No items found.

Alles aus Paletten - Wohnen zwischen Europaletten

By
Sandra

Es gibt wirklich unendliche Möglichkeiten etwas schönes, praktisches, sinnvolles, kreatives, tolles..... aus Paletten zu gestalten. Heute starten wir mit unserer ersten Artikelserie. Das tun wir mit einem Thema auf das man die letzten Monate immer öfter trifft: Das Wohnen und Leben zwischen Europaletten. Überall wo man hinkommt findet man Möbelstücke aus Paletten. Da ist ein echter Palettenhype entstanden. Dem wollten auch wir mal auf den Grund gehen. Für uns ist eine Artikelserie übrigens eine Prämiere. Im Grunde genommen verfolgt mich der Palettenhype seit gut einem Jahr. Im letzten Jahr hat Sandra nämlich bereits über den Palettengarten geschrieben und ihren Lieblingsplatz, eingerahmt von bepflanzten Europaletten gezeigt. Nun wollen wir uns dem Wohnen, und mehr Möglichkeiten, die es gibt, auch DIY, mit und auf sowie aus Paletten in mehreren Abschnitten widmen.

Der Palettenhype hält an

Der Trend, und das hielt ich, aber auch Sandra, vor einem Jahr nicht für möglich, hält weiter an. Zwischen gebrauchten Paletten wohnen und arbeiten ... naja. Aber: Egal ob bei der Physio oder im Kaffee, im Restaurant oder in der Bar, ich werde wo ich hinkomme vom Wohnen und Leben zwischen Paletten konfrontiert. Ich sehe es ein, es ist eine einfache und beeindruckend interessante und vielseitige kreative Lösung, für viele Lebens - Wohn- oder Arbeitssituationen. Auf diversen Social Media Kanälen, aber auch bei unseren Freunden Zuhause und bei der Arbeit, überall treffe ich auf Europaletten.

Der Palettenhype ist auch bei mir angekommen, leider ;-) zu spät

Vor einigen Jahren, haben wir Europaletten, aus der Zeit als Promoter, leider noch als Brennholz benutzt und im Winter damit den Kamin gefüttert. Jetzt ärgert mich das im Nachhinein noch, denn ich sehe was man damit anfangen können hätte. Egal ob im Wohnbereich oder Arbeitsbereich, ich treffe sie mittlerweile im Garten als Sitzecke, oder Blumenbeet, als Garderobe im Flur, Sideboard im Wohnzimmer oder gar als Gästebett bei Freunden bei denen ich schon übernachtete an.

Was ist an Paletten so toll fragten wir uns und dann die Experten

Dazu haben wir Michael von Palettenmöbel Knoof und Jakub von Kubamöbel kontaktiert und nachgefragt:

Michael, wie fing es bei Dir an mit der Leidenschaft für Paletten?

Michael: Es fing ganz einfach an. Ich brauchte einen Wohnzimmertisch, für mich, mit minimalem Budget. Die billigsten Tische waren auch recht teuer. So suchte ich eben nach Alternativen und fand bei Google heraus wie man sich ganz einfach einen Tisch aus Europaletten bauen kann. Ich bekam von meinem Vater zwei Europaletten und schon entstand die Leidenschaft für die Palettenmöbel.

Dein erstes Möbelstück aus Paletten war dann...?

Michael: Der Wohnzimmertisch in den Originalmaßen 120x80cm. Er besteht aus zwei Europaletten, 4 Rollen und einer Glasplatte oben drauf, in weiß, also im shabby chic look.

Jakub wie bist du zu den Palettenmöbeln gekommen ?

Das Sideboard war das erste Möbelstück was ich von den Palettenmöbeln gesehen habe, das habe ich dann auch gleich als erstes nachgebaut. Danach folgten Tische und unsere beliebten Regale.

Wie erklärt Ihr euch den Run auf die Paletten?

Michael: Das hat für mich mehrere Gründe. Einerseits ist da der Wunsch nach individuellen Möbeln, bezahlbar, für eine eigene, vielleicht erste, Wohnung. Ikea und Co kann jeder, aber diese individuellen Möbelstücke hat halt nicht jeder und es macht einen auch persönlich stolz nach getaner Arbeit seine eigenen Möbel in die Wohnung zu stellen. Diese Sideboards baut Michael von Palettenmöbel Knoof in Handarbeit Anderseits sind die Möbel rustikal, besitzen dazu einen coolen shabby chic look und industrial look. Selbst ältere Generationen finden es schick. Im Endeffekt kann das ja jeder selber bauen und dies finden viele halt auch interessant. Für andere ist, denk ich mal, der Upcycling Aspekt im Vordergrund.

Michael wie bist Du auf die Idee gekommen auch Sideboards zu bauen?

Ich kam darauf nachdem ich einen Tisch für meinen Partyraum gebaut hatte. Fasziniert von der Sache mit den Möbeln aus Europaletten und dem Upcycling habe ich mich einfach in meine Werkstatt zurückgezogen und angefangen zu bauen. Nach ein paar Tagen war dieses schöne Sideboard fertig. Neben Sideboardes bekommt ihr bestimmt eine ganze Menge unterschiedliche Anfragen. Was war das verrückteste was du gebaut hast Jakub ? Das „verrückteste“ war wahrscheinlich meine Küchenecke. Aus ein paar ungenormten (Größeren) Paletten habe ich eine kleine bar gebaut. Perfekt wenn man mal entspannt einen Kaffee trinken möchte ;) und nicht zu vergessen unser Hundebett.

Was kostet mich ein von euch aus Paletten gebautes Sideboard?

Michael: Für das Sideboard musst Du ungefähr 130 Euro rechnen. Das klingt zwar erstmal viel aber man kann das kaum glauben, an so einem Sideboard arbeite ich ungefähr 3 Tage. Jede Schublade wird neu gebaut und muss angepasst werden an die Palette. Die Paletten haben trotz der Norm Toleranzen.Es sehen zwar alle Paletten gleich aus aber beim genauen Nachmessen ist fast keine gleich.Jakub: Bei uns kosten die Siedeboards ca. 350 Euro je nachdem welche Features man haben möchte. Höhe, Schubladen, Licht, Farbe.... Die Kunden können es nach Ihren Wünschen individuell zusammenstellen.

Vielen Dank Michael und Jakub für die Beantwortung unserer Fragen.

Morgen werden wir euch, mit Unterstützung von Jakub und Michael, verraten, woher ihr die Europaletten für die Projekte bekommen könnt. Wir werden auch Tipps geben worauf ihr achten müsst bei der Bearbeitung und jede Menge Ideen was man so aus Paletten machen kann. Den Artikel Wohnideen mit Europaletten und wie ihr Europaletten kaufen könnt haben wir ebenfalls vorgestellt.