Ein schöner Terrassengarten fürs ganze Jahr

Mit der richtigen Vorbereitung kann euch euer Terrassengarten das ganze Jahr über Freude bereiten. Mit unseren Tipps schafft ihr das, auch wenn ihr kein Gartenprofi seid.

Der Terrassengarten im Winter

Das Schöne am Winter ist ja, dass ihr es euch drinnen bei einer Tasse Kaffee oder Tee mit Kerzenschein nett und gemütlich machen könnt. Und wenn ihr dann noch einen schönen Ausblick auf euren Terrassengarten habt, ist das Glück perfekt!

Tipp hierzu:

Christ- und Schneerosen trotzen Schnee und Kälte, da sie in den Blüten ein   natürliches Frostschutzmittel haben. Aber Achtung: Sie lassen dazu die Köpfe schlaff und müde auf den Boden hängen. Also denkt nicht, die schönen „Rosen“ sind erfroren und reißt sie aus. Sobald die Temperaturen wieder über 0 Grad klettern, richten sie sich auf und sind schöner wie eh und je.

Christrosen lieben einen Platz der halbschattig bis schattig ist. Stimmt der Platz, leben sie unter Umständen glücklich viele Jahrzehnte. Vorausgesetzt die Schönheiten bekommen einen ausreichend großen, hohen (doppelt so groß wie der Wurzelballen),  dickwandigen Kübel, aus dem das Wasser immer gut ablaufen kann, um Staunässe vorzubeugen.

Sie gedeihen am besten in nicht zu saurer normaler Pflanzerde. Christrosen blühen dann im März am schönsten. Wunderschön wirken dazwischen dann blaue Hyazinthen.

Guter Winterschutz

Ganz wichtig für die Pflanzen, die draußen in ihren Töpfen überwintern, ist ein guter Winterschutz. Damit die Wurzeln in den Pflanzgefäßen nicht erfrieren und auch nicht zu krassen Temperaturschwankungen ausgesetzt werden, sollten sie mit Kokosmatten oder Naturstoffen (Jute-Sack) umwickelt werden. Die Pflanzen werden gut angegossen und vor dem ersten Frost (Wetterbericht beachten) bei trockener Witterung eingepackt.

Aber Achtung: Gießen nicht vergessen. An frostfreien Tagen immer ein bisschen Wasser geben, da die Pflanzen sonst in der Wintersonne schnell vertrocknen. An einem windgeschützten nicht zu sonnigen Platz gut verpackt können die immergrünen Pflanzen nun ihre Winterruhe genießen.

Verschönern könnt ihr euren Garten mit einem Pflanzkübel von Vivanno.

Doch bald geht es wieder los mit dem fröhlichen Leben unter der Sonne im Freien. Der sommerliche Terrassengarten will so gut geplant sein wie der im Winter. Wie schön ist es, die ruhige Zeit jetzt gut zu nutzen und den Terrassengarten zu planen und von sonnigen Tagen unter Palmen und Oleander zu träumen. Oder Bananen!

Paradies – Terrassengarten im Sommer für jeden Geschmack

Um unsere Ideen umzusetzen, braucht ihr kein Gartenprofi zu sein. Wie schön ist es, auf der Terrasse die warme Jahreszeit zu genießen, toll mit Freunden und Familie mitten im grünen Dschungel zwischen saftigen und üppig blühenden Terrassenpflanzen zu feiern oder einfach zur Ruhe zu finden.

Der Fantasie Raum geben und träumen. Es gibt wie beim Einrichtungsstil auch unterschiedliche Ansprüche an die Gestaltung der Terrasse. Wer eher der moderne Typ ist, es edel und schlicht liebt, wird seinen Terrassengarten eher geradlinig und klar gestalten wollen.

In modernen und schlichten Pflanzgefäßen können hier edle Einzelblüher mit einzelnen Blüten die Blicke auf sich ziehen. Dazwischen hohe Gräser die sich leicht im Wind wiegen…

Welche Himmelsrichtung herrscht vor? Wie viel Aufwand kann und soll betrieben werden, damit die Kübelpflanzen den ganzen Sommer gepflegt und gesund wirken? Dazu müsst ihr regelmäßig düngen, gießen und Verblühtes entfernen. Hierfür gibt es je nach Bedarf die passenden Gewächse.

Eigenes Gemüse

Wer Spaß hat an eigener Ernte – Gemüse frisch auf den Tisch ist ja sehr im Trend – gestaltet seinen Terrassengarten sicher gerne biologisch und kulinarisch gesund. Nicht nur Kräuter, auch Gemüse wie Tomaten sowie die ersten eigenen Erdbeeren wachsen wunderbar im Terrassengarten. Diese Pflanzen zum Naschen machen vor allem auch Kindern Spaß. Das Obst wandert direkt vom Strauch in den Mund. Wer will da noch in Urlaub, wenn er aus eigenen Pflanzkübeln Himbeeren ernten kann?

Fazit: Auch wer keinen eigenen Garten hat muss auf knackige Paprika oder saftige Tomaten, Erdbeeren und süße Himbeeren nicht verzichten. Eine sonnige Terrasse reicht aus. Gerade in den letzten Jahren sind viele kleinere Obstsorten auf den Markt gekommen, die im Kübel wunderbar gedeihen.

Moderne Bewässerungssysteme

Mittlerweile muss auch niemand mehr auf seine wohlverdienten Urlaubstage verzichten, weil die Pflanzkübel gewässert werden müssen.

Im Fachhandel werden unterschiedliche Bewässerungssysteme angeboten, die vor allem auf einer nach Süden liegenden Terrasse die Pflege enorm erleichtern.

Es gibt eine große Auswahl von Bewässerungssystemen für Kübelpflanzen: vom ganz einfachen bis zum technisch ausgefeilten Computersystem und Sensoren sowie Zeitschaltuhren.

Euer Desmondo-Team

von
Sandra

Bilder Galerie

No items found.