Feng Shui Tipps für deine Treppe

Ist die Treppe richtig geplant, dann liegt sie nach Feng Shui im Seitentrakt

March 16, 2019
Kategorie
Wohnideen

Schon zwei Stufen ergeben eine Treppe. Eigentlich ganz einfach. Doch viele unterschätzen die Treppen bei der Planung ihres Hauses. In der Lehre des Feng Shui ist die Planung der Treppen ein wichtiges Thema, denn damit wird die Energie durch das Haus geleitet.

Die "Energie", das Chi, soll mit Hilfe der Treppe harmonisch von einem Stockwerk zum nächsten Stockwerk geleitet werden. Zwar denken die meisten vielleicht bei Feng Shui nicht zuerst an ihre Treppe, doch wenn man darüber nachdenkt, macht es Sinn: Die Energie soll durch das Gebäude fließen. Damit  das Gebäude ausreichend mit positiver Energie versorgt ist, soll die Energie in und durch das Gebäude harmonisch fließend geleitet werden. Daher sollten Treppen, nach der Lehre des Feng Shui, möglichst schön und harmonisch geschwungen und möglichst breit sein. Sehr gut ist es im Nordwesten und Westen Treppen aus Metall zu planen, die das Chi leiten, im Osten, Südosten und Süden, werden Holztreppen empfohlen.

Beste Lage für die Treppe nach der Feng Shui Lehre ist der Seitentrakt des Gebäudes

Wer seine Treppen in einem seitlichen Bereich des Gebäudes unterbringen kann und darauf achtet, dass gegenüber der Treppen weder die Türe einer Toilette noch ein Spiegel oder die Türe zum Schlafzimmer liegen, hat mit der Planung seines Hauses, was Feng Shui betrifft, schon ziemlich viel richtig gemacht.

Sicherheitsvorschriften: Vorschriftsmäßige Sicherheit für Treppen in Deutschland

Oberstes Gebot beim Planen der Treppen für ein Gebäude ist immer die Sicherheit der Benutzer. Sie müssen sicher zu begehen sein. Das bedeutet die Treppen müssen rutschsicher und mit Handläufen ausgestattet sein an denen man sich festhalten kann. Glatte Stufen aus Marmor oder Granit sollten unbedingt mit Gummistreifen ausgestattet werden, glatte Holzstufen sollten mit einem Teppich belegt werden.

Gestaltung der Treppen: Das richtige Material

Hier ein paar Tipps: Feng Shui ist mehr als nur Platzierung, auch das Material, aus dem man seine Möbel oder eben Treppe herstellt, kann für den Energiefluss relevant sein. Holz ist am gefragtesten, aber auch Treppen aus Stahl, Edelstahl, Betonwerkstein, Marmor, Granit oder auch Glas sind im Trend. Der Trend seit einigen Jahren, zumindest was die Holztreppen betrifft, geht zu dunklen Hölzern. Lange Zeit wurde dagegen fast nur Eicheholz verwendet. Dunkle Hölzer sind Beispielsweise Wenge oder auch Nussbaum. Für Treppen aus hellem Holz sind Buche oder Ahorn im Trend.

Sandra

Artikel von Sandra

Zur Startseite