Fenchel: Pflanzen, pflegen und ernten

Fenchel ist nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Wie ihr ihn anbaut und was leckeres daraus kocht, erfahrt ihr in diesem Artikel.

October 19, 2020
Kategorie
Balkon und Garten
Fenchel ist nicht nur lecker, sondern sieht auch noch schön aus. Fenchel schmeckt ein bisschen wie Anis und kann roh oder in Salaten gekocht gegessen werden. Es gibt einen Unterschied zwischen gewürztem Fenchel und Zwiebelfenchel. Nur letzteres bildet eine typische weiße Knolle, und beide Arten von Blättern können verwendet werden.

Lage und Boden

Für euren Fenchel solltet ihr einen sonnigen und trockenen Ort wählen, an dem der Boden reich an Nährstoffen, Humus und gut durchlässig ist. Es ist nicht schwierig, den Bodentyp zu identifizieren oder vorzubereiten.


Pflanzung

Von März bis Mitte August könnt ihr die Knollenfenchel mit einem Abstand von 25 x 25 cm pflanzen. Es kann auch direkt gesät werden. Denkt aber daran, dass jede Pflanze genügend Platz hat, denn nur so kann sie Knollen wachsen lassen.


Fakten zum Anbau:

  • Saattiefe: 2 cm
  • Pflanzabstand: 25 x 25 cm
  • Empfohlene Nachbarn für Fenchel sind Salate, Radieschen, Blumenkohl.
  • Pflanzung von März bis Juli
  • Auspflanzen ins Beet: April bis August
  • Direktsaat ab: April bis Juli
  • Keimdauer: einige Tage
  • Kulturdauer/Erntereif: etwa 3-4 Monate gesamt / 2-3 Monate ab Pflanzung

Pflege

Fenchel ist sehr unkompliziert und einfach.

Die Pflanze mag sogar Feuchtigkeit und guten Boden. Ihr müsst nicht viele Fenchelpflanzen düngen, da sie als mittlerer Esser im Gegensatz zu schweren Essern wie Kohl oder Kürbis dies nicht nötig haben. Ihr solltet jedoch den Boden um die Pflanzen herum regelmäßig kürzen und unkrautfrei halten.


Ernte

Es dauert ungefähr 3 Monate von der Pflanzung bis zur Ernte. Wartet bis die Knolle die richtige Größe hat, aber immer noch gedrungen ist.

Wenn der Fenchel versucht, sich zu dehnen, beginnt er zu blühen und schmeckt dann normalerweise faserig und hart. Schneidet dazu die Knolle mit einem scharfen Messer über dem Boden ab. Wenn ihr die Wurzeln im Boden belasst, wachsen neue Triebe, die als Suppen und Salate verwendet werden. Bei  Gewürzfenchel könnt ihr die Blätter jederzeit nach Bedarf ernten.

Outdoor - Inspirationen für Balkon und Garten - Fenchel: Pflanzen, pflegen und ernten - einfach desmondo.de


Aufbewahrung

Gemüsefenchel ist nicht das ideale Lagergemüse. Es trocknet relativ schnell, wird holzig und verliert Vitamine. Wenn ihr ihn noch nicht sofort zubereiten wollt oder könnt, dann helfen euch diese Tipps:

  • Sie können Fenchel 3-4 Tage in der Gemüseschublade des Kühlschranks aufbewahren. Schneidet das Grün vorher ab und wickelt die Knollen dann mit einem feuchten Tuch ein.
  • Legt den Fenchel in einen feuchten Sandkasten ohne Kräuter und lagert es im Keller (kühl und trocken)
  • In Zitronenwasser waschen, schneiden und kochen. Ihr könnt den Fenchel auch in Suppe einfrieren


Schädlinge und Krankheiten

Auch wenn es sich nicht um eine Krankheit oder einen Schädling handelt, ist die Schusstendenz des Fenchels ein Problem. Auch die sogenannten bolzenresistenten Sorten blühen gerne, wenn es zu kalt oder zu trocken ist.

In manchen Ländern essen Kaninchen hauptsächlich Fenchel und könnten es euch somit wegfressen. Blattläuse und Mehltau kommen eher selten vor.

Outdoor - Inspirationen für Balkon und Garten - Fenchel: Pflanzen, pflegen und ernten - einfach desmondo.de


Rezepte

Egal ob es sich um Gemüsefenchel oder Gewürz-Fenchel handelt, Fenchel ist eine ideale Wahl für eine gesunde Ernährung. Es gibt viele Rezepte für Gemüsefenchel, aber die Kräuter können auch zu Pesto verarbeitet oder als Tee oder Gewürz verwendet werden.

Vorteile von Fenchel:
  • Enthält viel Folsäure und Eisen, was es ideal für die Schwangerschaft macht und die Blutbildung fördert
  • Eine vollständige Palette von Vitaminen: Vitamin C (weit mehr als Orangen), Vitamin B1 (Stressabbau) und Vitamin A (gut für die Augen), Vitamin E (Antioxidant und entzündungshemmend)
  • Fenchelsamen werden häufig in Tee verwendet, da sie eine besondere krampflösende und beruhigende Wirkung auf den Magen haben
Tipp: Lasst den Fenchel einfach aus der Wurzel des Fenchels wachsen. Schneidet ihn dazu etwa 1 cm über dem Boden ab und legt ihn auf das Beet.


Wie wirkt Fenchel auf den Körper?

Fenchelfrüchte können Erkältungsbeschwerden wie Husten und Schnupfen lindern. Außerdem wirkt das Öl verdauungsfördernd und krampflösend, weshalb Fenchel als Tee gegen Völlegefühl hilft. Hierbei wird Fenchel häufig mit ähnlich wirkenden Kräutern kombiniert – meist mit Anis und Kümmel.


Kann man Fenchel auch roh essen?

Am einfachsten machst ihr es euch, wenn ihr Fenchel roh esst. Das knackige Gemüse behält bei einer rohköstlichen Verarbeitung zudem seine wertvollen Inhaltsstoffe. Hitze kann den Gehalt von bestimmten Vitaminen, wie Vitamin C, reduzieren.

Mariel

Artikel von Mariel

Zur Startseite