Antike Möbel pflegen und restaurieren

Antike Möbel pflegen bedeutet in erster Linie sie sozusagen konservieren. Also die Substanz des edlen und schönen Stückes zu sichern. Dann erst wird es restauriert. Das heißt die Schäden werden beseitigt. Zur Werterhaltung eines von Sammlern und Anlegern geschätzten antiken Möbelstückes gehört die richtige Pflege. Wichtig ist aber auch eine professionelle Restaurierung.

Antike Möbel pflegen mit professioneller Restauration

Dazu braucht man zu Beginn erst einmal eine entsprechende Einordnung der Schäden. Dann muss der Restaurator entscheiden welche Maßnahmen er zu Werterhaltung des antiken Möbelstückes in Betracht ziehen will. Dazu schaut er welche Schäden sind am

  • Korpus,
  • am Gestell,
  • an Türen,
  • Platten und
  • Schubladen im Laufe der Jahre entstanden.
  1. Ist das antike Möbelstück massiv oder  gibt es Schäden am Furnier?
  2. Dann muss geprüft werden wie die Oberfläche bearbeitet ist. Ist sie mit Lack überzogen, poliert oder gewachst?
  3. Gibt es, wie an Sekretären oft üblich, beschädigte Lederbeläge auf Schreibplatten oder sind metallene Teile wie Scharniere beschädigt. Vielleicht sind sie sogar verrostet?
  4. Sind holzfremde Baustoffe betroffen und müssen restauriert werden. Dann braucht der Restaurator entsprechende Fachleute. Sie müssen die entsprechenden Teile besorgen oder womöglich sogar herstellen.

Manche antike Möbelstücke sind mit wertvollen schmückenden Intarsien verziert aus Perlmutt oder Elfenbein. Nun muss entschieden werden ob diese Elemente repariert oder ersetzt werden sollen. Im Grunde ist es die Hauptaufgabe des Restaurators das antike Möbel zu erhalten. Das Ziel ist das antike Kunstobjekt zu konservieren. Es kann und sollte bei der Restauration nicht zu einem perfekten neuwertigen Möbel umgearbeitet werden.

Der Charakter des antiken Möbels also die Originalität soll nicht zerstört werden

Mängel und Schäden die bei der Beseitigung die Originalität des Stückes herabsetzen würden werden nach Einschätzung des Fachmannes daher normaler Weise nicht vorgenommen. Gerade Gebrauchsspuren und natürliche Spuren der Alterung geben dem antiken Möbel ja seinen Charakter. Diesen schätzt der Liebhaber und er macht den Wert aus für den Anleger. Die Schadensbilder der verschiedenen Epochen sind übrigens oft ähnlich. Daher gibt es für jede Epoche ihre Spezialisten die den Wert schätzen und um diesen zu erhalten das antike Möbelstück professionell restaurieren. Zur Konservierung von antiken Möbeln gehört zuerst einmal die Bekämpfung von holzzerstörenden Insekten. Solche Parasiten können ein schönes Stück unwiederbringlich zerstören, da sie oft lange Zeit unentdeckt unter der Oberfläche ihr Unwesen treiben.

von
Sandra

Bilder Galerie

No items found.