlen, in einer trockenen Pfanne unter ständigem Rühren rösten
  • Butter hineingeben und mit der Brühe auffüllen. Anschließend würzen. 
  • 20 bis 30 Minuten köcheln lassen.
  • Kräuter waschen, trocken tupfen, hacken und kurz vor dem Servieren mit dem Creme-Fraiche unterrühren.

 

4. Pasta mit Salbeibutter


Zutaten:

  • 150 Gramm Nudeln
  • 20 Gramm Butter 
  • 1 Zweig Salbei 


Zubereitung:

  • Nudeln kochen
  • Salbeiblätter in viel Butter schön kross braten
  • Soße über die Nudeln geben


5. Polentaauflauf mit Salbei


Zutaten:

  • 4 Tomaten
  • 2 Zweige Salbei
  • 2 Eier
  • 3 EL Creme Fraiche
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Olivenöl
  • 180 Gramm Maisgrieß
  • Geriebener Käse
  • Olivenöl
  • Salz 
  • Pfeffer


Zubereitung:

  • Tomaten waschen und kleinschneiden.
  • Salbei waschen, abzupfen und hacken.
  • Eier, Creme Fraiche, Salz und Pfeffer vermengen.
  • Butter, Olivenöl, Maisgrieß nach Packungsbeilage kochen und ausquellen lassen und dann die o.g. Zutaten unterrühren.
  • Masse in eine Auflaufform füllen. (ungefähr 2 Zentimeter hoch)
  • Mit geriebenem  Käse bestreuen.
  • Backofen auf 200 Grad vorheizen und den Polenta Auflauf mit Salbei ca. 35 Minuten backen.

 

6. Kartoffelgnocchi mit Salbei

Zutaten:

  • 650 Gramm Kartoffeln
  • 30 Gramm Kartoffelmehl
  • 30 Gramm Butter
  • Q00 Gramm Mehl
  • 20 Gramm feinen Grieß
  • 2 Eier
  • Salz 
  • Pfeffer
  • Muskat 


Zubereitung:

  • Kartoffeln, waschen, schälen, vierteln, kochen und durch die Presse drücken
  • Kartoffelmehl, Butter, Mehl und Grieß dazugeben und verrühren.
  • Eigelb, Salz, Pfeffer und etwas Muskat zufügen und alles zu einem Teig verarbeiten.
  • Teig 30 Minuten ruhen lassen.
  • Aus dem Teig daumenbreite Rollen formen und ca. 1,5 cm große Stücke von den Rollen abschneiden.
  • Rollen in siedendes Salzwasser geben und warten bis die Gnocchi an die Oberfläche gestiegen sind. 
  • Noch 2 Minuten ziehen lassen und mit einem Schaumlöffel herausnehmen.
  • Salbei mit möglichst kleinen Blättchen waschen und die Blättchen abzupfen.
  • Butter erhitzen und die Blättchen darin kurz schwenken, salzen und alles über die Gnocchi gießen und servieren.

 

7. Kräuter - Käse - Soße mit Salbei


Zutaten:

  • 1 Zweig Salbei
  • 1 Bund Petersilie 
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • ¼ l Gemüsebrühe
  • ⅛ l Sahne
  • 125 Gramm Kräuter Creme Fraiche
  • 60 Gramm geriebener Emmentaler
  • Salz 
  • Pfeffer
  • Muskatnuss 


Zubereitung:

  • Salbei und Petersilie waschen, trocknen und hacken
  • Aus Butter und Mehl eine Mehlschwitze herstellen und mit 1/4 Liter Gemüse Brühe und 1/8 Liter Sahne ablöschen. 
  • 8 bis 10 Minuten köcheln lassen
  • Krätuer-Creme-Fraiche, Emmentaler, Salz, Pfeffer und Muskatnuss unter rühren und nochmals erhitzen
  • Am Ende die Kräuter unterrühren.

 

8. Kräuteröl - Salbeiöl


Zutaten:

  • Salbei
  • Basilikum
  • Schnittlauch
  • Petersilie
  • Kräuter nach Belieben
  • Salz
  • Pfeffer
  • Knoblauchgewürz
  • Olivenöl 


Zubereitung:

  • Kräuter gut waschen und trocknen
  • Kräuter und Gewürze in das Öl einlegen
  • 1/2 Liter Olivenöl auf 10 bis 12 Salbeiblätter

 

9. Aal mit Salbei


Zutaten:

  • 600 Gramm Aal
  • 150 Gramm Semmelbrösel
  • 2 Knoblauchzehen 
  • 1 Zwiebel 
  • 3 Salbeizweige
  • Weißwein
  • Olivenöl
  • Mehl 
  • Salz 
  • Pfeffer


Zubereitung:

  • Frischer Aal am besten küchenfertig abgezogen kaufen und in mundgerechte Stücke schneiden. 
  • Aal mit Salz und Pfeffere würzen und mit etwas Mehl bestäuben und in Semmelbrösel wälzen.
  • Knoblauchzehen und Zwiebel fein würfeln.
  • Salbeizweige waschen und trocknen und die Blättchen von den Stielen zupfen.
  • Olivenöl erhitzen, die Aalstück darin rundherum leicht anbraten. 
  • Zwiebeln, Knoblauch und Salbei zufügen und alles gar schmoren lassen.
  •  Mit einem Schuss Weißwein ablöschen und den Aal darin noch 5 Minuten ziehen lassen.

 

10. Salbei im Teigmantel


Zutaten:

  • 200 Gramm Salbei
  • 100 Gramm Mehl 
  • Halbe Zitrone
  • Wasser
  • 2 Eier


Zubereitung:

  • Salbeiblätter, putzen, waschen, trocknen
  • Teig aus Mehl, einer halben Zitrone, etwas Wasser und Eischnee zubereiten
  • Salbei in Teig wälzen
  • In heißem Öl frittieren und lauwarm servieren

Mariel
Artikel von Mariel

Diesen Post teilen

Zur Startseite