So wird eure Küche wieder blitzblank

Die Küche zu putzen ist nicht unbedingt die Lieblingsaufgabe im Haushalt, denn es ist mühsam und anstrengend, aber es gehört nun mal dazu. Mit ein paar kleinen Tricks gestaltet sich die Arbeit ein wenig leichter. Um eure Küche mal wieder richtig sauber zu bekommen braucht ihr lediglich Butterbrotpapier, Salz, Zitrone und eine alte Zahnbürste. Wir zeigen euch nun genau, wie das ganze funktioniert. 

Die Armaturen wieder zum Strahlen bringen

Wer kennt sie nicht, die Wasserflecken auf Wasserhähnen und Spülbecken. Schon nach kürzester Zeit sehen die Hähne und Spülbecken wieder schmuddelig aus. 

Kleiner Tipp: Greift doch mal zu einem Stück Wachspapier bzw. Butterbrotpapier und wischt die Armaturen damit ab. Einfach mit dem Papier nach dem normalen Putzen die Armaturen abreiben. So bringt ihr eure Armatur wieder zum Strahlen und der Glanz hält deutlich länger an. 

Reinigung des Toasters 

Der Toaster, eines der beliebtesten Küchengeräte, total praktisch. Leider aber auch schwer zu reinigen. Viele Stellen sind mit üblichem Reinigungswerkzeug einfach nicht gut zu erreichen. Abhilfe schafft eine alte Zahnbürste. Angebrannte Krümel lassen sich lösen und ihr könnt vermeintlich unerreichbare Stellen säubern.
GANZ WICHTIG: Achtet darauf, dass ihr vorher den Stecker zieht! 

Die Küchenspüle zum Glänzen bringen

Das Spülbecken selber lässt sich einfach reinigen, doch im Gegenteil dazu sammelt sich im Abfluss schnell jede Menge Schmutz. Eine alte Zahnbürste kann dabei hilfreich sein: Bürstet den Abfluss gründlich mit der Zahnbürste ab und legt anschließend ein paar Zitronenscheiben hinein. Dann lasst ihr Wasser durchlaufen
und entfernt danach die Zitronenscheiben. Durch diese Methode werden auch üble Gerüche aus dem Abfluss entfernt. 

Pfannen säubern

In der Pfanne sammeln sich schnell schon mal Fettrückstände an. Unser Tipp dafür: Gibt ein bisschen Salz in die Pfanne, einwirken lassen und anschließend abspülen und trocknen. Durch das Salz wird das Fett aufgesaugt und gleichzeitig werden auch angebrannte Essensreste beseitigt, an denen ihr sonst lange schrubben müsstet.

Schneidebretter  putzen

Schneidebretter aus Holz sind sehr anfällig für Schmutz. Nach dem Schneiden bleiben häufig Essensreste haften. Die Reinigung der Schneidebretter ist meistens nicht so gründlich, und das obwohl wir sie beinahe täglich benutzen. Auch hier haben wir einen hilfreichen Tipp: Reibt das Brett mit einer halben Zitrone ein und bestreut es mit Salz. Nach circa 15 Minuten Einwirkzeit reibt ihr erneut mit einer halben Zitrone über das Brett und wischt es danach ab. Nun ist euer Schneidebrett gesäubert und gleichzeitig desinfiziert!

von
Mariel

Bilder Galerie

No items found.