8 clevere Anwendung von Natron im Garten

Nicht immer braucht es das teure Spezialmittel aus dem Gartencenter. Oft reichen schon einfache Hausmittel, wie zum Beispiel Natron.

News

4.12.2021

Wie so oft lassen sich teure Spezialprodukte für den Garten mit einfachen Hausmitteln ersetzen. Vor allem bei Schädlingsbefall und Pflanzenkrankheiten findet man eine große Palette an Produkten im Gartencenter. Oft sind diese aber mit zweifelhaften Inhaltsstoffen versehen, welche sowohl anderen Gartenlebewesen als auch der Pflanze und Früchten selbst Schaden zufügen können. 


Natron, oder Natronhydrogencarbonat, ist eine weißes Pulver, das wir vor allem aus der Küche als Back- oder Speisesoda kennen. Doch ist Natron ein natürliches, preiswertes und überaus nützliches Multitalent. Was ihr mit dem Wundermittel Natron im Garten erreichen könnt, verraten wir euch hier.

Outdoor - Inspirationen für Balkon und Garten - 8 clevere Anwendung von Natron im Garten - so geht's einfach desmondo


Mehltau-Bekämpfung

Die Pilzarten echter und falscher Mehltau befallen die Blätter vieler Zier- und Nutzpflanzen. Befallene Pflanzenteile sollten sofort entfernt werden, um ein Ausbreiten zu vermeiden. Im Anschluss hilft ein Wasser-Natron-Gemisch gegen eine weitere Ausbreitung.

Ameisenstand dezimieren

Ameisen sind im Garten wertvolle Helfer. Sie lockern und düngen den Boden und verteilen Samen. Außerdem halten sie schädliche Insektenarten fern.

Da die kleinen Arbeitstiere sich schnell vermehren und auch an Orten ansiedeln, an denen sie nicht willkommen sind, können sie schnell zur Plage werden. Eine Mischung aus Puderzucker und Natron, vertreibt und bekämpft Ameisen, da es den pH-Wert verändert. 

Geruchsneutralisator

Im Garten wollen wir den Duft unserer Blumen und Pflanzen genießen. Ein stinkender Kompost kann da sehr unangenehm sein. Mit dem Ausstreuen von Natron am Kompostrand können unerwünschte Gerüche vertrieben werden. 

Unkraut-Vernichter

Eine einfache Mischung aus einem Esslöffel Natron aufgelöst in einem Liter kochendem Wasser, kann unerwünschtes Beikraut erfolgreich abtöten. Achtet beim Besprühen des Unkrauts darauf, dass ihr mindestens zehn Zentimeter Abstand zu den Nutzpflanzen einhaltet, damit diese keinen Schaden nehmen. 

Bodentester

Habt ihr den Verdacht auf sauren Boden? Mit Natron könnt ihr einen einfachen Schnelltest durchführen. Hierfür den Boden mäßig wässern und anschließend mit Natron bestreuen. Bilden sich kleine Bläschen, reagiert die Säure im Boden auf das Natron. Der Boden pH-Wert liegt demnach unter 5.

Um sauren Boden zu neutralisieren kann mit natronhaltigen Gießwasser nachgeholfen werden.

Anti-Läuse-Mittel 

Läuse gehören zu den meistverbreiteten Plagegeistern im Garten. Durch deren rasante Vermehrung und Übertragung von Viren, sind sie für die Pflanzen extrem schädlich. Chemische Bekämpfungsmittel gibt es massenhaft. Doch eine einfache Mischung aus Wasser und Natron hat sich ebenfalls als wirksames Anti-Läuse-Mittel herausgestellt.  

Natron als biologische Pool-Pflege

Gegen Algen, Keime und Bakterien im Gartenpool werden häufig chemische Mittel eingesetzt. In hohen Konzentrationen sind diese sowohl für die Umwelt als auch unsere Gesundheit schädlich. 

Eine Mischung aus Soda, Natron und Essig kann den PH-Wert des Pool-Wassers optimieren und der Bedarf an chemischen Produkten kann deutlich reduziert werden. 

Natron gegen Kalk

Eine Mischung aus Wasser, Essig und Natron wirkt als natürliche Scheuermilch und lässt weiße Kalkablagerungen an Blumentöpfen verschwinden. 



Zur Startseite