Anzeige: Ordnung in der Wohnung ist Balsam für die Seele

Euer Zuhause beeinflusst euer Wohlbefinden. Gute Laune mit einer aufgeräumten Wohnung - wir zeigen euch wie.

Wohnen

2.13.2020

Anzeige: Euer Zuhause beeinflusst euer Wohlbefinden. Unordnung fördert Stress, Ordnung hingegen bietet Balsam für die Seele. Gute Laune mit einer aufgeräumten Wohnung – wir zeigen euch wie.

„Ändert sich das Aussehen des Körpers, so ändert dies zugleich auch den Zustand der Seele.“ Das soll Aristoteles gesagt haben und es passt genauso auf den Wohnkörper.

Ändert sich der Zustand der Seele, so ändert dies zugleich auch den Zustand der Wohnung… Es lohnt sich, einmal darüber nachzudenken.

Das Zuhause muss seine Bewohner mit offenen Armen empfangen. Angenehme Eindrücke sind dabei sehr wichtig, wie beispielsweise viel Licht. Klare Strukturen strahlen außerdem Harmonie, Ruhe und Ordnung aus.

Stauraum mit Design dank der richtigen Kommode

Zum Aufräumen und Ordnung halten braucht ihr Stauraum. Ein einfaches Regal erfüllt seinen Zweck, dann sieht eure Wohnung aber eher wie eine Abstellkammer aus. Besser sind schicke Möbel mit Design. Wir haben uns umgeschaut und eine schöne

gefunden. Damit habt ihr genügend Stauraum und eure Wohnung sieht immer noch wohnlich und gemütlich aus.

Natürlich fühlt sich jeder in einer anderen Umgebungen wohl. Die meisten Menschen suchen beispielsweise in ihrem Zuhause ein Stück Heimat. Auch Kindheitserfahrungen bestimmen, wie das Zuhause sein muss, in dem ihr euch wohlfühlt.

Wächst jemand in einer ländlichen Umgebung auf, mag er es auch später oft eher natürlich. In einer Dreizimmerwohnung im 11. Stock ohne Balkon wird er sich wahrscheinlich nie wohlfühlen.

Räume auf ihren Zweck ausrichten

Ein Raum, der perfekt auf seinen Zweck ausgerichtet ist, wirkt besonders harmonisch. Denn das strahlt schon eine gewisse Grundordnung aus.

Geht das nicht, weil ihr zu wenig Raum oder Wände habt, lohnt es sich, Zonen für die einzelnen Wohnaufgaben einzurichten. Eine Leseecke, eine Schreibecke, eine Essecke. Mit Teppichen lassen sich dafür Inseln schaffen, die Ruhe und Ordnung ins wilde Durcheinander bringen.

Auch Räume und Wohninseln zu tauschen, kann sich lohnen.  Das Schlafzimmer ins bisherige Esszimmer zu verlegen kann helfen, mit besserer Stimmung aufzuwachen und einzuschlafen. Auch das oft kleinere Kinderzimmer zum Schlafzimmer umzuwandeln kann eine gute Idee sein. Das bringt normalerweise sofort mehr Platz zum Spielen und Ordnung ins Kinderzimmer.

Eine negative Grundstimmung der Seele, schlechte Laune oder Depression wirken sich auch auf das Wohnumfeld aus. Egal welchen Raum es betrifft. Das entwickelt sich dann unter Umständen zu einem teuflischen Kreislauf: Negative Stimmung – keine Lust aufzuräumen – die Umgebung deprimiert euch – negative Stimmung usw.

Unfreundliche Menschen wohnen also auch für gewöhnlich in einer unfreundlichen Umgebung. Dunkle Ecken erwecken dunkle Ecken in der Seele zum Leben.

Da hilft nur eins: die Umgebung heilen, damit die Seele auch heilen kann.

Entrümpeln, Ausmisten LOSLASSEN!

Euer Desmondo-Team

Zur Startseite