Bellas Homestory: Weniger ist mehr

Bella wohnt noch nicht lange in ihrer Wohnung und möchte sich erstmal auf keinen festen Einrichtungsstil festlegen. Nur ein Motto hat sie: Weniger ist mehr

News

4.9.2021

Wollt ihr eure Wohnung auch skandinavisch einrichten? Hier zeigen wir euch, wie es geht.

Der skandinavische Einrichtungsstil

Eine schöne Einrichtung braucht nicht viele Möbel und Dekorationen. Richtig platziert, kann auch wenig sehr gut aussehen. Mehr dazu erzählt uns Bella in ihrer Homestory.

Hi, mein Name ist Isabella von interiiorandbella und die meisten kennen mich unter dem Namen Bella. Erst seit September 2020 wohne ich gemeinsam mit meinem Freund in einer 72 qm² Wohnung im Vorderen Westen, einer der schönsten Stadtteile von Kassel. Als Kind habe ich ständig im Elternhaus mein Kinderzimmer, sowie die Farben meiner Wände gewechselt. Mein Traum war es, Architektin zu werden und somit habe ich früher viel Zeit damit verbracht, Grundrisse auf A2-Papiere zu zeichnen und in vielen Architektur-Zeitschriften zu blättern. Ich konnte es kaum abwarten, in unsere Wohnung zu ziehen und meinen Ideen freien Lauf zu lassen. Ein Glück hat mir da mein Freund kreativen Freiraum gelassen. 

Auf einen bestimmten Einrichtungsstil möchte ich mich gar nicht festlegen, denn ich verfolge keinen bestimmten Stil außer den Minimalismus in unserer Wohnung. Ich liebe den skandinavischen ruhigen Stil, die mediterrane Richtung mit warmen erdigen Tönen, sowie auch den Midcentury und contemporary Bauhaus-Stil. Ich liebe es im Interior Bereich vielfältig und frei in den Ideen zu sein und sich nicht festlegen zu müssen. Es wäre ja schlimm, wenn jeder denselben Trend verfolgen würde. 

Wo führt die Reise hin?

Weniger ist mehr, ist meine Devise und so fühle ich mich am wohlsten. Da wir noch für unsere Verhältnisse noch nicht lange in der Wohnung wohnen, bin ich gespannt wo unsere Reise hinführt und möchte Zukunft auf Design-Klassiker setzen, die uns lange begleiten sollen. Wie zum Beispiel die Tischleuchte Gatto von Flos. Da ich ein absoluter Leuchten-Fan bin, habe ich lange mit ihr geliebäugelt und mir jetzt damit einen Traum erfüllt.

Mein Lieblingsraum ist unser Wohnzimmer, wo viele Lieblingsstücke wie der alte Esstisch aus Kirschbaumholz meiner Uroma steht. Ein unfassbar tolles Licht fällt den ganzen Tag dort hinein und unterstreicht auch den antiken Vertiko meiner Großtante, den ich weiß angestrichen habe. Antike Möbelstücke sind echte Hingucker und super in Kombination mit modernen Stücken. Einige Dinge sind vom Schweden dabei und dürfen mit Vintage- oder Designklassikern gemixt werden.

Inspirationen hole ich mir von Instagram, Pinterest, Zeitschriften und Coffee Table Books, sowie von diversen Online-Shops. Aber die meisten Inspirationen sammle ich auf Reisen in Deutschland und vor allem im Ausland beispielsweise in Restaurants, Bars, Museen, Schaufenstern und Geschäften.  Überwiegend shoppe ich Online, stöbere herum und lasse mich gerne inspirieren. Natürlich gehe ich auch zum Schweden und kaufe dort ein. Allerdings bin ich oft bei eBay Kleinanzeigen unterwegs und habe dort schon einige Einzelstücke ergattert, wie unseren Acryl-Barwagen, eine retro Tischleuchte aus der ehemaligen DDR und frisch zugezogen ist eine antike Hobelbank die gerade noch aufarbeitet wird. Man könnte sagen, unser Zuhause ist ein Mix aus fast allem. 


Für mehr Fotos könnt ihr euch gerne auf meinem Instagram-Profil inspirieren lassen und freue mich sehr auf neue Gesichter! 


Eure 

Bella 


Diesen Post teilen

Zur Startseite