Homestory: Elisa liebt natürliche Farben

Homestory: Knapp zwei Jahre hat Elisa gebraucht, um ihren eigenen Stil zu finden. Jetzt ist ihre Wohnung sehr hell, gemütlich und mit vielen natürlichen Farben.

News

4.14.2021

Wollt ihr eure Wohnung auch skandinavisch einrichten? Hier zeigen wir euch, wie es geht.

Der skandinavische Einrichtungsstil

Elisa hat erst ihre Traumwohnung gefunden und nach fast zwei Jahren schließlich auch ihren Einrichtungsstil. Mehr erzählt sie uns in ihrer Homestory.

"Hi, ich bin Elisa von drellsky.home und wohne seit 2019 gemeinsam mit meinem Freund in unserer ersten eigenen (und gemeinsamen) Wohnung. Unser kleines Heim umfasst ca. 65 m² und befindet sich direkt unter dem Dach eines über 100 Jahre alten Gebäudes in Berlin.

Als ich die Wohnung damals über eine Online-Plattform gesehen habe, war ich direkt verliebt. Allerdings war das Inserat mit dem Vermerk „nur für Premium-Nutzer“ gekennzeichnet (natürlich war ich KEIN Premium-Nutzer). Ich habe mir alle Details durchgelesen und dann entdeckte ich etwas: eine Telefonnummer. Es folgten sehr viele Gedankenkreise und Überlegungen, ob ich das wirklich tun könne, aber schlussendlich habe ich mich einfach getraut und dieser Nummer eine ganz liebe Nachricht hinterlassen – und siehe da! Ein junges Pärchen in unserem Alter, das aus Versehen die Einstellung „nur für Premium-Nutzer“ aktiviert hatte. Und schon war es so weit… Im Februar 2019 hielten wir die Schlüssel für unser erstes eigenes Heim in der Hand.

Inspirationen durch Pinterest und Magazine

Schnell kamen die ersten Möbel, Lampen, Farbanstriche und Dekorationen, aber eins muss ich euch vorweg gestehen… Es hat sich nach zwei Jahren wirklich viel geändert. Ich finde das aber überhaupt nicht schlimm, denn jeder muss zum einen erstmal seinen eigenen Stil finden und Geschmäcker können sich natürlich auch mit der Zeit ändern. Bei mir geschah das vor allem durch Inspirationen auf Pinterest, Instagram und in Magazinen, wie beispielsweise AD und Elle Decoration. Derzeit würde ich meinen Stil als „neutral“ und „scandi-inspired“ beschreiben, denn in meiner Wohnung befinden sich sehr viele natürliche Farben und Materialien. Ich liebe es außerdem, alles minimalistisch zu gestalten, damit jeder Raum eine Art Gelassenheit ausstrahlt. An dieser Stelle bringe ich dann noch gerne eine Kombination aus verschiedenen natürlichen Materialien ins Spiel, wie beispielsweise Leinen und Felle, um es richtig gemütlich wirken zu lassen.

Apropos Gemütlichkeit… Ich habe zwei Lieblingsorte in unserer Wohnung. Zum einen liebe ich es, an unserem Esstisch zu sitzen, von dem man einen tollen Ausblick auf unsere Terrasse und die darum liegende Natur genießt. Ein Latte Macchiato, eine schöne Zeitschrift und der Sonntagmorgen ist perfekt. Auf der anderen Seite liebe ich aber auch eine ganz besondere Ecke im Schlafzimmer. Unser Bett steht unter einer gemütlichen Dachschräge neben einem kleinen runden Fenster. Morgens, wenn das Tageslicht in unser Zimmer scheint, genießen wir es sehr, aus der kleinen Luke zu schauen und zu beobachten, wie die Welt langsam erwacht.

Immer neue Projekte

Ich bin immer auf der Suche nach neuen schönen Dingen für unsere Wohnung. Am liebsten stöbere ich bei H&M Home, Zara Home, Connox, Geliebtes Zuhause, Sostrene Grene, Nordic Nest und Emil&Paula, aber gerne auch an einem Sonntagvormittag auf dem Flohmarkt. Dort halte ich die Augen nach tollen alten Vasen oder Lampen offen, denen man ganz einfach mit ein bisschen Sprühlack neues Leben verleihen kann.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich eine unglaublich große Leidenschaft für das Einrichten von Räumen habe, weshalb ich mir auch immer wieder ein neues Projekt suche. Somit ist es mir möglich, immer wieder neue Dinge zu entdecken. Das macht mir unglaublich viel Spaß!

Ich grüße euch ganz lieb aus meinem Zuhause in Berlin…

Elisa"

Folgt ihr gerne auf Instagram unter @drellsky.home

Diesen Post teilen

Zur Startseite