Home»Allgemeine news home & living»Der beste Schutz vor Einbrechern für dein Heim

Der beste Schutz vor Einbrechern für dein Heim

16
Shares
Pinterest Google+

Nach einem abendlichen Spaziergang im Herbst mit dem Hund denke ich  darüber nach was zum Schutz vor Einbrechern alles möglich ist. Mir sind dabei doch einige zwielichtige Gestalten begegnet. Ein mulmiges Gefühl bekam ich dabei schon.

Natürlich hilft es die  Haustüre abzuschließen und das dann auch noch möglichst doppelt.

road-man-lights-legs-medium

Der Hund ist auch immer in Alarmbereitschaft natürlich nur wenn er nicht gerade mit mir die letzte Runde in der Dämmerung dreht.

Laut Polizei lohnt sich der Schutz vor Einbrechern nach wie vor. Immer noch ist kein Rückgang der Zahl der Einbrüche zu bemerken und die Aufklärungsrate ist dazu auch noch sehr gering.

10 Punkte zum Schutz vor Einbrechern

  1. Alle Fenster und Türen immer vollständig schließen. Gekippte Fenster sind so gut wie offen. Die Haustüre sollte auch immer abgeschlossen werden und zwar möglichst doppelt.
  2. Der Ersatzschlüssel kann auch gleich in der Haustüre stecken bleiben sollte er irgendwo um das Haus herum versteckt sein. Einbrecher werden ihn auf jeden Fall finden!
  3. Anwesenheit vortäuschen durch Licht und Laute oder Gegenstände wie Schuhe schreckt auch schon ab. Ordnung ist zwar angeblich das halbe Leben aber manchmal kann Unordnung auch einen positiven Nutzen haben.
  4. Schließfächer von Banken nutzen. Wertsachen und Schmuck sowie auch Geld nie offen herumliegen lassen.
  5. Gitterroste sowie Lichtschächte brauchen unbedingt eine Abhebesicherung.
  6. Rolläden und Fenstertechnik kannst du auch noch nachrüsten Beispielsweise durch abschließbare Griffe und Sicherungen. Alle Türen lassen sich gut sichern mit Hilfsmitteln wie Riegel und Vorlegestangen.
  7. Die Nebeneingangstüren vom Garten zum Haus oder über die Garage in die Wohnung solltest du auch nicht vergessen. Außerdem ist es sinnvoll dem Nachbarn eine Telefonnummer zu geben damit er im Notfall klären kann ob du selbst daheim bist.
  8. Die Umgebung beobachten! Bei Auffälligkeiten die Polizei besser einmal zuviel als zuwenig alarmieren. Das kann natürlich einen Einbruchsversuch schon im Keim ersticken.
  9. Beim Verlust des Schlüssels muss leider der ganze Schließzylinder ausgewechselt werden was gerade bei einer gemieteten Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ziemlich kostspielig wird.
  10. Ein guter Schutz vor Einbrechern ist natürlich auch eine Alarmanlage.

Eine Alarmanlage sollte natürlich einfach zu installieren sein und auch unkompliziert. Vor allem aber muss eine Alarmanlage die Sicherheit für das ganze Haus gewährleisten. Wenn es sein muss auch über  mehrere Stockwerke.

Sehr einfach zu montieren sind spezielle kabellose Alarmanlagen. Die Montage ist dabei ohne große Kosten für Handwerker verbunden da keine Leitungen verlegt werden müssen.

Eine Gefahr wird hier durch Infrarot-, und Ultraschall-, aber auch Infraschall oder die Mikrowellentechnik über entsprechende Sensoren ausgelöst.

Previous post

Skandinavisch einrichten - Bad im nordischen Chic

Next post

German Design Award für "das kleine b"

4 Comments

  1. […] Allgemeine news home & living […]

  2. […] Allgemeine news home & living […]

  3. […] November 2016 Allgemeine news home & […]

  4. […] November 2016 Allgemeine news home & […]