Hibiskus schneiden - So geht's

Hibiskus richtig schneiden ist gar nicht so schwer. Vor allem bekommt der Strauch dadurch aber viele neue Blüten.

News

1.14.2021

Es ist wahr, dass das Schneiden und Kürzen des Hibiskus nicht notwendig ist - aber wenn ihr die Blüten des Vorjahres im Spätwinter kräftig kürzt, bilden die Ziersträucher im Sommer viele Blüten. Wenn ihr den Hibiskus richtig schneidet, danken euch die Ziersträucher für die Blumen, die im Sommer blühen. Das Holz ist sehr tolerant und verträgt sogar das Schneiden bis ins alte Holz - selbst wenn es etwas dauert, bis die langsam wachsenden Sträucher schön dicht sind.

Welche Schnittmethode ihr verwenden solltet, hängt vom Alter des Hibiskus und seinem Wachstum ab.

Tipp: Der Strauch Ebisch oder Hibiscus (Hibiscus syriacus) ist der einzige blühende Strauch der Gattung Hibiskus, der in unserem Breitengrad winterhart ist. Im ersten Winter nach der Aussaat sollte Mulch verwendet werden, um junge Pflanzen vor übermäßigem Frost zu schützen. Bei großen Pflanzen besteht jedoch keine Gefahr mehr, dass Frostschäden auftreten. Trotzdem solltet ihr die Hibiskusblüte in einem sonnigen, warmen und Mikroklima aufbewahren, damit sie gut wachsen und blühen kann. Die Ziersträucher sollten vor dem Einfluss des Ostwindes geschützt werden.

So solltet ihr junge Hibiskuspflanzen schneiden:

Junge Hibiskusblüten erhalten einen Erziehungsschnitt. Entfernt dazu beim Pflanzen alle schwachen Zweige. Die verbleibenden Knospen - normalerweise nicht mehr als 2 bis 3 bei jungen Pflanzen - schneidet ihr mit einer Schere in mindestens die Hälfte, um ihre Verzweigung zu stimulieren. In den nächsten Jahren sollten auch junge Pflanzen streng geschnitten werden, um die Verzweigung an der Basis zu fördern.

Hibiskus Schneiden- Anleitung:

Durch Entfernen der Zweige an den Wurzeln wird die Basis luftiger und junge Triebe können von unten nachwachsen. Für diese Art von Schnittarbeiten ist es am besten, eine Astschere mit einem kleineren Öffnungswinkel zu verwenden, da ihr damit in das Strauchinnere gelangt und das Werkzeug direkt am Verbindungspunkt platzieren könnt.

Eingewachsene Äste sollten auch vollständig abgeschnitten werden, um mehr Licht in den Baldachin zu bringen. Wenn es sich um eine Knospenknospe handelt, setzt ihr die Schere auf die V-förmige Gabel und entfernt anschließend eine der beiden Zweige. Andernfalls behindern diese die gegenseitige Entwicklung. Der vordere Ast wächst gut nach außen, trocknet aber leider aus, so dass er entfernt werden muss. Bevor ihr dies tut, solltet ihr die Rinde mit einer Schere abkratzen, um sicherzustellen, dass kein Haushaltspapier mehr vorhanden ist.

Hibiskus schneiden und pflegen Desmondo

Schneidet die langen und dünnen Blütenzweige in mehrere Knospen. Wenn der Zweig schwerer ist und am Ende viele kurze einjährige Knospen hat, ist es sinnvoll, in zweijähriges Holz zu schneiden. Sie treten auf, wenn Sträucher seit vielen Jahren nicht mehr beschnitten wurden. Wichtig ist, dass sich unter der Grenzfläche ein junger Zweig befindet.

Versucht beim Schneiden, die natürliche Kronenform des Hibiskus beizubehalten, indem ihr die Äste im Mittelteil weniger kürzt als die Äste im äußeren Kronenbereich. Der Hibiskus blüht ununterbrochen bis Ende September. Im zweiten Jahr wurden weitere Verfeinerungsmaßnahmen angekündigt, um zu verhindern, dass der Baldachin aufgrund neuer Triebe zu dicht wird, und um die Blüte aufrechtzuerhalten.

Wie ihr den Reduzierungsschnitt erfolgreich macht:

Wenn sich eure Hibiskuskrone gut entwickelt, könnt ihr die zerbrechlichen und trockenen Knospen in Zukunft nur noch vollständig abschneiden. Kürzt die Blütenknospen des Vorjahres um einiges. Da Ziersträucher jedoch mit der Zeit immer dichter werden, müssen sie dünner gemacht werden, indem einige der ausgefallenen Triebe aus dem Vorjahr vollständig abgeschnitten werden. Löscht dazu einen der neuen Triebe der letzten zwei Jahre aus.

Bei hohen Stämmen oder kleinen Stielen können ihr die Krone in den nächsten Jahren frei wachsen lassen oder alle Zweige des Vorjahres wie eine Weide kürzen, um eine starke, verzweigungsähnliche Struktur wiederherzustellen.

Wann soll man den Hibiskus schneiden?

Im Garten wird der Laubstrauch Hibiscus (Hibiscus syriacus) im Frühjahr in bestimmte Formen geschnitten, bevor die Blätter keimen. Bei den Stauden-Eibischen, einschließlich der imposanten Sumpfeibische(Hibiscus moscheutos), wird der Schnitt erst im Herbst durchgeführt.

Kann man einen Hibiskus zurück schneiden?

In der Tat ist ein Schneiden des Hibiskus nicht erforderlich. Wenn ihr jedoch im späten Winter die blühenden Zweige des Vorjahres kürzt, bringt der Zierstrauch im Sommer viele Blüten hervor. Wenn ihr den Hibiskus richtig schneidet, danken euch die Ziersträucher für die Blumen, die im Sommer blühen.

Kann man den Hibiskus im Topf überwintern?

Die meisten Hibiskusarten sind nicht winterhart und müssen sich von Herbst zu Winter bewegen. Diese Hibiskusarten werden meist in Töpfen gezüchtet und benötigen das ganze Jahr über viel Sonnenlicht und helle Orte. Normale Raumtemperatur ist ideal.

Welche Temperaturen verträgt ein Hibiskus?

Wer sich für dieses Kraut der Gattung Hibiskus entscheidet, kann sich ohne Sorgen auf den Winter freuen: Der mehrjährige Hibiskus ist absolut kältebeständig und hält Temperaturen von -30 Grad Celsius ohne Winterschutz stand.

Wann Hibiskus im Topf schneiden?​

Damit Ihr Hibiskus im Topf nicht zu groß, klein und kompakt wird, solltet ihr ihn jedes Jahr reduzieren. Da Hibiskus auf einjährigen Knospen blüht, ist der Frühling der ideale Zeitpunkt, um Blumen zu schneiden. Dann schneidet ihr den Hibiskus auf 15 Zentimeter zurück.

Hibiskus schneiden und pflegen Desmondo
Julian
Artikel von Julian

Diesen Post teilen

Zur Startseite