Home»Harmonisch wohnen»Feng Shui – Lebe in Harmonie mit deiner Umgebung

Feng Shui – Lebe in Harmonie mit deiner Umgebung

0
Shares
Pinterest Google+

Wir suchen ja immer wieder nach interessanten und spannenden Themen und da bleibt es nicht aus, sich auch mit der chinesischen Lehre Feng Shui zu befassen. Petra wird sich eine zeitlang damit auseinandersetzen und uns von ihren dabei gewonnen Erkenntnissen und Erfahrungen immer wieder in unregelmäßigen Abständen berichten. Wir wünschen ihr dabei viel Vergnügen.

Vor einigen Jahren fing ich schon einmal damit an mich mit Feng Shui auseinanderzusetzen. Es war übrigens eine sehr produktive Zeit und  toll wie einfach und schnell ein größerer Umzug damals ablief.

Mit der Zeit kamen andere Themen doch nachdem die Redaktion von desmondo mich gebeten hat etwas über Feng Shui zu schreiben ist mein Interesse daran wieder ganz neu erwacht.

Allgemein: Nach der Lehre des Feng Shui passt sich der Mensch nicht dem Raum an, sondern hier wird der Raum für den shutterstock_3195323Menschen gestaltet. Der Raum soll zu dem, oder den Menschen passen die darin leben und arbeiten. Ist die Raumenergie im harmonischen Fluß kann das zu einem ausgeglicheneren zufriedeneren Lebensgefühl, also einem schöneren und gesünderen Leben beitragen. Die Auswirkungen können ganz unterschiedlich sein. Du fühlst dich vielleicht mehr in Harmonie mit dir selbst, oder ganz allgemein in allen Lebensbereichen, hast mehr Energie, gewinnst mehr Klarheit in zuvor verworrenen Situationen, du schläfst vielleicht besser und noch viel mehr Auswirkungen sind möglich.

Grundsätzliches über Feng Shui
  •  Feng Shui, die Lehre von Wind und  Wasser, kann so wie auf Räume, egal ob private oder geschäftlich genutzte, auch auf das Gebäude und auch auf Landschaften (Gärten) angewandt werden. Sogar eine Website kann man nach gewissen Feng Shui Kriterien gestalten.
  • Mit Feng Shui kann man positiv, über die optimal persönlich gestaltete  Umgebung, auf Körper, Geist und Seele einwirken.
  • Eine angenehme, harmonische und den persönlichen Ansprüchen angepasste Umgebung, kann eine so gesunde Wohnatmosphäre schaffen, die sogar die Selbstheilungskräfte aktivieren soll.

Klar ist natürlich: Wer sich wohl in seiner Haut fühlt hat auf jeden Fall mehr Energie. 

Warum also nicht nach den Prinzipien des Feng Shui die eigenen Räume gestalten.

  1. Empfehlung: Einfach in einer Ecke klein anfangen und aufräumen, ausmisten dann die nächste Ecke…..das schafft auch innerliche Ordnung.
  2. Besitztümer entsorgen, falls sie mit negativen Erinnerungen verbunden sind. Das wäre schon mal ein guter Anfang…..der schafft Luft und Freiräume für neues.

Wenn das körperliche und seelische Gleichgewicht gestört sind  fühlt  man sich  nicht wohl, ist lustlos, die Lebensenergie ist schwach und man wird womöglich krank oder braucht länger als nötig um gesund zu werden und fröhlich. Das Erfolgserlebnis allein schon und die die neue Ordnung, machen sofort zufriedener.

Schon nach den ersten Schritten fühlt man nämlich  eine Veränderung. Wenn man dann die positive Veränderung, den neuen Wind wirken lässt, der durch die alten Räume weht und sich dann auch noch spürbar wohler in seiner Umgebung fühlt, macht man motiviert die nächsten Schritte hin zu einem neuen Lebensgefühl.

Das ist ähnlich wie das Gefühl in einer neuen Jeans, die perfekt sitzt. Du fühlst dich schön, zufrieden, glücklich, selbstbewusst. 😉

Nach einer Feng Shui Analyse kann man mit wenigen Mitteln oft schon positive Einflüsse stärken und negative abschwächen oder abwenden. Dann werden aus Räumen Energiequellen aus denen man Kraft schöpfen kann.

Der Wohlfühlfaktor in Räumen wird bestimmt durch die Wahrnehmung des einzelnen.

Im Feng Shui bezieht man, unter anderen, folgende Faktoren in die  Gestaltung von Räumen ein:

  • Himmelsrichtungen,
  • Formen der Landschaft außen,
  • persönliche Bedürfnisse der Bewohner. Wozu soll jeder Raum genutzt werden, Lebenssituation, Ansprüche Wünsche, Vorstellungen…?
  • Soll die Atmosphäre eher entspannend (Schlafzimmer) sein, oder die Konzenshutterstock_28106962tration fördern (Büro) oder womöglich mehreren Aufgaben gerecht werden, wie das Wohnzimmer oder das Kinderzimmer?

Für eine Feng Shui Analyse beim Experten brauchst du:

  • Lage und Himmelsrichtung der Fenster  und Türen des Raumes, in welche Richtung sie zu öffnen sind, ihre Form,
  • der Grundriss des Raumes,
  • die Beleuchtung ist wichtig,
  • wie die Möbel im Raum untergebracht sind, oder werden müssen,
  • Bodenbeläge und Wandgestaltung.
  • die Daten der Bewohnter oder Nutzer der Räume
  • Daten von Umbauten
  • das Baujahr

 

Auch auf die eigene Intuition  sollte  man sich verlassen und wie man das Umfeld intuitiv, spontan beurteilt. Ist es eher lebhaft, ist das Gebäude an einer lauten Straße, mitten in der Stadt oder am Waldrand? Geht es um ein Mehrfamilienhaus oder ein Einfamilienhaus…..?

Auch der persönliche Bezug zu bestimmten Einrichtungsgegenständen sollte bedacht und überdacht werden. Da hilft nur entscheiden was man unbedingt behalten will und was nicht.  Es ist wichtig persönliche Gegenstände, Urlaubserinnerungen Beispielsweise, in die Planung mit einzubeziehen.

Sie sind oft positive Symbole für Gefühle oder Situationen im Leben.

Previous post

Die Bedeutung von der Couch oder dem Sofa, für´s Leben

Next post

Exotisch wohnen hat eine lange Geschichte

1 Comment

  1. […] einige auch “nur” einen Balkon oder eine Terrasse. Auch dort lassen sich die Regeln des Feng Shui übrigens gut […]

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.