Parkett und Massivholzmöbel richtig pflegen

Heute haben wir einige Tipps von unserem Schreiner bekommen wie wir am besten Massivholzmöbel richtig pflegen, damit man viele Jahre, womöglich Jahrzehnte, Freude daran hat. Massivholzmöbel richtig pflegen. Man darf Massivholzmöbel nach wie vor nur mit einem leicht feuchten Tuch, auch nebelfeucht genannt abwischen. Auf keinen Fall darf der Lappen klatschnass sein und das Wasser auf der Tischplatte stehen. Bleibt das Wasser auf einem Massivholzmöbel stehen saugt sich das Holz mit der Feuchtigkeit voll, die Poren quellen auf und das Holz bekommt hässliche Flecken. Das ist gerade bei den Tischen aus massivem Holz wie sie zurzeit im Trend sind wichtig. Daher Massivholzmöbel immer mit einem weichen nur leicht feuchten Tuch der Faser nach abwischen. Ist das Möbelstück stärker verschmutzt kann man mit etwas Neutralseife und einem Schwamm nachhelfen. Aber auch hier aufpassen, dass der Schwamm nicht zu nass ist und das Holz wieder mit einem weichen Lappen gut trocken reiben. Scheuermittel oder andere Reinigungsmittel sollten zur Reinigung von einem Massivholzmöbel nicht verwendet werden. Genau so wird übrigens auch ein Parkettboden gepflegt.Parkett immer noch zu den bevozugten Bodenbelägen in Deutschland. Wird er richtig gepflegt hat man mit einem Parkett einen langlebigen edlen Fußboden. Gerade weil Parkett verglichen mit Teppich oder anderen Fußbodenbelägen relativ teuer ist, ist es umso wichtiger ihn gut zu pflegen. Wird er zu nass geputzt bekommt er hässliche Flecken und Ränder die nur schwer wieder wegzubekommen sind. Erster Tipp was den Parkett betrifft: eine hervorragende gute Qualität wählen. Denn der Parkettboden ist auf der anderen Seite der einzige Bodenbelag der, ist er massiv genug, abgeschliffen werden kann und danach aussieht wie neu. Das geht bei einer guten Qualität sogar mehrmals.

von
Sandra

Bilder Galerie

No items found.