Home»Allgemeine news home & living»Lüften verhindert Schimmelpilzbildung in der Wohnung

Lüften verhindert Schimmelpilzbildung in der Wohnung

4
Shares
Pinterest Google+

Schimmelpilzbildung gefährdet die Gesundheit.

pexels-photo-104996-medium
Auch das Klavier gehört nicht direkt an die Außenwand. Es sollte einen guten Abstand haben damit die Luft dahinter zirkulieren kann.

Schimmelpilze können nicht nur allergische Reaktionen auslösen sondern auch zu Asthma führen und andern Atemwegserkrankungen.

Schimmel kann die Leber schädigen und auch die Haut aber auch noch mehr Krankheiten verursachen.

Vor allem Menschen die sowieso schon ein geschwächtes Immunsystem haben sind gefährdet zu erkranken. Oft weiß man lange überhaupt nicht woher die Probleme kommen die da quälen da Schimmel meistens an nicht offensichtlichen Stellen entsteht.

Natürlich lauern überall Schimmelpilze sogar beim gesunden Spaziergang im Park. Sie werden durch das Aufwühlen IMG_8918der herunterfallenden Blätter mit den Füßen im Herbst oft sogar mit Absicht aufgewirbelt.

Wer liebt es nicht im Herbst die Blätter bei jedem Schritt rascheln zu lassen? Das ist auch nicht weiter schlimm nur gefährlich ist Schimmelpilzbildung in der Wohnung da es da zu einer andauernden Belastung kommt.

Oft findest du Schimmel in unbewohnten wenig benuzten Räumen

„Bei mir schimmelt es im Kinderzimmer, meine Frau bügelt da ab und zu seit die Kinder weg sind aber sonst passiert da nichts.“ Baumängel?

Warum hat es dort wohl nicht geschimmelt als die Kinder noch dort lebten und die Frage des Vermieters: „Lüften Sie auch richtig?“, ist nicht immer die falsche Frage

Leider fühlt sich der Mieter der die Miete kürzen will erst mal im Recht und lässt sich nur schwer überzeugen selbst an dem Malheur schuld zu sein. Oft wird das Zimmer aber nicht geheizt und manchmal sogar zum Trocknen von Wäsche genutzt. Kein Problem bei offenem Fenster. Manchmal wird so ein ehemaliges Kinderzimmer aber weder täglich gelüftet und auch nicht beheizt um Kosten zu sparen.

Natürlich kann das durchaus auch wahr sein, dass Schimmel durch einen Schaden am Gebäude verursacht wird. Ein undichtes Dach oder Risse in der Außenfassade können selbstverständlich Schimmel verursachen. Solche Schäden müssen natürlich auch schleunigst behoben werden um Schlimmeres zu verhindern.

Grundsätzlich ist Schimmelpilzbildung immer die Folge von Feuchtigkeit in Räumen

Nicht nur in Wohnräumen sondern auch Arbeitsräumen kann durch falsches oder zu wenig Lüften  einfach Schimmel an den Wänden entstehen.

Oft schimmelt es übrigens hinter Schränken die zu dicht an Außenwänden stehen. Daher sollte zwischen Wand und Schrank genug Luft sein.

Eine ganz schlechte Idee ist es da auch Schränke vor Fenster oder Balkontüren zu platzieren.

Täglich entstehen einige Liter Wasser in der Wohnung was ganz normal ist

In Wohnräumen, und da vor allem auch im Schlafzimmer, entstehen ständig mehrere Liter Wasser durch Schwitzen und Atmen, Duschen und Kochen, Baden und Putzen, Waschen und Trocknen…..

Diese Feuchtigkeit wird durch richtiges Lüften und Heizen aber auch mit entsprechend guten Möbeln normaler Weise gut reguliert. Holzmöbel tragen Beispielsweise zu einer guten Raumatmophäre bei.

Die überflüssige Feuchtigkeit kondensiert sonst an den kalten Wänden, die Schimmelpilze aus der Luft setzen sich dort fest und vermehren sich.

Richtiges Lüften durch Stoßlüften

Das heißt du öffnest alle Fenster.

Beispielsweise im Herbst und Winter solltest du mindestens 2 mal täglich für 5 Minuten  alle Fenster aufreißen und die alte Luft raus lassen und frische rein ins Zimmer.

Die Fenster kippen hilft nicht. Dabei kühlen die Wände nur noch mehr aus.

Auf der Flucht vor Schimmelpilzen umziehen? 

Das muss nicht unbedingt die Lösung sein. Der Schimmel sollte professionell entfernt werden und  wenn keine bauliche Ursache dafür die Erklärung ist kommt er auch nicht wieder. Sind Baumängel behoben dürfte auch nichts mehr passieren.

Erste Maßnahmen bei Schimmelpilzen

Möbel, Tapeten, Wände, Böden gründlich putzen und den Schimmel entfernen. Dann die Ursachen klären. Fotos machen und bei größerem Schimmelbefall eine Fachfirma mit der Beseitigung beauftragen. Wer schon geschwächt ist sollte den Schimmel nicht selbst entfernen.

Previous post

Mehr Sicherheit mit Smart-Home Lösungen

Next post

Diese Tipps garantieren dir viel Freude am Christbaum