Home»Allgemeine news home & living»Begrenzt wohnen – so kannst du aus 24 qm viel mehr machen

Begrenzt wohnen – so kannst du aus 24 qm viel mehr machen

3
Shares
Pinterest Google+

Begrenzt wohnen, vielleicht in einem  kleineren Appartement, mehr ist bei den gängigen Immobilienpreisen heutzutage oft nicht mehr möglich. Vor allem während der Studienzeit und vor allem in Großstädten.

Hier ein Beispiel einer Freundin aus München wie praktisch und doch schön wohnen auf kleinem Raum möglich ist. Selbst die Katze fand noch Platz und sie ist wohl hier der Meinung es muss mal Schluß sein mit dem Lernen.

Die Menschen an sich werden immer flexibler und wechseln viel öfter den Wohnort als das früher die Regel war. Sei es nun zum Studium, oder auch beruflich, nötig.

Der Vorteil des begrenzt wohnen…..

Sich begrenzen müssen hat ja nicht nur Nachteile.

Man wird dabei autmatisch gezwungen, sich über die Sinnhaftigkeit vieler Besitztümer Gedanken zu machen. Was brauche ich wirklich in  meinem kleinen Appartement und was ist überflüssiger Ballast der beim Ordnung halten auch noch stört. 😉

Appartement, stammt übrigens aus dem Französischen, und ist die Bezeichnung für eine Suite, bzw. eine Zimmerflucht, in einem größeren Hotel. Man kann sich auch bei der Einrichtung einer kleinen Wohnung an den Einrichtungsideen dieser Hotelsuiten ein bisschen orientieren. Es ist alles da was man zum innovativ Leben auf kleinem Raum braucht. 

Das kleine Appartement clever einrichten kann sogar richtig Spaß machen

Frisch und kreativ, geht es jetzt nämlich daran das “Raumwunder” Einraumwohnung praktisch und schön zu gestalten.

Weiß, hell, glänzend….das schafft optisch Größe

Eine Herausforderung war es auf der einen Seite wenige Quadratmeter attraktiv einzurichten.

Auf der anderen Seite, mit den modernen, hellen und kompakten Möbeln die es zurzeit gibt, aber praktisch KEIN Problem!

Durch geschickte Planung werden kleine Räume dann echt zu wahren Raumwundern.

Begrenzt wohnen heißt also einfach clever einrichten.

Die Basis des Wunders!Möbel müssen sinnvoll ausgesucht und überlegt eingeplant werden!

Für den Schreibtisch bzw. Platz für den Laptop eignet sich oft einfach eine geschickte Zimmerecke.

Außer kompakten Kleinmöbeln sind gute Einbaumöbel eine Lösung.

Andererseits ist gerade diese Lösung aber leider nicht dem Geldbeutel eines Studenten, 0der einer Studentin, angemessen. Das sind meistens ja diejenigen, die mit wenig Platz auskommen müssen.

Klein aber harmonisch. Ein praktisches Mini – Badezimmer

Besser geeignet sind daher für diesen Fall mobile Einzelmöbel. Sie lassen sich flexibel kombinieren und auch bei Bedarf, vielleicht eines Tages bei einem späteren Wohnungswechsel, wieder gut erweitern.

Möbel mit Köpfchen!

Mit intelligenten Möbeln lassen sich die Aufgaben einer Einraumwohnung auf jeden Fall immer wieder sehr charmant lösen.

Mit diesen Tricks schaffst du es Arbeiten, Schlafen, Essen, Wohnen… auf wenig Raum zu verteilen

Praktisch und unauffällig ein Klappbett.

Begrenzt wohnen und trotzdem hat alles Platz……

  • Wichtig ist die vielseitige Funktionalität der Möbel
  • Eine großzügige Optik erzielst du durch ordentliche Strukturen.
  • Denke an genügend geschlossenen Stauraum. Das vereinfacht es  Ordnung zu halten und wirkt ruhig und harmonisch.
  • Jede Ecke muss optimal genutzt werden.
  • Kein Platz ist für unnötigen Schnickschnack
  • Es sollte ein stimmiges Farbkonzept verfolgt werden.
  • Helle Töne, Schwarz – Weiß – Grau, die einfachsten und schlichtesten Farben, und einige Eyecatcher.
  • Jedes Ding sollte seinen Platz haben. So lässt sich Chaos vermeiden.

Previous post

Smarthome: Moderne Gebäudesicherheit per App

Next post

Mir dem Baustoff Beton wohnen ist Trend und sehr vielseitig