Pflanzen-Hacks für Innen und Außen

Manchmal braucht es keinen langen Artikel sondern einfach ein paar Tipps!

News

1.23.2021

Der Frühling kommt langsam auf uns zu, auch wenn dieser Winter sich vielleicht länger anfühlt als sonst. Wir haben um darauf zuzuarbeiten viele Artikel für euch produziert, wie und wann ihr mit dem anpflanzen beginnen solltet. Sei es die Blume, die euch schon immer gefallen hat, oder das Gemüse, das ihr schon immer selbst anbauen wolltet. Doch für viele Sachen braucht man einfach keine so komplexe Anleitung. Oft braucht es nur einen kleinen Hinweis oder eine kleine Idee um euch über den Berg zu bringen.

In diesem Sinne haben wir angefangen, Desmondo-Lifehacks für euch zu produzieren! Diese Pflanzen-Hacks für Innen und Außen erklären euch einfach und in kurzen Schritten, wie ihr euren Pflanzen den Pepp geben könnt, der ihnen vielleicht noch gefehlt hat. Wenn ihr wollt, könnt ihr diese kurzen Videos auch mit euren Freunden und Verwandten teilen, die vielleicht selbst ein wenig Hilfe nötig haben!

Recycling Etiketten für Pflanzen:

Klar, im Laden finden sich auch Etiketten, die sich für eure Pflanzen verwenden lassen. Das heißt aber nicht unbedingt, dass man kaufen muss, was man auch umsonst haben kann! Besonders an diesem Lifehack ist auch, dass ihr so etwas ganz eigenes habt, das nicht nur nahezu ewig hält, sondern auch personalisiert werden kann! Verpasst eurem Garten eure eigene Note!

Samen in perfekter Linie pflanzen:

Wenn ihr wie ich seit, dann arbeitet ihr üblicherweise entweder nach Augenmaß oder mit einer geradezu neurotischen Genauigkeit, die einen über Zeit in den Wahnsinn treiben kann. So muss es aber nicht! Dieser Lifehack ist nur ein Beispiel für die vielen Wege, wie man sich mit einfachstem Werkzeug das Leben leichter machen kann, ohne dass es teuer wird.

Pflanztöpfe aus Klopapierrollen:

Viele Pflanzen wollen lieber zuerst in einem Setzkasten angepflanzt als direkt in den Boden gesät werden. Bei vielen Pflanzen, besonders wenn ihre Wurzeln empfindlich sind, kann das Umpflanzen allerdings gefährlich werden. Besonders dafür eignet sich dieser Hack, bei dem der Sprössling direkt in seinem Topf eingepflanzt wird, der dann um sie her verfällt.

Trockenerbsen neu einpflanzen:

Die Samen von Pflanzen können deutlich mehr überleben, als die meisten von uns vielleicht annehmen würden! Wer auf der Suche nach Samen ist und sich nicht in den Garten-Markt wagen möchte oder lieber nur verwendet, was er selbst daheim hat, kann sich auch an getrockneten Samen wie Trockenerbsen versuchen! Das geht zwar nicht bei allen Pflanzen, aber Erbsen im besonderen bieten sich hier an!

Teebeutel als Pflanzerde:

Manche Pflanzen wollen nicht direkt in den Top und sollten erst einmal etwas Zeit in einem Saatbeet verbringen. Wer keines davon zuhause hat, für den ist dieser Lifehack vielleicht nützlich! Ein Teebeutel kann ein gutes Ersatz-Saatbeet abgeben, in dem ein kleiner Keimling alles findet, was er braucht um groß und stark zu werden!

Hochbeet aus Europaletten:

Europaletten sind ectrem Vielseitig! Es gibt gute Gründe, warum wir die Paletten imm wieder erwähnen und immer mehr über sie schreiben. Bei so vielen Bauprojekten kann einige Europaletten zu kaufen Tage an Arbeit und hunderte an Euro sparen. Das gilt auch für das Hochbeet! In diesem Lifehack führen wir euch schnell und einfach in die Kunst ein, aus den Paletten ein solches zu bauen.

Kaffeesatz als Dünger:

Einige der besten Hacks erklären, wie man Dinge, die man sonst wegschmeißen würde, stattdessen weiterhin verwenden kann. In diesem hier ist es nicht anders! Wir bringen euch bei, wie Ihr Kaffeesatz verwenden könnt um euren Pflanzen mit etwas mehr Stickstoff ein besseres Leben zu verleihen.

Selbst-Bewässerung mit Getränkebehältern:

Das Bewässern von Pflanzen ist wohl für die meisten von uns, denen schon die eine oder andere Zimmerpflanze weggestorben ist, etwas nervenaufreibendes. Wie oft muss man gießen? Wie viel bei jedem mal? Für viele Pflanzen ist die einfachste Antwort, ihnen langsam und über die Zeit hinweg kleine Mengen zuzuführen. Eine einfache PET-Flasche kann diese Aufgabe erfüllen!

Eierschalen effektiv Kompostieren:

Wer einen Komposter daheim hat, der wird schon bemerkt haben, wie lange Eierschalen zum Kompostieren brauchen. Die Lösung hier ist jedoch nicht, sie auf traditionellem Weg wegzuwerfen, da die kalkhaltigen Schalen für guten Kompost sehr wichtig sein können. Daher zeigen wir euch in diesem gartenhack, worauf ihr beim Kompostieren von Eiern achten solltet.

Selerie aus Abfall neu pflanzen:

Viele Nutzpflanzen sind erstaunlich gut darin, trotz allem Widerstand zu überleben. Kartoffeln können ohne irgendwelche Hilfe neue Trieblinge produzieren, wenn man sie nur im Dunkeln lässt. Viele andere Pflanzen, wie der Selerie, den wir in diesem Gartenhack behandeln, können auch aus Abfällen neu entstehen!

Löwenzahn-Tee für Saatgut:

Viele junge Pflanzensamen brauche zusätzliche Unterstützung beim Wachstum, am besten flüssig, da sie sie so leichter aufnehmen können. Wir zeigen euch, wie ihr aus Löwenzahn einen Tee brauen könnt, der in abgekühlter Form ein Lebensretter für junge Triebe sein kann.

Pflanzen mit Plastikbeutel vor Frost schützen:

Plastikbeutel und Gartenbeet sind zwei Begriffe, die auf den ersten Blick nicht wirklich zusammenzupassen scheinen. Wer jedoch schonmal auf einem Bauernhof war oder im Herbst oder Winter durch Felder spaziert ist, der weiß, dass oft große Plastikplanen verwendet werden, um Pflanzen beim Überwintern zu helfen. Wir zeigen euch, wie man das im kleinen Format für den Garten macht.

Samen gleichmäßig Pflanzen mit Eierkarton:

Wer wie ich Probleme hat, mit dem bloßen Auge Distanzen abzumessen, der wird sich freuen, dass es auch ohne spezielles Werkzeug oder Maßstäbe einfache Methoden gibt, Pflanzen gleichmäßig im Beet zu platzieren. Unsere Methode, die nichts weiter als einen Eierkarton braucht, ist vielleicht sogar die einfachste!

Mit Haarnadel Pflanzen feststecken:

Einer der anstrengsten Aspekte daran, viele Topfpflanzen zu halten, ist dass sie andauernd neue Triebe schlagen und irgendwann umgetopft werden müssen. Doch entstehen die Triebe weiter oben an der Pflanze, sind zuweilen andere Lösungen effektiver. Eine davon erklären wir euch in diesem Topfpflanzen-Hack!

Umpflanzen mit einem Löffel:

Wo wir schon beim Thema Umpflanzen sind, wenn es dann doch mal sein muss, besonders bei einem jungen Sprössling, kann man nicht vorsichtig genug sein. Wie ihr mit dem einfachstmöglichen Werkzeug auf diese Art umpflanzen könnt, erklären wir euch in diesem Lifehack!

Julian
Artikel von Julian

Diesen Post teilen

Zur Startseite