Home»Allgemeine news home & living»10 Tipps wie du Einbrechern das Handwerk legen kannst

10 Tipps wie du Einbrechern das Handwerk legen kannst

0
Shares
Pinterest Google+

Gefährlichen Einbrechern das Handwerk legen ist gerade jetzt zur Urlaubszeit leider dringend notwendig. Jetzt treiben die Diebe nämlich am schlimmsten ihr Unwesen. Vielen Häusern, aber auch Wohnungen in Mehrfamilienhäusern, sieht man schon von weitem an, dass die Bewohner  abwesend sind. Geschlossen Läden, unbewohnt wirkender Garten, dunkle Fenster am Abend und mehr Kleinigkeiten zeigen beobachtenden potenziellen Einbrechern, dass hier was geht.

Prävention ist das Gebot der Stunde!

Denn wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist, sprich wenn du schon ungebetenen Besuch hattest, ist es zu spät.

Diese Aufregung und die lästigen Begleitumstände, samt der bewussten aber auch unbewussten psychischen Folgen, kannst mit unseren Tricks weitest gehend verhinden.

Da es immer mehr Einbrüche gibt, haben die Polizeireviere Personal augestockt

Doch das allein hilft nicht den Einbrechern das Handwerk zu legen wenn sie oft geradezu eingeladen werden so nach dem Motto: Komm doch mal rein, es ist alles offen für dich.

Die Polizeipräsidien haben auch schon in gefährdeten Gebieten längst ihre Polizeipräsenz erhöht. Die vermehrten Streifenfahrten durch die Wohngebiete sollten aber keinen in Sicherheit wiegen.

Also du solltest dich trotzdem nicht darauf verlassen, dass sich potenzielle Gauner davon abhalten lassen einen Einbruch wenigstens zu versuchen. Auch der Einbruchsversuch zieht schon einige Umstände hinter sich her aber auch das Gefühl der Sicherheit wird ins Wanken gebracht.

Das sind 10 Punkte die du beachten kannst und potenziellen Einbrechern das Handwerk legen:

  1. Natürlich kannst du moderne Sicherungstechnik einbauen lassen. Smart Home……
  2. Fenster schließen! Gekippte Fenster sind geadezu eine Einladung für Einbrecher um mal rasch einzusteigen. Wenn du Einbrechern das Handwerk legen willst musst du also immer alle Fenster fest schließen und vor allem wirklich auch keine gekippt lassen.
  3. Das Licht anlassen. Am besten mit einer Zeitschaltuhr programmiert ein und ausschalten.
  4. Eine Zeitschaltuhr programmieren die auch den Fernseher aus – und einschaltet
  5. Spielzeug oder Schuhe, Geschirr von der Gartenarbeit und ähnliche Utensilien vor der Haustüre stehen lassen.
  6. Die Nachbarn bitten oder Verwandte beim Blumengießen die Stellung der Rolladen zu verändern.
  7. Einfach jemanden dem der zuverlässig ist über die Zeit der Abwesenheit im Haus schlafen lassen.
  8. Dafür sorgen, dass der  Briefkasten nicht überquillt.
  9. Die Sicherheit der Fenster und Türen von einem Fachmann prüfen lassen und eventuell nachrüsten.
  10. Einen Wachhund anschaffen.

 

Previous post

Zum 135. Geburtstag wissenswerte Fakten zum Strandkorb

Next post

Schritt für Schritt dein Palettenbett selber bauen

1 Comment

  1. […] Juli 2017 Sandra Allgemeine news home & […]