Feng Shui-Tipps für deine Treppe

2 Stufen ergeben 1 Treppe! Sicher und bequem, aber auch je nach Funktion zum Stil des Hauses passend, sollen die Stufen Bewohner und Gäste einladend empfangen. Innen- oder Außentreppe, aus Holz, Stein, Stahl oder anderen Materialien, und egal wohin sie führt, die Treppe dient immer der Überwindung von Höhenunterschieden. Auch in der Natur, eine Weinbergtreppe oder Treppe im Garten sollte nicht nur praktischen sondern auch ästhetischen Ansprüchen genügen. Eine Treppe sollte ins Gesamtbild der Umgebung passen. Es gibt unzählige, sehr viele historisch berühmte Treppen von denen Staatsoberhäupter winkten, winken und weiter auch winken werden egal ob sie von jedem geschätzt werden oder nicht. Treppen leiten die "Energie" durch das Haus auf Türme durch Schlösser und andere Gebäude. Treppen sind einfach überall anzutreffen egal ob die Treppe als Stiege bezeichnet wird oder die Stufen als Tritt oder Staffel. Eine kleinere Staffel, wird übrigens auf Schwäbisch auch Stäffele genannt. ;-))

Treppen in Stuttgart führen zu vielen Sehenswürdigkeiten

Viele Sehenswürdigkeiten Beispielsweise in Stuttgart und um Stuttgart,  sind über diese "Stäffele" zu erreichen. Ungefähr 300 Wege gibt es in Stuttgart die man per Staffeln überwinden muss um die Aussicht von oben genießen zu können. Auch ein Lokal ist nach den Stuttgarter "Stäffele" benannt. Besonders Innentreppen oder Treppen die zum Eingang hinführen sind auch als Statussymbol des Hausbesitzers oder natürlich der Hausbesitzerin zu sehen. Wer oben steht kann auf die anderen hinabsehen. Man denke an viele prunkvolle Treppen vor Herrenhäusern und Schlössern. Oder an die Stufen hinauf zum Himmelbett von Prinzessinnen und Prinzen, Königen und Fürsten.

Im Feng Shui  ist die Planung der Treppen wichtiges Thema

Die "Energie", das Chi, soll mit Hilfe der Treppe harmonisch von einem Stockwerk zum nächsten Stockwerk geleitet werden. Besser gesagt: Die Energie soll durch das Gebäude fließen. Damit  das Gebäude ausreichend mit positiver Energie versorgt ist soll die Energie in und durch das Gebäude harmonisch fließend geleitet werden. Daher sollten Treppen, nach der Lehre des Feng Shui möglichst schön und harmonisch geschwungen und möglichst breit sein. Sehr gut ist es im Nordwesten und Westen Treppen aus Metall zu planen, die das Chi leiten, im Osten, Südosten und Süden, werden Holztreppen empfohlen.

Beste Lage für die Treppe nach der Feng Shui Lehre ist der Seitentrakt des Gebäudes

Wer seine Treppen in einem seitlichen Bereich des Gebäudes unterbringen kann und darauf achtet, dass gegenüber der Treppen weder die Türe einer Toilette noch ein Spiegel oder die Türe zum Schlafzimmer liegen, hat mit der Planung seines Hauses, was Feng Shui betrifft, schon ziemlich viel richtig gemacht.

Sicherheitsvorschriften: Vorschriftsmäßige Sicherheit für Treppen in Deutschland

Oberstes Gebot beim Planen der Treppen für ein Gebäude ist immer die Sicherheit der Benutzer.

  • Dafür gibt es in Deutschland klare Vorschriften.
  • Vor allem beim Bau öffentlicher Gebäude müssen diese beachtet werden. Egal ob es um das neue Rathaus geht oder das neue Parkhaus.
  • Die Treppen müssen sicher zu begehen sein. Das bedeutet die Treppen müssen rutschsicher und mit Handläufen ausgestattet sein an denen man sich festhalten kann.
  • Glatte Stufen aus Marmor oder Granit sollten unbedingt mit Gummistreifen ausgestattet werden, glatte Holzstufen sollten mit einem Teppich belegt werden.

Von der Form abgesehen werden Treppen als Einzelstücke für jedes Gebäude konstruiert und angepasst. Treppen sind auch als Gestaltungselement zu betrachten und müssen schon in der Planungsphase eines Gebäudes mit entschieden werden. Mittlerweile gibt es Visualisierungsprogramme mit denen dem Kunden vorgeführt werden kann, wie die Treppe später wirken wird, ob sie seinen Stil und Geschmack trifft.

Die Auswahl an Materialien die für eine Treppe zur Verfügung stehen

  • Holz ist am gefragtesten, aber auch Treppen aus Stahl, Edelstahl, Betonwerkstein, Marmor, Granit oder auch Glas sind im Trend.
  • Der Trend seit einigen Jahren, zumindest was die Holztreppen betrifft, geht zu dunklen Hölzern. Lange Zeit wurde dagegen fast nur Eicheholz verwendet.
  • Dunkle Hölzer sind Beispielsweise Wenge oder auch Nussbaum. Für Treppen aus hellem Holz sind Buche oder Ahorn im Trend.

von
Sandra

Bilder Galerie

No items found.