Homestory: Lukas wohnt im Fachwerkhaus

Wie sich Lukas mit seiner Familie in seinem historischen Fachwerkhaus eingerichtet hat, verrät er uns in seiner Homestory.

News

4.23.2021

Ein Fachwerkhaus sieht toll aus, schön rustikal. Doch wenn keine Heizung drin ist, ist es vielleicht ein bisschen zu sehr rustikal. Lukas hat sich aber davon nicht abschrecken lassen. Was er daraus gemacht hat, verrät er in seiner Homestory.

Hi, ich bin Lukas und wohne zusammen mit meinem Freund und unserem Kind in einem historischen Fachwerkhaus in Niedersachsen.

 

Als wir vor knapp 6 Jahren hier einzogen, war das Haus sehr heruntergekommen und nicht ganz so angenehm zu bewohnen: Es gab beispielsweise keine einzige Heizung, was die Winter sehr hart für uns machte. Trotzdem waren wir schon damals hin und weg von unserem Fachwerkhaus und seinem rustikalen Charme. Im Herbst 2017 begann dann endlich die Renovierung und im Sommer 2019 konnten wir endlich wieder in das neue alte Haus einziehen.

 

Am Anfang war ich mit der Einrichtung eher überfordert - ein ganzes Haus, das nahezu frei gestaltet werden kann? Das war erstmal einschüchternd. Mit der Zeit entwickelte sich aber mehr und mehr eine Vorstellung von dem, was uns gefällt. Da ich von Beruf Grafikdesigner bin und mein Freund Architekt, hatten wir glücklicherweise schon mal einen gewissen gestalterischen Background.

 

Antike Möbel

Heute würde ich sagen, dass unser Stil eine Mischung aus antiker Einrichtung, modernem Skandi und elegantem Midcentury ist. Wichtig war uns immer, dass die Einrichtung hinterher nicht zu altbacken, aber auch nicht zu avantgardistisch sein würde. Ich denke, Interior sollte immer ein wenig die Seele des Hauses widerspiegeln. Inspiration für die Einrichtung finde ich meistens auf Instagram, aber manchmal entdecke ich zufällig auch mal schöne Ideen im „echten“ Alltag.

Viele Möbel in unserem Haus sind antik und wurden vererbt, an uns verschenkt oder auch gekauft. 

Als Herzstück würde ich die Diele bezeichnen, die als eine Art Esszimmer fungiert. Sie ist der zentrale Raum im Haus und beherbergt einen riesigen Lehmofen, dessen Züge durch das ganze Haus wandern und es somit heizen. 

In dieser Diele findet zum großen Teil das Leben im Haus statt - hier wird gegessen, gesessen, gequatscht und auch getanzt. All das geschieht um unser Lieblingsstück herum: den antiken Esstisch. Ein Erbstück, das schon viele Familiengenerationen überlebt hat.

Folgt mir gerne auf Instagram unter @wohnstrauss

Zur Startseite