Süßkartoffel-Chips selber machen - So einfach geht's

Selbstgemachte Süßkartoffelchips sind eine köstliche und gesunde Alternative zu traditionellen Kartoffelchips. 

News

5.10.2021

Vor einigen Jahren waren Süßkartoffeln in Deutschland noch fast unbekannt, nun liegen sie voll im Trend. Sie haben viele Nährstoffe, und sind vielseitig einsetzbar. Ihr könnt sie sogar selbst anbauen. Wir haben Rezeptideen und Tipps, wie ihr aus Süßkartoffeln knusprige Snacks machen könnt.


Ob zwischen den Mahlzeiten oder an Filmabenden, Chips sind ein beliebter Snack, aber das schlechte Gewissen macht sich schnell bemerkbar. Süßkartoffeln können zu köstlichen und gesunden Sorten verarbeitet werden. Süßkartoffelchips lassen sich leicht im Ofen zubereiten, und das Grundrezept erfordert nur wenige Zutaten.

Wenn ihr eure eigenen Chips herstellen möchtet, dann könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen: Ihr könnt Süßkartoffeln nach eurem Geschmack mit Gewürzen würzen. Darüber hinaus könnt ihr eure Chips nach Belieben knusprig backen.


Wie macht man Süßkartoffel-Chips zuhause selbst?

Beim Kauf von Süßkartoffeln zur Herstellung von Chips wird empfohlen, die Kartoffeln mit Knollen so frisch und prall wie möglich zu wählen. Ihr solltet nicht schon weiche Kartoffeln kaufen, die nasse oder faule Stellen haben. Wenn ihr die Möglichkeit und auch den idealen Platz habt, dann ist es am besten, im Spätsommer oder Spätherbst selbst exotisches Gemüse anzubauen und Knollen aus eurem eigenen Garten zu ernten.


Rezept für Süßkartoffel-Chips

Das einfache Grundrezept für fettfreie Chips kann sofort umgesetzt werden und mit fast jedem beliebigen Gemüse durchgeführt werden.

Zutaten für 2 Personen:


500 Gramm Süßkartoffeln

Etwas Salz (z. B. Meersalz)

Paprika

Gewürze nach Belieben


Zubereitung:

Wascht die Knollen, besonders wenn ihr sie mit der Schale verzehren möchtet. Dies eignet sich besonders gut bei Süßkartoffeln, ihr könnt aber auch jegliches andere Gemüse wählen.

Trocknet die Knollen mit einem Küchentuch. Wenn ihr ein Produkt ohne Schale bevorzugt, dann könnt ihr einen Schäler verwenden, so erleichtert ihr euch die Arbeit.

Dann schneidet ihr das Gemüse in dünne Scheiben. Legt das Backblech mit Backpapier aus und belegt es dann mit den Süßkartoffelchips. Sie sollten sich dabei nicht überlappen. 

Bei Bedarf könnt ihr sie mit Salz bestreuen oder mit Gewürzen eurer Wahl. 

Dann backt das ganze Essen in einem Ofen bei 180 Grad Celsius für etwa 10 Minuten. Dann die Pommes umdrehen und weitere 10 Minuten backen. Bitte beachtet jedoch: Je nach Dicke der Scheibe können die Chips früher fertig werden oder benötigen mehr Zeit. Daher solltet ihr den Ofen regelmäßig überprüfen, um ein Verbrennen zu vermeiden.


Weitere hilfreiche Tipps: 

Natürlich könnt ihr einige Gewürze wie Rosmarin auf die Gemüsestücke streuen oder sie mit Gewürzen wie Pfeffer, Chili oder Knoblauchpulver würzen.

Idealerweise gebt ihr die Kräuter und Gewürze in eine Schüssel mit etwas Olivenöl, vermischt sie und gebt sie über euer gehacktes rohes Gemüse. Backt sie dann im Ofen. Chips können auch in einem Dörrgerät hergestellt werden.

Geheimtipp: Etwas Speisestärke auf eure Gemüsechips machen, so werden sie besonders knusprig und lecker.


Süßkartoffelchips ganz leicht für zuhause: Unsere Ratschläge in Kürze.

Für die Süßkartoffelchips werden die Süßkartoffeln gewaschen, trocken getupft und wenn nötig geschält. Hobelt die Knolle in dünne Scheiben und verteilt sie auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech. Streut Salz darüber und gebt das Ganze bei 180 Grad Celsius für insgesamt etwa 20 Minuten in den Backofen. Wendet die Süßkartoffel-Scheiben zwischendurch und lasst sie vor dem Servieren vollständig abkühlen. Wer die rohen Chips vor dem Backen in einer Öl-Kräuter-Marinade mischt, verleiht ihnen eine zusätzliche Würze.


Mariel
Artikel von Mariel

Diesen Post teilen

Zur Startseite