Home»Allgemeine news home & living»Diese Tipps garantieren dir viel Freude am Christbaum

Diese Tipps garantieren dir viel Freude am Christbaum

2
Shares
Pinterest Google+

Als erstes hängt es von der Sorte ab die dir als Christbaum am besten gefällt ob er auch lange frisch bleibt.

Die sehr beliebte Rotfichte nadelt zum Beispiel schneller als die Nordmanntanne.

Ein bisschen was kannst du aber egal welcher Sorte dein Christbaum angehört doch auch selbst dafür tun um lange Freude an ihm zu haben.

  1. Der Christbaum sollte frisch und wirklich erst wenige Tage vor Weihnachten geschlagen worden pexels-photo-24642sein. Am schönsten ist es den Baum sogar selbst zu schlagen. Dann weißt du wo er herkommt und oft ist das Schlagen des Baumes auch ein schönes Erlebnis. Meist gibt es dort nämlich Glühwein und Wurst oder ähnliche Leckereine die auf Weihnachten einstimmen.
  2. Beim Kauf eines geschlagenen Christbaums beim Händler kannst du darauf achten, dass die Nadlen schön glänzen und sich auf keine Fall von den Zweigen lösen wenn du leicht mit der Hand darüberstreichst.
  3. Binde deinen Christbaum unter keinen Umständen auf dem Autodach fest auch wenn du das schon oft gesehen hast. Dazu müsste er sehr gut eingepackt sein um vom Fahrtwind nicht schon auszutrockenen.
  4. Stelle deine Baum auf jeden Fall ins Wasser. Tricks wie eine Prise Zucker dazugeben und ähnliche Tipps helfen nicht. Wasser allein genügt schon.
  5. Den Stamm solltest du vor dem schmücken ca. 3 Zentimeter kürzer machen. Das ist wie bei Schnittblumen. An der frischen Schnittstelle nimmt der Christbaum wie die Blume frisches Wasser wieder auf.
  6. Üblich ist es oft auch den Stamm anzuspitzen. Dann passt der Baum besser in viele Ständer. Doch dann kann er kein Wasser mehr ziehen. Also besser schon beim Kauf aufpassen, dass der Stamm in den Ständer passt.
  7. Den Baum langsam eingewöhnen! Nicht direkt von Draußen ins warme Wohnzimmer stellen und dort auch nicht neben die Heizung.
Daran solltest du aus Umweltschutzgründen denken beim Umgang mit deinem Christbaum

Auch wenn das Entsorgen und Pflegen des echten Weichnachtsbaumes etwas Arbeit macht: Kunststoffbäume belasten die Umwelt.

Bäume im Topf kosten etwas mehr aber überleben meistens nicht. Woran das liegt? Allein die großen Temperaturschwankungen sind eine Gefahr. Mal ist Frühling mal Winter, raus und rein ……

Wer mit Deospray schmückt muss seinen Baum nach Weihnachten als Sondermüll entsorgen. Die Sprays enthalten umweltschädliche Stoffe die nicht kompostierbar sind.

Auf Ökosiegel achten denn ein Großteil der Bäume die angeboten werden sind stark belastet. Sie werden ziemlich stark mit Pflanzenschutzmitteln behandelt.

Bienenwachskerzen oder LEDs sind Energiesparer.

Diese Vorteile haben die einzelnen Sorten

Die Rotfichte duftet deutlich kräftiger als die Nordmanntanne die weniger piekst beim Schmücken. Die Rotfichte ist aber relativ bekannt und günstiger. Die Blaufichte ist etwas stacheliger hat aber einen schönen Blauschimmer.

Previous post

Lüften verhindert Schimmelpilzbildung in der Wohnung

Next post

Die Rauchnächte Tradition zwischen den Jahren