Schwarze Wände - nur düster und traurig? 

Diese Woche haben wir ein tolles Interview mit der lieben Sabrina für euch. Sie hat es gewagt und ein Großteil ihrer Wände schwarz gefärbt. Doch bei ihr wirkt das alles andere anstatt düster und traurig. Mit tollem Dekor und schönem Interior unterstreiche die schwarzen Wände ihren einzigartigen Stil. 

„Mein Name ist Sabrina und ich wohne in einer Altbauwohnung auf dem Schulterblatt im Schanzenviertel von Hamburg. Ich liebe es, meine 125 Quadratmeter immer wieder neu zu gestalten. Mein Stil ist eine kontrastreiche Mid-Century-Mischung aus modernen sowie vintage Elementen. Einerseits dominieren dunkle Wände in Kombination mit farbigen Elementen den Altbau. Andererseits werden diese auch durch hellere und ruhigere Räume im Scandi-Style konterkariert. 

Meine Lieblings-Interiorfarbe ist in jedem Fall Schwarz. Der Pantone-Ton des letzten Jahres - Living Coral - in Kombination mit Blushtönen vor meinen gewohnten schwarzen Wänden hat es mir aber in letzter Zeit auch wirklich angetan.

Wie ich auf die Idee gekommen bin, einen Teil meiner Wände schwarz zu streichen? 

Schwarz hat mich mit seiner Tiefe und Zeitlosigkeit schon immer fasziniert. Nach einiger Überlegung während des Einrichtens der neuen Wohnung hat mich ein enger Freund motiviert. Gemeinsam haben wir dann den Essbereich der Küche Anthrazit gestrichen - und ich war hin und weg von der Wirkung; dem neuen Raumgefühl. Es war um mich geschehen. Toilette, Bad und Esszimmer folgten. Und immer war klar: ja, alle Wände im Raum! Keine Kompromisse! :)

Mit welchen Interiorstücken oder Dekor kombiniere ich meine schwarzen Wände am Liebsten? 

Die dunklen Wände kombiniere ich gerne mit farbigen Möbeln, wie etwa meinem korallefarbenen Küchenbuffet und den blushfarbenen Sitzmöbeln in der Küche. Der Kontrast reizt mich einfach. Aber auch die ruhigere Variante Schwarz auf Schwarz wie im All-over-Esszimmer finde ich als Ausgleich interessant. Meistens arrangiere ich auch bunte Blumenbouquets und Apothekerflaschen vor den schwarzen Wänden. Das Schwarz wird zur Bühne für alle Elemente - völlig egal welche - , die dadurch ganz besonders in Szene gesetzt werden. 

Habe ich alles selbst gestrichen? Was sind meine Tipps an die Community?

Ja, in der Tat habe ich bisher immer selbst gestrichen. In der Wohnung zu werkeln macht mich glücklich und nach einem Anstrich auf 20 Quadratmetern Altbau hat man das Sportprogramm auch inklusive. Mein Tipp: Nicht bei der Qualität des Abklebebands sparen! Ansonsten würde ich sagen: Einfach machen! Keine Panik! Es sind nur Wände die man auch wieder überstreichen kann. Farbe soll die Raumatmosphäre verändern und Spaß machen. Das Leben ist zu kurz für langweilige charakterlose Wohnungen. 

Das Interview mit der lieben Sabrina hat uns unglaublich viel Inspiration gegeben und wir hoffen wir konnten euch die Farbe schwarz etwas näher bringen! Schaut auch gerne auf ihrem Instagram-Kanal vorbei: @frauhygge


von
Lola

Bilder Galerie

No items found.