Smart Home Trends 2021

Smart Home ist auch 2021 im Trend. Mit jedem Jahr werden die Lebensbereiche und Einsatzgebiete von Smart Home-Technologie zahlreicher. Das sind die Trends für das neue Jahr

13.1.2021

Kategorie: 

Smart-Home

Werbung

Smart Home Trends für  2021 


Smart Homes sind auf dem Eroberungspfad und 2021 wird keine Ausnahme sein. Mit jedem Jahr werden die Lebensbereiche und Einsatzgebiete von Smart Home-Technologie zahlreicher. Wir haben uns für euch umgeschaut, womit ihr dieses Jahr rechnen könnt.


Die Beliebtheit von Smart-Home-Technologie hängt eng damit zusammen, dass sie sich konstant weiterentwickelt. Seit der Zeit, in der Smart Home nichts weiter hieß, als Jalousien und Vorhänge mit einem Knopfdruck zu schließen, oder mit einem Klatschen Lampen und Heizungen zu aktivieren, sind die Optionen weitreichender geworden, als wir alle hätten erwarten können. Mit jedem Jahr werden die Möglichkeiten eines Smart Homes beeindruckender.

1. Die Geräte werden intelligenter und lernfähiger


Der klarste Trend für Smart Homes im Jahr 2021 ist, dass sie immer besser darin werden, sich an die Gewohnheiten und den Lebensstil der Eigentümer anzupassen und ihr Verhalten vorauszusehen. Die Luft wärmer oder kühler machen, bestimmen, wann Vorräte aufgefüllt werden müssen, und Musik für das Heimtraining empfehlen - fortschrittliche künstliche Intelligenz und Machine Learning wirken heute Wunder. 


2. Datensicherung in der Cloud


Datenspeicherung aus Überwachungssystemen wird ebenfalls erweitert. Jetzt müssen keine digitalen Medien mehr angesammelt werden - alles ist mit einem nahezu unbegrenzten Cloud-Speicher verbunden.


3. Neues Level an Sicherheitstechnologie


Die Überwachung durch Kameras und Bildtelefone ist heutzutage die Norm. Ein Anbieter der nicht kleckert ist Amazon, im Video könnt ihr euch die Vorstellung der Ring Drohne anschauen. Natürlich sind diese Technologien aber auch heute noch nicht perfekt. Es gibt meistens Methoden, sie irgendwie zu umgehen. Zu diesen Technologien gehören:


  • Schlösser mit Gesichts- und Fingerabdruckerkennungstechnologie;
  • Sicherheitsdrohnen, die an spezielle Sensoren im Haus angeschlossen sind und einen bestimmten Teil des Hauses überwachen, falls einer von ihnen ausgelöst wird;
  • Ein intelligenter Autoalarm, der Warnungen direkt an das Smartphone des Besitzers sendet.


4. Mood Makers - Stimmungsmanagement

Licht, das vor euch eure Stimmung kennt


Heutzutage beschränken sich die Funktionen des Smart Homes nicht mehr nur auf das automatische Ein- und Ausschalten von Lichtern. Große Marken wie Eufy, Sengled, Wyze und Phillips haben bereits verschiedene Lösungen für das Management von Beleuchtung im Angebot. Die von ihnen vorgestellten Lösungen ermöglichen die Verwendung der folgenden Optionen:


  • Ein- und Ausschalten von Lampen mithilfe von Sprachbefehlen sowie über Apps auf Smartphone oder Tablet;
  • Anpassen des Beleuchtungsszenarios auf dem Heimweg von der Arbeit oder vom Spaziergang;
  • Einrichten von Lichtsteuerung basierend auf Ihrem Standort (über GPS und Geofencing-Funktion);
  • Anpassung der Helligkeit und Einstellungen der Beleuchtung je nach Stimmung und Situation;
  • Automatische Einstellung der Hausbeleuchtung je nach Wetter und Tageszeit.



5. Smart Kitchen

Smart Kitchen - Auch dein Zuhause wird immer weiter vernetzt
Smart Kitchen - Auch dein Zuhause wird immer weiter vernetzt


Wenn es um die Küche geht, hat sich sehr viel verändert. Jetzt ist die intelligente Küche nicht nur ein Ort, an dem Sie bequem kochen können, sondern verwaltet auch von ganz alleine ihre Vorräte. Eine der revolutionären Innovationen im Jahr 2021 ist der intelligente Kühlschrank, der unglaubliche Fähigkeiten demonstriert. Heute ist es kaum zu glauben, dass diese Technik noch vor 40-50 Jahren nicht mehr konnte, als Lebensmittel länger frisch zu halten. Die Möglichkeiten für Kühlschränke werden ständig erweitert, und die fortschrittlichsten Modelle können bereits die folgenden Funktionen ausführen:


  • Verfolgung der Haltbarkeit von Produkten;
  • Analyse bisheriger Einkäufe und darauf basierende Planung der nächsten Einkäufe;
  • Verfolgung des Produktvolumens und Warnung, wenn Lagerbestände drohen auszugehen;
  • Synchronisation mit anderen Küchengeräten.


Ebenso beeindruckend sind intelligente Öfen, die automatisch die für ein bestimmtes Gericht geeignete Temperatur auswählen, die Heizung je nach den Vorlieben der Familienmitglieder regulieren und das Essen unmittelbar vor der Ankunft der Eigentümer aufwärmen können. Die Möglichkeiten eines Smart Homes beschränken sich heute jedoch nicht mehr nur auf diese beiden Geräte: Smart Bars, Mixer, Schnellkochtöpfe und sogar spezielle Küchenmusikstationen erfreuen sich nicht nur großer Funktionalität, sondern beeindrucken auch durch ihr stilvolles Hightech-Design.


6. Das vernetzte Zuhause wird grün 


Indoor Gardening hat stark zugelegt. Viele wollen Lebensmittel anbauen, auch wenn sie keinen Garten haben. Statt Zierpflanzen werden von vielen jetzt auch Nutzpflanzen im Haus angebaut, sogar ganz ohne Erde. Smart-Home-Technologie kann diese Option nutzen und mithilfe von Hydroponik, wobei die Pflanzen mit ihren Wurzeln in eine Nährlösung gehangen werden, genau darauf anpassen, was eine Pflanze gerade braucht. Mit genauer Regulierung von Wasser, Nährstoffen und der richtigen Menge an Naturlicht, immer an die Bedürfnisse der Pflanze angepasst. So können auch ohne Vorwissen Nutzpflanzen Frucht tragen.

7. Intelligentes Badezimmer

Intelligentes Badezimmer - auch der Smart Mirror wird sich 2021 weiterverbreiten
Intelligentes Badezimmer - auch der Smart Mirror wird sich 2021 weiterverbreiten





Intelligente Technologien konnten das Badezimmer nicht ignorieren - eines der funktionalsten Räume im Haus. Bei der Entwicklung von Lösungen müssen Ingenieure drei Aspekte berücksichtigen: Sicherheit, Komfort und Stimmung - und heute ist ihnen dies recht gelungen. Auf jeden Fall sind die angebotenen Optionen beeindruckend:


Spiegel mit automatischer Beleuchtung und eingebauten Fernsehbildschirmen;

intelligente Regulierung der Wasser- und Lufttemperatur;

Verfolgung der Befüllung des Bades mit einer automatischen Abschaltfunktion;

Intelligente Demister (Sprühfänger), die vor Spritzwasser und nassen Böden schützen.


Es ist bemerkenswert, dass Sie mit modernen digitalen Technologien Ihre eigenen intelligenten Badezimmereinstellungen für jedes Familienmitglied speichern können. Jetzt müssen Sie keine Zeit mehr damit verschwenden, die Wasserverfahren an die für Sie angenehmen Parameter anzupassen.


8. Smart Garden


Der Smart Garden ist der für uns spannendste Trend für 2021, viele Produkte und Anwendungen stehen  gerade erst in den Startlöchern und wir sind gespannt was  in den nächsten Jahren noch unvorstellbares mit sich bringt. Was heute der Roomba für den Teppichboden im Smart Home macht, machen morgen Rasenmähroboter, automatische Bewässerungssysteme, automatische Beleuchtungsanlagen, intelligente Jalousien oder auch hauseigene Wetterstationen für den Garten.



Alles in allem sieht 2021 wirklich aufregend für Smart-Home-Technologie aus. Wer noch keine Erfahrung mit Smart Homes hat oder auch schon seit langem versucht, das Beste aus seinem Haus herauszuholen, kann sich auf viel freuen im neuen Jahr. Wir sind bereits gespannt darauf, am Ende des Jahres zurückzublicken. Wir hoffen auf viele neue Ideen, die wir uns noch nicht einmal im Traum vorstellen können.

Julian
von
Julian
Werbung
Zur Startseite