Natürlicher Lärmschutz – diese Pflanzen helfen

Es braucht nicht immer eine Schutzwand aus Stein, um sich vor Lärm abzuschirmen. Wir stellen euch die natürliche Version mit Pflanzen vor.

News

6.8.2021

Hupende Autos, quietschende Bremsen, brüllende Kinder und ratternde Rasenmäher – die Geräuschkulisse kann zur wahren Nervenprobe werden. Gerade im städtischen Raum ist Lärmschutz ein wichtiges Thema. 


Erreicht der Krach einen Wert über 70 Dezibel, kann dies durchaus zu gesundheitlichen Schäden, wie beschleunigte Atmung, Herzrasen oder Verengung der Blutgefäße führen. Doch gerade im Garten oder auf dem Balkon wollen wir Ruhe finden, uns vom Alltag zurückziehen und Energie schöpfen und nicht durch Lärm unnötig belastet werden.


Neben baulichen Maßnahmen, wie Schutzwände aus Glas, Stein oder Holz, gibt es durchaus eine Reihe an Pflanzen, die als Lärmschutz dienen können, indem sie den Schall absorbieren. Das Tolle daran: neben einem guten Lärmschutz, sehen diese auch noch wunderschön aus, schaffen einen besseren Lebensraum für Tiere und Menschen und entspannen die Sinne.

Welche sich hierfür besonders gut eignen, stellen wir euch hier vor.


Diese Pflanzen eignen sich besonders gut


Grundsätzlich eignen sich robuste, lärmabsorbierende und langlebige Pflanzen. Winterjasmin, Perückenstrauch, Ackerrose und Virginianische Rose gelten zu diesen Pflanzen. Aber auch Sichtschutzhecken, wie Eibe, Kirschlorbeer und Thuja haben sich als Lärmschutz bewährt. 

Auch Buche, Weiden und Weißdorn, welche unter die Kategorie Vogelschutzgehölze fallen, können gegen Lärm helfen. 


Unsere Top 8 sind folgende Pflanzen


1. Kirschlorbeer


Der Kirschlorbeer zählt zu den beliebtesten Heckenpflanzen, welche sich als Lärm- und Sichtschutz eignen. Als robuste, immergrüne und dicht wachsende Heckenpflanze eignet er sich für jeden Garten.


2. Perückenstrauch


Der Perückenstrauch macht seinem Namen alle Ehre und wird in jedem Garten zum echten Highlight. Im Sommer verzaubert er mit Zuckerwatte-ähnlichen, rosa Fruchtständen und im Herbst erstrahlt sein Laub in einem leuchtenden Orangerot. 


3. Ackerrose


Mit seinem flachen Wuchs kann die Ackerrose entweder als Bodendecker oder Rankhilfe für Mauern gepflanzt werden. Seine prachtvollen Blüten sorgen für einen romantischen Flair. 


4. Flieder


Der aufrechte und dichte Wuchs der Fliedersträucher macht sie zum perfekten Sicht- und Lärmschutz. Die «Abgasfilter» sehen nebenbei wunderschön aus, vor allem wenn sie im Mai ihre hell-lila Blüten und ihren wunderbaren Duft entfalten.


5. Runzelblättriger Schneeball


Der runzelblättrige Schneeball hat gleich zwei Vorteile: zum einen lockt er mit seinen creme-weißen Blüten von Mai bis Juni viele Bienen an, zum anderen dient er mit seinem hohen und breiten Wuchs und seinen großen, immergrünen Blättern, als perfekter Schall- und Sichtschutz. 


6. Rhododendron


Beim richtigen Standort wächst der Rhododendron zu üppigen, prächtigen Büschen heran und begeistert mit atemberaubenden Blüten. Diese Pflanze gibt es in über 1000 verschiedenen Arten in unterschiedlichen Farben und Formen. Daher ist für jeden Gartenstil etwas dabei. 


7. Hainbuche


An sonnigen Standorten und einem regelmäßigen Rückschnitt, wächst das Birkengewächs zu einem gesunden, schall- und blickdichten Strauch heran.


8. Gemeiner Efeu


Entweder als Kletterpflanze an einer Lärmschutzwand oder als alleinstehende Hecke: der Gemeine Efeu ist durch seine immergrünen, dichten und dicken Blätter der ideale Schalldämpfer. 


Mit diesen acht Pflanzen könnt ihr euren Garten gegen Lärm abschirmen und ruhige Stunden genießen! 

Bevor ihr Hecken oder Bäume als Lärmschutz pflanzt, solltet ihr euch vorab bei Baubehörden und Nachbarn nach jeweiligen Vorschriften erkunden.


Ihr seid auf der Suche nach immergrüne Heckenpflanzen? Dann lest unseren nachfolgenden Artikel:


Immergrüne Hecken

Clara
Alle Artikel von Clara

Diesen Post teilen

Zur Startseite