Unser liebstes Glühweinrezept

Der Glühwein gehört zur Weihnachtszeit wie die Geschenke unterm Christbaum an Heiligabend

March 19, 2020
Kategorie
DIY - Tipps und Tricks
Der Glühwein gehört zur Weihnachtszeit wie die Geschenke unterm Christbaum an Heiligabend. Doch dieses Jahr können wir uns nicht am Weihnachtsmarkt verabreden und zusammen mit freunden einen Glühwein genießen und durch den Weihnachtsmarkt bummeln. Dieses Jahr bleiben wir zuhause, wir müssen also nicht nur die Weihnachtszeit sondern auch den Glühwein zu uns nach hause bringen. Jetzt heißt es, die engste Freundin einladen und den Glühwein selbst machen! Wie’s geht, das zeigen wir euch! Hier ist unser liebstes Glühweinrezept!

Glühwein kann man aus Rotwein und Weißwein herstellen. Der Wein wird in der Regel mit weihnachtlichen Gewürzen aromatisiert und je nach Geschmack mit Zucker gesüßt. Die Qualität des Glühweins steht und fällt in erster Linie mit der Qualität des verwendeten Weines.

Im Supermarkt bekommt man Glühwein in Literflaschen teilweise für 1,49 Euro oder 1,99 Euro die Flasche. Da muss man kein Prophet sein, um festzustellen, dass dieser Glühwein nicht aus dem besten Rotwein gemacht ist. Wenn wir unseren Glühwein selber machen, sollten wir daher darauf achten, einen vernünftigen Wein zu verwenden.

Für unseren selbstgemachten Glühwein brauchen wir folgende Zutaten (Menge reicht für 4 Tassen):

Optional und je nach Geschmack kann man noch Kardamomkapseln, Pimentkörner oder Koriandersaat hinzugeben. Allerdings muss man es mit den Aromen auch nicht unbedingt übertreiben.

Alle Zutaten zusammen mit dem Wein in einem Topf erhitzen und aufkochen lassen. Etwa 5 minuten auf hoher Temperatur aufkochen und dann auf niedriger Temperatur für ca. 15 min ziehen lassen. Fertig ist der Glühwein, der garantiert besser schmeckt wie der auf dem Weihnachtsmarkt! 

Lola

Artikel von Lola

Zur Startseite