Das müsst ihr zum Thema Blumen und Pflanzen wissen

In unserer Übersicht findet ihr die wichtigsten Informationen

March 3, 2020
Kategorie
DIY - Tipps und Tricks
Egal, ob es ein kleiner Garten auf dem Balkon oder der Terrasse ist oder ein großer vor dem Haus, Pflanzenpflege ist ein omnipräsentes Thema. Sich um Blumen und Pflanzen zu kümmern, macht einfach Spaß und ist ein guter Ausgleich zum stressigen Alltag. Wir sagen euch alles, was ihr dazu wissen müsst.

Wann kann man Blumen pflanzen?

Das Schöne ist: Ihr könnt fast das ganze Jahr über Blumen pflanzen. Einzige Voraussetzung ist: der Boden darf nicht gefroren sein, sonst frieren die Blumenzwiebeln im Garten direkt mit ein.

Die ersten sommer- oder herbstblühenden Blumen können bereits ab Februar/März vorgezogen werden, aber auch im Mai ist dafür noch eine gute Zeit. Sommerblüher sind zum Beispiel Dahlien, Gladiolen, Lilien, Begonien, Canna, Anemonen oder auch Pfingstrosen. Im Herbst haben Stauden wie Chrysanthemen, Astern, Fette Hennen und Herbst-Anemonen ihren großen Auftritt. Bei milden Temperaturen könnt ihr manche Pflanzen noch bis in den Winter hinein in eurem Garten pflanzen. Mit Zimmerpflanzen seid ihr natürlich wesentlich flexibler, da diese bei euch immer angenehme Temperaturen finden.

Welche Pflanzen sind jetzt aktuell?

Unabhängig von der Jahreszeit gibt es auch bei Pflanzen Sorten, die gerade in sind und die sich auf dem Markt oder online häufiger finden, als andere.

Die Blutbuche hat, wie der Name andeutet, tiefrote Blätter. Sie passt in euren Garten und kann alleinstehend oder auch als Hecke gepflanzt werden.

Heiliger Bambus oder auch Himmelsbambus ist gar kein Bambus, sondern ein Strauch. Auch er macht sich gut in eurem Garten. Er ist aber nicht sehr winterhart. Ihr solltet ihn also etwas schützen. Ihr könnt ihn aber auch als Zimmerpflanze kultivieren.

Habt ihr einen Vorgarten? Dann sollte ihr unbedingt die Kupfer-Felsenbirne anpflanzen. Sie wird wegen ihrer weißen Blüten, der kupferroten Tönung der jungen Blätter und der prächtigen Herbstfärbung häufig als Ziergehölz verwendet. Das ist ein Blickfang!

Wie kann ich Blumen pflanzen?

Es ist im Grunde ganz einfach und ihr könnt es auf eurem Balkon, der Terrasse oder im Garten machen.
Bevor ihr eure Blumen einpflanzen könnt, müsst ihr den richtigen Standort aussuchen. Der hängt natürlich von der Pflanze ab. Manche Pflanzen mögen pralle Sonne, andere bevorzugen Halbschatten. Am besten beobachtet ihr die Stelle, die ihr bepflanzen möchtet, bevor ihr euch ans kaufen oder bestellen macht. Je nachdem, wie lange dort die Sonne direkt scheint, könnt ihr dann die richtigen Pflanzen aussuchen.
Diese Pflanzen mögen direkte Sonne: Tomaten, Lavendel, Sonnenblumen oder Rosen.
Mehr Schatten mögen: Heidelbeeren, Efeu, Rhododendren, Bärlauch oder Elefantenohr.

Im nächsten Schritt befreit ihr die Pflanze vom Topf und lockert die Blumenzwiebeln mit den Wurzelballen. Dann stellt ihr sie in einen Eimer oder in eine Wanne. Dieses Gefäß füllt ihr soweit mit Wasser, dass der gesamte Wurzelballen bedeckt ist. Lasst die Pflanzen etwa eine Stunde lang so stehen, damit sie sich mit Wasser vollsaugen können.

Währenddessen könnt ihr das Blumenbeet vorbereiten. Entfernt Unkraut und Gras und lockert den Boden mit einer Hacke auf. Anschließend das Loch für die Pflanze graben. Das Loch sollte etwa ein Drittel größer sein als der Wurzelballen. Bei Zimmerpflanzen müsst ihr also einen entsprechend großen Topf kaufen oder online bestellen. Die meisten Baumärkte bieten hier aber einen Service, bei dem eine kostenlose Lieferung vom Markt inbegriffen ist.

Hat sich die neue Pflanze mit Wasser vollgesogen, setzt sie in das vorbereitete Pflanzloch (bei Zimmerpflanzen in den Topf) und verschließt dieses wieder mit der herausgegrabenen Erde. Vermeidet dabei Hohlräume, aber drückt die Erde nur so fest, dass die Pflanze stabil steht. Danach nochmal richtig gießen.
Am Anfang braucht die neue Pflanze besonders viel Wasser, weil die Wurzeln durch das Umpflanzen beschädigt wurden. Am besten düngt ihr sie in den ersten Tagen ein bisschen, das macht es für die junge Pflanze einfacher.

Wann pflanzt man am besten Gemüse?

Gemüse könnt ihr fast immer pflanzen, in der Regel von Februar bis August. In Regionen mit rauen Witterungsbedingungen solltet ihr die Pflanzzeiten an das Wetter anpassen, oder Pflanzungen im Gewächshaus vornehmen. Gewürze oder Tomaten gedeihen auch wunderbar auf dem Balkon, der Terrasse oder nutzt sie als Zimmerpflanzen.

Wo am besten Pflanzen online bestellen?

Wenn ihr Pflanzen online finden und bestellen wollt, gibt es mehrere Möglichkeiten. Schaut immer mal wieder bei Kleinanzeigen, wenn hier Gärtnereien aufgelöst oder Gärten bebaut werden, können sich leicht hochwertigen Pflanzen finden und kaufen lassen. Eine Lieferung ist dabei nicht immer im Service inbegriffen.
Testsieger bei Studien ist aktuell der Pflanzenversand Schlüter, der die besten Zier- und Nutzpflanzen liefert. Hier findet ihr vom Samen bis zur fertigen Rose alles, was ihr auf dem Markt finden könnt. Zudem bietet der Online-Shop ein breites Angebot, angefangen bei Obst über Rosen und Stauden bis zu Heckenpflanzen. Auch eine Lieferung ist natürlich im Service inbegriffen.

Rose schneiden im Herbst?

Wann ist der beste Zeitpunkt eine Rose zu schneiden? Im Herbst schneidet ihr die Rosen, sobald der Rosenstrauch verblüht ist. Je nach Witterung und Region kann dies schon im Oktober der Fall sein, aber auch bis in den Dezember kann die Rosensaison dauern. Schneidet die Rosen auf jeden Fall vor den ersten Nachtfrösten, aber spätestens, wenn die ersten Blätter verfaulen.

Florian

Artikel von Florian

Zur Startseite