Blattläuse natürlich bekämpfen

Wir zeigen euch, wie ihr Blattläuse in eurem Garten einfach und effektiv auf natürliche Art bekämpfen könnt.

News

6.7.2021

Blattläuse können zur wahren Plage werden, da sie sich schnell und großflächig ausbreiten. Dann heißt es handeln! Doch empfehlen wir euch auf chemische Substanzen zu verzichten. Natürliche Hausmittel sind besser für die Umwelt, günstiger und meist schnell griffbereit. Welche Hausmittel sich zur Bekämpfung von Blattläusen eignen, erfahrt ihr hier. 


1. Oregano-Sud

Aus etwa 10 Gramm getrocknetem Oregano und einem Liter Wasser entsteht nach dem Aufkochen ein Sud. Dieser kann im Verhältnis von 1:3 mit Wasser auf die betroffenen Pflanzen aufgesprüht werden. 


2. Rapsöl-Gemisch

Das Öl sorgt einerseits dafür, dass die Läuse den Halt verlieren, andererseits legt es sich auf deren Atemwege, wodurch die Quälgeister ersticken. Für das Gemisch benötigt ihr fünf Liter Wasser und 90 Milliliter Rapsöl.  Damit eine Emulsion stattfindet, kann etwas Spülmittel kräftig untergerührt werden. 

Vorsicht: Nicht alle Pflanzen vertragen das Rapsöl. Daher solltet ihr bei empfindlichen Pflanzen das Gemisch vorab an kleinen Stellen testen. 


3. Essig-Mischung

Bei einem Lausbefall an Rosen hilft ein Gemisch von 0.5 Liter Essig verdünnt mit 4.5 Liter Wasser. Die Pflanzen können alle drei Tage besprüht werden. Für Jungtriebe empfehlen wir nur die Hälfte der empfohlenen Essigmenge zu verwenden, damit diese nicht beschädigt werden.


4. Zwiebel-Sud

Sind eure Rosen befallen eignet sich Zwiebel-Sud als bestes Mittel gegen Läuse. Während er die Schädlinge tötet hat er sich als angenehm schonend für die Pflanzen erwiesen.


5. Schwarzer Tee

Zwei Teebeutel in einem halben Liter aufkochen und etwa 15 Minuten ruhen lassen – schon hat man ein perfektes Mittel gegen die Plagegeister. Die enthaltenen Gerbstoffe töten die Tiere schnell, Pflanzen bleiben verschont. 


6. Rhabarberblatt-Brühe

Bei der Schwarzen Bohnenlaus hilft Rhabarberblatt-Brühe. Herstellen könnt ihr diese, indem ihr ein halbes Kilogramm Rhabarber in drei Litern Wasser etwa 30 Minuten köcheln lasst. Anschließend kann der fertige Sud einmal pro Woche auf die betroffenen Pflanzen gesprüht werden.


7. Knoblauch

Bei einem leichten Blattlausbefall hilft es schon, eine geschälte Knoblauchzehe zur Hälfte in die Erde des Pflanzenstiels zu stecken. Da die Tiere das enthaltene Öl nicht vertragen, werden sie schnell die Flucht ergreifen. Bei stärkerem Befall, sollten die Pflanzen mit Knoblauchsud eingesprüht werden. Diesen könnt ihr einfach selbst herstellen. Ein paar geschälten Zehen mit Wasser luftdicht etwa zwei Wochen ziehen lassen.


8. Kali-Seifenlauge

Eine Mischung aus 20 Gramm Seife und einem Liter lauwarmem Wasser hilft zuverlässig gegen Blattläuse. Das in der Seife enthaltene Leinöl sowie Kaliumhydroxid wirken gemeinsam antiparasitär.


9. Milch-Wasser-Gemisch

Die in der Milch enthaltene Milchsäure greift den Körper der Schädlinge an und führt zu deren Tod. Hier eignet sich ein Gemisch aus einem Teil Milch zu zwei Teilen Wasser, welches auf die Pflanze gesprüht werden kann. 


10. Brennnessel-Sud

Enthaltene Substanzen sowie die Duftstoffe der Brennnesseln wirken gegen Blattläuse. Selbst hergestellte Brennnesseljauche oder -sud – ein Gemisch aus Wasser und Brennnesselblättern, eingelegt über 48 Stunden – kann auf die betroffenen Zier- und Nutzpflanzen gesprüht werden. 


11. Spülmittel

Spülmittel macht die Pflanzen so rutschig, dass die Läuse herunterfallen oder ersticken. Hierfür werden fünf Milliliter Spülmittel mit 500 Millilitern kaltem Wasser vermengt und auf die Pflanze aufgetragen. Je nach Befall empfehlen wir eine Wiederholung nach wenigen Tagen.


12. Kartoffelwasser

Vor allem im Gewächshaus hat sich die Kartoffelwasser-Maßnahme bewährt. Die Pflanzen können rundum und alle paar Tage mit dem Wasser eingesprüht werden.

Mit unseren Hausmitteln seid ihr optimal gewappnet, wenn die Plagegeister auftreten. Auch Teebaumöl, Spiritus, Backpulver und Kaffeesatz helfen gegen Blattläuse. Ein Abspülen der Garten- und Zimmerpflanzen hat sich ebenfalls bewährt, die Schädlinge loszuwerden.

Wir hoffen, dass wir euch weiterhelfen konnten und ihr eure Blattlausplage bald los seid.

Clara
Alle Artikel von Clara

Diesen Post teilen

Zur Startseite