10 Kräuter, die ihr in Wasser anbauen könnt

Kräuter anpflanzen kann ganz einfach sein. Wir zeugen euch zehn Pflanzen, für die ihr nicht mehr braucht, als ein Glas Wasser.

October 19, 2020
Kategorie
Balkon und Garten
Magst du die Idee, jeden Tag frische Kräuter an deinen Fingerspitzen zu haben? Ganz einfach, wir erklären dir wie es geht! Eine Fensterbank, ein Glas und fließendes Leitungswasser sind alles, was ihr braucht.

Möchtet ihr wissen, wie ihr selbst preiswert Bio-Kräuter anbauen könnt?  Der Trick, um diese in Wasser zu züchten, ist die Vermehrung. Im Wesentlichen wachsen Pflanzen aus Pflanzen. Wie großartig und einfach ist das denn?

Am besten schneidet ihr die wichtigsten Teile der gesunden und gereiften Pflanzen direkt am Blattknoten ab. Dieser ist der Teil des Stiels, von dem die Blätter abzweigen. Im Idealfall einen Teil des Stiels mit ein bis drei bereits sprießenden Blättern abschneiden.

Entfernt die unteren Blätter, dass zwei bis drei Blattpaare an der Spitze stehen bleiben. Stellt die Triebe in ein Gefäß mit Wasser, füllt etwas Hydrokultur-Dünger hinein und stellt das Gefäß auf die Fensterbank. Dann nur noch regelmäßig Wasser nachfüllen.

Die gesundheitlichen Vorteile von Kräutern aus eigenem Anbau sind reichlich vorhanden. Freut euch auf Mahlzeiten und Snacks voller Vitamine und entfaltet somit mehr Geschmack. Die Vorteile vom eigenen Anbau sind viel größer als die beim Kauf im Laden, da sie frisch aus dem Glas auf eurer Küchenfensterbank wachsen.

10 solcher Kräuter, die ihr aus vorhandenen gereiften Kräuterpflanzen anbauen könnt, sind…

  • Basilikum
  • Schnittlauch
  • Zitronenmelisse
  • Minze
  • Oregano
  • Rosmarin
  • Salbei
  • Stevia
  • Thymian
  • Lavendel

Nun zum Lavendel...

Es wird wahrscheinlich kein Rezept besser schmecken lassen.  Auf der Fensterbank eures Schlafzimmers tun sie aber umso mehr.  Die Forschung sagt, dass das Aroma die Entspannung fördert und somit eine positive Wirkung auf euch hat.

Ist eure Nachtruhe ausbaufähig ?

Gebt den Lavendel in ein Einmachglas, füllt es mit Leitungswasser und stellt ihn in euer Schlafzimmer, Nähe des Fensters. Um noch einen Schritt weiter zu gehen und die Luft in dem jeweiligen Raum zu reinigen, gibt es sogar Luftpflanzen, die sich nur in Wasser selbst züchten lassen.

Wusstet ihr, dass Pflanzen viele gesundheitliche Vorteile bieten?

Die meisten Menschen wissen, dass Pflanzen sich wunderbar auf die Stimmung auswirken. Deshalb tut es euch auch gut, Zeit draußen in einer natürlichen Umgebung zu verbringen , aber ihr könnt die gleichen psychischen Vorteile auch bei Zimmerpflanzen in Innenräumen erzielen.

Es gibt eine große Anzahl wissenschaftlicher Studien über die Auswirkungen von Pflanzen auf uns, und es gibt viele dokumentierte Fakten über die Haltung von Zimmerpflanzen, um unser Leben zu verbessern.

Wenn ihr nicht überzeugt sind, finden ihr im Anschluss eine Aufschlüsselung der wichtigsten gesundheitlichen Vorteile, die Zimmerpflanzen bieten können.

Angst reduzieren

Dies ist wahrscheinlich der erste Aspekt, an den Menschen denken, wenn sie über Zimmerpflanzen und psychische Gesundheit sprechen. Grüne Pflanzen in der Nähe zu haben, hilft, Angstgefühle zu reduzieren, und sie können tatsächlich auch dazu beitragen, euren Blutdruck zu senken. Pflanzen unterstützen Gefühle der Ruhe, des Friedens und des Optimismus und können euren Tag ein wenig glücklicher gestalten.

Outdoor - Inspirationen für Balkon und Garten - 10 Kräuter, die ihr in Wasser anbauen könnt  - einfach auf desmondo.de


Beschleunigung des Heilungsprozesses

Ein weiterer Aspekt, weshalb ihr unbedingt Pflanzen in eurer Wohnung halten solltet, ist die Reduzierung von Stress. Zimmerpflanzen können die Heilung oder Genesung von Krankheiten beschleunigen. Hauptsächlich geschieht dies indem sie eine entspannte Atmosphäre schaffen und die Luft verbessern.

Krankenhäuser halten oft genau aus diesem Grund viele Pflanzen, um die Genesung der Patienten zu fördern.

Verbessern Fokus und Konzentration

Pflanzen sind bekanntermaßen entspannend, wirken sich aber auch positiv darauf aus, konzentriert und motiviert zu bleiben.

Ihr könnt diesen Trick bei der Arbeit nutzen, indem ihr ein paar zusätzliche Pflanzen für euer Büro oder euren Arbeitsplatz erwerbt, um die Produktivität zu steigern und eure Arbeit konzentriert zu erledigen.

Je nachdem, wo ihr arbeitet, müssen ihr bei der Auswahl einer Pflanze, die bei schlechten Lichtverhältnissen gut funktioniert, möglicherweise etwas sorgfältiger vorgehen. Die meisten Büros erhalten nicht viel natürliches Sonnenlicht, es sei denn, ihr habt ein großes Fenster.

Durch Pflege sich erfüllt fühlen

Ein weiterer mentaler Vorteil der Haltung von Zimmerpflanzen ist das großartige Gefühl, wenn man sich um ein Lebewesen kümmert und es gedeihen lässt. Zu sehen, wie sich neue Blätter öffnen oder eine schöne Blüte herauslocken zu können, ist ein wunderbares Gefühl, das eure Stimmung wirklich Auftrieb gibt. Natürlich profitiert ihr nur dann von euren Pflanzen, wenn ihr sie grün haltet und sie wachsen können.

Abgestorbene Pflanzen inspirieren nicht.

Haltet euch, wenn ihr euch für unerfahrene Indoor-Gärtner haltet, eher an robuste Pflanzen, die auch bei fahrlässiger Pflege gut funktionieren.

Kraftvolle Therapie

Einige Einrichtungen, wie Krankenhäuser, Schulen und sogar Gefängnisse, haben sich der Gartentherapie zugewandt, um zu inspirieren und zu entspannen. Diese Programme umfassen häufig sowohl Zimmerpflanzen im Innenbereich als auch Gartenarbeiten im Freien. Es ist eine kraftvolle Therapie.

Empathie

Ein weiterer Grund, warum Pflanzen an Orten wie Schulen oder Gefängnissen wichtig sind, besteht darin, dass ihre Pflege das Einfühlungsvermögen des Gärtners und seine Beziehung zu anderen Menschen erhöht.  Zu wissen, dass man selbst dafür verantwortlich ist, etwas am Leben zu erhalten, hat tiefgreifende Auswirkungen darauf, wie euch andere sehen.

Zugegeben, dies ist in der Regel ein Vorteil für die psychische Gesundheit, der sich hauptsächlich auf die Person bezieht, die die Pflanzen hält, und nicht nur auf jemanden in der Region.

Luftqualität verbessern

Ihr könnt auch eine Reihe von greifbareren physischen Vorteilen finden, wenn ihr einige Pflanzen in der Nähe habt, und zwar in Bezug auf eure Luftqualität.

Giftstoffe und Verunreinigungen in der Luft stammen aus Chemikalien, die in unserer täglichen Routine vorkommen, wie Reinigungsprodukte, behandeltes Holz und sogar die Stoffe in Polstern, Bettzeug und Kleidung.  Verbindungen wie Formaldehyd, Benzol und Toluol sind heutzutage in fast jedem Haushalt zu finden, zusammen mit überschüssigem Kohlendioxid.

Dies kann bei Menschen eine Reihe von Reaktionen hervorrufen, z. B. Kopfschmerzen, Schwindel, Asthma und Müdigkeit.  Insbesondere wird Formaldehyd als krebserregend eingestuft.

Pflanzen fügen eurer Umgebung auch frischen Sauerstoff hinzu und die meisten bringen auch etwas mehr Feuchtigkeit.

Die Pflanzen selbst geben Feuchtigkeit über ihre Blätter ab, und der feuchte Boden liefert auch eine Feuchtigkeitsquelle in der Luft.

Übermäßig trockene Luft kann Augen, Nase und Rachen reizen und anhaltenden Husten verursachen.  Eine schlechte Raumluftqualität kann es auch schwierig machen, gut zu schlafen, und wir alle wissen, wie sich dies tagsüber negativ auf Ihre Gesundheit auswirken kann.

Outdoor - Inspirationen für Balkon und Garten - 10 Kräuter, die ihr in Wasser anbauen könnt  - einfach auf desmondo.de
Mariel

Artikel von Mariel

Zur Startseite