Citronella-Kerzen einfach selber machen

No items found.
Der Sommer ist da und mit ihm ein ungebetener Gast: die Mücke. Ein effektives und vor allem natürliches Mittel sind Citronella-Kerzen.

Ob beim Waldspaziergang, am Badesee oder Grillabend im eigenen Garten: Stechmücken sind im Sommer die treuesten Begleiter. Allein das Summen treibt uns in den Wahnsinn. Doch noch schlimmer ist die kurze Stille danach, denn das ist meist der Moment, in dem die fiese Mücke zusticht und wir uns im Nachhinein mit gemeinen Juck-Attacken herumschlagen müssen.

Damit es gar nicht erst dazu kommt, gibt es eine Auswahl an Anti-Mücken Mitteln. Wenn ihr auch auf natürliche und nachhaltige Produkte setzt, liegt die Citronella-Kerze weit vorn. Der Duft ist angenehm und hält die Plagegeister fern. Nebenbei bereichert der Kerzenschein das Ambiente.

Wie ihr diese ganz einfach und ohne große Kosten selber machen könnt, verraten wir euch hier.

Citronella (Cymbopogon nardus) ist ein tropisches, aus Asien stammendes Gras, was bei uns vor allem unter dem Namen Zitronengras bekannt ist. Gerne in der asiatischen Küche als Gewürz verwendet, ist das mittels Wasserdampfdestillation gewonnene ätherische Öl sehr nützlich. Dies wird sowohl in Cremes, aber eben auch in Kerzen gegen Mücken gern verwendet.

DIY - Do it Yourself Tipps und Tricks - Citronella Kerze selber machen - so geht's einfach desmondo

Zutaten für eure Citronella-Kerze

  • Citronella-Öl
  • pflanzliches Öl oder Fett, zum Beispiel Kokosfett
  • Alte Kerzen, Kerzenreste oder Bienenwachs
  • Alte Schraubgläser oder Porzellantassen
  • Baumwollgarn oder spezielle Dochte für selbstgemachte Kerzen

Das Verhältnis von Wachs und Öl ist abhängig von Konsistenz und Art des Fettes, welches verwendet wird. Bei flüssigen Ölen sollte der Wachsanteil höher sein als bei festen. Auf 100 Gramm Kerzenmasse kommen etwa 8 Tropfen Citronella-Öl.

DIY–Anleitung für eure natürliche Mückenabwehr

  1. Wachs und Öl in einem Topf bei 60 bis 70 Grad so weit erwärmen, bis es geschmolzen ist
  2. Citronella-Öl hinzugeben und gut verrühren
  3. Vorsichtig in die vorbereiteten Gläser gießen
  4. Kerzendochte vorsichtig in der Mitte platzieren und, zum Beispiel mit einem quer über dem Glas gelegten Stäbchen, fixieren. Es kann auch etwas gewartet werden, bis sich eine dünne Haut an der Oberfläche gebildet hat, bevor man den Docht darin versenkt. Bei der Verwendung von Baumwollgarn muss dieses mit kleinen Nägeln, Muttern o.Ä. am Ende beschwert werden, das anschließend in der noch flüssigen Kerzenmasse versenkt wird. Das andere Ende um ein Stäbchen, das über dem Glas liegt, wickeln.
  5. Gut, am besten über Nacht, auskühlen lassen.

So einfach und schnell sind eure Duftkerzen fertig und der nächste Grillabend ganz ohne Mücken kann kommen.

Viel Spaß

19.4.2021