Home»Allgemeine news home & living»Die perfekte Pflege für Boxspringbetten

Die perfekte Pflege für Boxspringbetten

0
Shares
Pinterest Google+

Längst haben in vielen Schlafzimmern die bequemen Boxspringbetten Einzug gehalten und die richtige Pflege für Boxspringbetten garantiert auch lange Freude daran. 

Vor der Pflege für Boxspringbetten hier kurz etwas zur  Geschichte und dem System

Vor mehr als 100 Jahren hat ihr Siegeszug um die Welt, das Ursprungsland sind die USA, begonnen. In vielen exklusiven Hotels weltweit, vor allem aber in Skandinavien und den USA, gehören sie längst zur Einrichtung, wie auch auf etlichen Luxuslinern.

Auf diese Art und Weise haben auch viele, welche ein Boxspringbett haben, ihre ersten Schlaferfahrungen damit gemacht. Anscheinend war diese Erfahrung überzeugend.

Bei uns in Europa erfreut sich das System der Boxspringbetten mittlerweile aber auch immer größerer Beliebtheit.

Mittlerweile sind Boxspringbetten auch für jeden erschwinglich und es sieht ganz so aus als würde der Trend auch noch länger anhalten.

Die Zeiten, in denen Boxspringbetten der “Upper Class”, (vornehme oder eine obere Schicht der Bevölkerung) vorbehalten waren, sind jedenfalls damit vorbei.

Die hochwertigen Boxspringbett Systeme gibt es längst auch für relativ kleines Geld.

Das System – Boxspringbetten

Übliche Betten bestehen meistens aus einer Kombination aus Bettgestell, Lattenrost und Matratze. Das Boxspringbett dagegen, steht auf recht kurzen Füßen unter einem Kasten mit Federn – das ist die eigentliche Box.

Darauf kommen dann ein, oder auch je nach System des Herstellers zwei Matratzen, zu liegen und darüber kommt dann ein sogenannter Topper.

Der Topper wird hauptsächlich bei der skandinavischen Version verwendet.

Die Idee dieser Bettart entstand  zum Ende des 19. Jahrhunderts.

Damals begannen die Menschen damit sich Gedanken um Hygiene und Schlafkomfort zu machen. Deshalb versuchte man die Matratzen erhöht zu lagern. Dabei entstand der Aufbau mit zwei übereinanderliegenden Matratzen und entsprechend dazu entwickelte sich dann auch die federnde “Box” für darunter und die kurzen Füße für den Abstand zum Boden.

Boxspringbetten sind eine tolle Schlafgelegenheit, sie werten jedes Schlafzimmer auf und geben ihm durch die vielen Kombinationsmöglichkeiten an Textilien oder auch Kunstleder eine individuelle Note.

Was gilt es bei der richtigen Pflege für Boxspringbetten zu beachten

Boxspringbetten gibt es in einer sehr breiten Preisskala von ungefähr 200 bis über 50.000 Euro.

Was für den einzelnen passt kommt auch auf das Preis-Leistungsverhältnis an.  Dabei geht es vor allem um die verwendeten Materialien und deren Verarbeitung.

Wer lange etwas von seinem Boxspringbett haben will, der sollte es auch pflegen. Die eher teure, aber auch die günstigere Variante.

Das Boxspringbett lebt von den schönen wohnlichen Textilien und den unglaublichen gestalterischen Möglichkeiten damit.

Allerdings setzt sich gerade in denen auch gerne viel Staub ab. Deshalb solltest du die Stoffe regelmäßig reinigen. Eine einfachere Möglichkeit wäre ein Kunstlederbezug das ist natürlich eine Frage des individuellen Geschmacks.

  1. Matratzen und Topper müssen sich hin und wieder erholen. Dazu wendest du am besten regelmäßig beide Teile. So kann auch eventuelle Feuchtigkeit trocknen und Schlafkuhlen gehen wieder auf. Das kannst du nach jedem neuen Bezug der Bettwäsche automatisch tun aber auf jeden Fall 4 mal jährlich wäre wichtig. Achte darauf, nicht nur Ober- und Unterseite, sondern auch Kopf- und Fußteil zu drehen, damit sich beide Teile gleichmäßig komplett regenerieren können.
  2. Daher solltest du auch das Schlafzimmer regelmäßig lüften. Zur Raumfeuchtigkeit kommt die Feuchtigkeit dazu,  die der Körper nachts abgibt und die sollte unbedingt wieder raustrocknen.
  3. Daher empfiehlt es sich das Boxspringbett nicht mit einer Tagesdecke abzudecken. Zumindest nicht gleich nach dem Aufstehen.  Zuerst sollte die aufgenommene Feuchtigkeit wieder abgegeben werden.
  4. Die ideale Raumtemperatur im Schlafzimmer liegt übrigens bei 16-18° C. Dabei lässt es sich gut schlafen und Bettzeug und Polster fühlen sich auch wohl.
  5. Frische Flecken solltest du immer gleich mit einem feuchten Tuch abtupfen. Da solltest du, wie bei jedem textilen Artikel, nie reiben.
  6. Staub oder Krümel kannst du absaugen:  Den Staubsauger dabei nur auf niedrige Wattzahl einstellen.
  7. Viele Kunden entscheiden sich für Kunstleder, welches weniger Feuchtigkeit aufnimmt und Schmutz. Es ist mit einem feuchten Tuch leichter zu reinigen, das ist auch für Hausstauballergiker ein Vorteil.
  8. Beim Boxspringbett ist ein Schonbezug eine gute Sache. Er verhindert, dass Feuchtigkeit in den Topper oder in die Matratze eindringen kann.
  9. Solltest du das Bedürfnis haben, dein Schlafzimmer neu zu gestalten und dein Boxspringbett umzustellen solltest du es besser  tragen statt schieben. Beim Schieben kann sich der Rahmen verschieben oder die Füße werden beschädigt.

Mit meinen Tipps zur Pflege für Boxspringbetten hast du nun hoffentlich bestimmt lange viel Spaß mit deinem Boxspringbett.

Previous post

Badezimmerrenovierung - Tolle Inspiration für dein Traumbad

Next post

Kinderzimmer einrichten - Ruhe und Klarheit vermitteln