Home»Allgemeine news home & living»Gartenmöbel pflegen lohnt sich damit sie länger schön bleiben

Gartenmöbel pflegen lohnt sich damit sie länger schön bleiben

4
Shares
Pinterest Google+

Gartenmöbel pflegen lohnt sich, denn gepflegt bleiben Gartenmöbel einfach länger schön.

Nicht nur weil ich selbst im Juni Geburtstag habe ist das in meinen Augen der  schönste Monat vom ganzen Jahr. Sondern auch weil es im Juni wirklich meistens schön warm ist und alles blüht und das Leben wieder draußen stattfindet.

Das Leben findet jetzt für viele, auch für mich und meine Freunde, wieder im Kaffee auf der Strasse im Park, aber eben auch auf dem Balkon oder  im Garten statt.

Die Liebhaber des Outdoor – Lebens kommen jetzt endlich wieder voll auf ihre Kosten und können kaum Genug bekommen von der Sonne und wollen das Leben draußen in vollen Zügen genießen.

Die Grillsaison kann los gehen und wir alle, meine Freunde, Familie und ich, können es kaum erwarten, nach der Arbeit und nach einem anstrengenden Tag, den Abend und die freien Stunden auf bequemen Garten – Outdoormöbeln auslaufen zu lassen. Dabei lassen wir alle unseren Gedanken ihren freien Lauf und ich komme auf so manche Idee für einen neuen Artikel auf desmondo.

 

An heißen Tagen  lieben wir das Wasser und einen Pool. Ich mag den meiner Freundin gerne und den ganzen Tag über freuen wir uns darauf, auf dem Einhorn, endlich zu relaxen.

Die Gartenmöbel pflegen wir übrigens auch recht regelmäßig damit sie uns auch viele Sommer Freude machen.

Gartenmöbel pflegen lohnt sich

Pflege für Gartenmöbeln aus Kunststoff

Seit einigen Jahren sind Kunststoff-Möbel mit Korbstruktur sehr im Trend. Viele glauben gerade diese seien sehr robust und pflegeleicht. Im Grunde stimmt das auch doch durch das Geflecht setzt sich der Staub und Schmutz sehr auf ihnen ab. Diese Ablagerungen lassensich mit einem weichen Pinsel jedoch leicht entfernen und mit einem feuchten Tuch lassen sich Flecken gut entfernen.Stehen die Kunststoff-Möbel jahrelang im Freien und sind Wind und Wetter ausgesetzt ergeben sich aber doch Verschleißerscheinungen wie man sieht. Allerdings haben diese Möbel über 10 Jahre auf dem Buckel. Da darf auch mal was kaputt gehen.

Um diesen schönen Strandkorb wäre es doch wirklich schade würde er “vergammeln”.

Auch Gartenmöbel aus Holz brauchen Pflege

Holz verzieht sich bei Nässe, bleicht durch die Sonne aus – es verwittert. Bei manchen Möbeln ist die Patina gefragt. Grundsätzlich sollten aber gerade Gartenmöbel aus Holz auch regelmäßig gepflegt werden.

Dazu gehört es sie einmal im Jahr, da bietet sich die Zeit um Ostern natürlich an, mit einer guten Bürste zu schrubben. Eine Holzlauge pflegt und versiegelt die Möbel dann und eine Lackschicht schützt und macht robust.

Gartenmöbel aus Guss- oder Schmiedeeisen nicht im Regen stehen lassen

Diese Möbel sollten regelmäßig mit Rostschutz und Farbe gepfelgt werden. Regen schadet vor allem Eisenmöbeln. Aluminium und Edelstahl als Material für Gartenmöbel sind dagegen pflegeleichter.

Man sollte auch sie jedoch an den Verbindungen an denen sie verbunden sind gegen Rost behandeln.

Möbel aus Kunststoff sind robust

Dazu sind Möbel aus Kunsstoff auch relativ günstig. die Möbel aus Kunsstoff müssen nur feucht abgewischt werden allerdings bleicht die Farbe aus. Das Material ist auch nicht sehr stabil und kann durch die Hitze oder Frost spröde werden. Deshalb sollten Gartenmöbel aus Kunsstoff im Winter ins Haus oder die Garage und sie sollten im Sommer nicht der prallen Sonne ausgesetzt sein.

So wird der Sonnenschutz, die Markise gut gepflegt

Auch die Markise braucht etwas Aufmerksamkeit damit sie viele Jahre durchhält. Schließlich ist eine gute Markise ja auch nicht gerade günstig.

Schmutz mit einem weichen Schwamm abwischen. Eventuell dazu eine Lauge aus etwas Feinwaschmittel und warmem Wasser mischen um Flecken zu entfernen.

Achtung!

  • Nicht bürsten,
  • keinen harten Schwamm verwenden
  • keine Hochdruckreiniger einsetzen
  • Das alles würde das Gewebe angreifen. Ganz wichtig ist es den Stoff gut trockenen zu lassen also nur bei anhaltendem Sonnenschein an die Markise gehen.

Zu guter Letzt gehts nun noch an die Pflege der Polster

Weiche Polster, schön farbig oder elegant zurückhaltend, je nach Geschmack, geben dem Outdoor – Wohnzimmer den letzten Schliff. Aber nicht vergessen:

Sonnenschutzmittel verfärben eventuell den Stoff also immer ein Handtuch bereit halten.

Falls die Möbel Rost – oder andere Flecken hinterlassen haben mit einem Lappen und mildem Waschmittel reinigen.

Polster vor Feuchigkeit schützen damit sie nicht anfangen modrig zu riechen oder gar zu schimmeln.

 

Und nun viel Spaß beim Grillen und Chillen in Garten oder Balkon!

Previous post

Die Energie der 5 Elemente für Wohnen zum wohlfühlen

Next post

Individuell die Wohnung einrichten - Kunst online kaufen