Home»Allgemeine news home & living»Homedeco – flexibel, günstig und hübsch

Homedeco – flexibel, günstig und hübsch

1
Shares
Pinterest Google+
Der 1. Schritt: Rahmen zusammenbauen

Mein Interesse an Homedeco und dem Einrichten und Verändern von Räumen entwickelte sich wohl schon aufgrund meiner Erlebnisse in der Kindheit ;-).

Meine Mutter sammelt schon seit ich denken kann Bücher, Zeitschriften über Wohnen und Einrichten, oder Farben und Dekoration.  In denen habe ich als Kind immer sehr gerne geblättert. Sicher hat mein Interesse am Einrichten auch damit zu tun.

Ständig räumte meine um und dekorierte neu. Ich fand diese Veränderungen immer spannend. Da kam ich Beispielsweise eines Tages von der Schule nach Hause hungrig und durstig und fand die Küche komplett ausgeräumt vor und Mama im Farbrausch. Zu Essen gab es in solchen Fällen eben Pizza oder Fleischkäsebrötchen.

Kein Problem natürlich auch für Mama im 3-stöckigen Reihenhaus mal kurz das Schlafzimmer mit dem Esszimmer zu vertauschen oder das Wohnzimmer mit dem Büro.

Auch heute passiert es immer noch, dass man  in einen Schrank ein Glas holen möchte und dort die Haferflocken findet.

Sie sagt das Putzen macht ihr dann viel mehr Spaß wenn alles auch gleich anders aussieht und mittlerweile verstehe ich sie auch.

Ich liebe es meine Zimmer immer wieder umzudecorieren und umzuräumen. Es hilft auch unglaublich in unklaren Lebenssituationen auf diesem Weg Ordnung zu schaffen.  Von Außen nach Innen!

Auch ich habe nun nicht das Ziel wegen meiner homedeco einen Kredit zu beantragen müssen. Deshalb hier meine Lösung:

Selbermachen!

Kauf dir einen günstigen passenden Bilderrahmen oder auch mehrere in verschiedene Größen und ändere immer wieder ihren Inhalt in Form von persönlichen Fotos, schönen Bildern aus Illustrierten oder Postkarten. Das führt auch immer wieder zu netten Gesprächen mit Besuchern und erinnert an schöne Begebenheiten.

Wichtig für mich ist, dass ich den Inhalt immer wieder ändern kann.

Immer eine gute Wirkung erzielst du mit Pflanzen. Grünplanzen gibt es auch sehr pflegeleichte aber ein schöner Strauß blühender Blumen schafft zu jeder Jahreszeit eine tolle Stimmung und gute Laune. Hol dir gerade jetzt bei Regenwetter doch einen bunten Frühlingsstrauß ins Haus.

Mit LED-Beleuchtung kannst du immer wieder andere Punkte in Szene setzen.

Auch das Licht ist da veränderbar und vor allem erzeugen sie eine sehr schöne Stimmung. Das geht sogar ohne aufzustehen. 😉

Neue Vorhänge oder auch andere Plissees an den Fenstern, im Frühling jetzt in fröhlich frischen Farben,  wirken frisch und machen gute Laune.

Leg dir je nach Geschmack bunte, zu deiner Einrichtung passende, Boxen oder Körbe zu, in die du deine Schätze mal ganz neu einsortieren kannst. Eine sehr gut Idee auch um mal auszusortieren. Viele Boxen und Körbe sind auch stapelbar.

Eine gute Idee: Neues Leben für deine alte Homedeco. Aber auch für viele gebrauchte Möbel ist ein neues Leben lohnend.

Meistens reicht schon ein neuer Anstrich, oder sogar eine Schleife, aus um ein gebrauchtes Teil aufzupeppen. Was alte Stühle betrifft leg dir doch einfach schicke Stuhlkissen in tollen Farben zu.

Previous post

Unsere Top 10 Accessoires für Balkon und Garten

Next post

Trendschau auf das Fliesendesign 2017