Home»Allgemeine news home & living»Die Energie der 5 Elemente für Wohnen zum wohlfühlen

Die Energie der 5 Elemente für Wohnen zum wohlfühlen

1
Shares
Pinterest Google+

Mit Hilfe der 5 Elemente können Räume individuell gestaltet und ungünstige Situationen beim Wohnen verbessert werden.

Zum Verständnis der 5 Elemente

Die 5 Elemente repräsentieren alles was in der Natur vorkommt. Alle Erscheinungsformen der Materie können mit Hilfe der 5 Elemente ausgedrückt werden. Bei der Raumgestaltung nutzt man die Energie der Elemente in Form von Farben oder Materialien sowie auch die Himmelsrichtung in welcher ein Raum liegt oder sein Licht bekommt.

Unsere Umwelt ist ein fragiles Gleichgewicht der Elemente,
schaden wir diesem Gleichgewicht,
schaden wir uns! 

Karl Talnop

“Umräumen und verändern”  sind ja meine Leidenschaften. Da es mal wieder an der Zeit ist, 😉 habe ich beschlossen jetzt mal wieder auf die Feng Shui Prinzipien zu achten. 

Es gibt da ja dermaßen viele Tipps, Bücher und Anleitungen, dass man gar nicht mehr weiß was nun die richtige Lösung ist und wonach man allgemein zuerst schauen sollte.

Ein ganz wichtiger Tipp den ich mir jetzt zu Herzen nehmen werde: Locker und entspannt mit dem Thema umgehen.  Es soll ja zuerst einmal Spaß machen. Dann kann man die Erfolge durch eine veränderte Wohn- oder auch Arbeitsumgebung auch entspannt genießen und schnell spüren. Danach lässt es sich garantiert leichter auch tiefer in das Thema einsteigen für den der das möchte.

Der Energiefluss ist harmonisch wenn die 5 Elemente Feuer, Erde, Wasser, Luft und Metall am richtigen Ort das passende bewirken sich je nach Bedarf stärken, unterstützen, kontrollieren, harmonisieren, oder auch ausgleichend in ihrer Kraft bremsen

Ich möchte jetzt erst einmal mit wenig Aufwand und ohne große Vorkenntnisse meine Umgebung verändern und harmonischer gestalten damit ich mich wieder wohler fühle.

  • Dazu gehört es als erstes jetzt mal wieder richtig auszumisten. Elemente hin oder her ;-).

Dann werde ich, entsprechend der Bedeutung der einzelnen Elemente und der Energie für die sie stehen, um den Feng Shui Energiefluss zu harmonisieren, an die Farbe der Wände, Muster, Pflanzen und meine restliche Dekoration gehen. Aber auch die Möbel werden natürlich verrückt. Dann bin ich mal gespannt wie die Veränderungen auf mich wirken. Große Umbauten kommen für den Moment allerdings nicht in Frage, weder was das Büro betrifft noch die Wohnräume.

  • Die Holzenergie – das Holzelement – das Holz Qi oder: Die Sonne geht auf

Das Holzelement verkörpert die Energie des Frühjahrs. Also des Neubeginnes sozusagen. Das gilt auch für jeden neuen Tag. Im Osten geht die Sonne auf!

Das Holz, der Baum, verkörpert hier Wachstum und Zukunft sowie die Zielstrebigkeit vorwärts, alos nach oben zu kommen, somit große und kleine  Ziele zu erreichen.

Es steht damit auch für Kreativität und den Drang nach Freiheit. Ungestüm will das Holz wachsen und das ohne Einschränkungen. Deshalb gehört die Holzenergie in Räume und Ecken die du beleben willst.

Die lebendigen grünen Töne aus der Natur gehören zum Holzelement, aber auch langgestreckte, hochgewachsene Formen. Senkrechte Streifen strecken…..machen größer, lassen Räume höher wirken.

Passend ein Spruch: “Er/Sie ist schlank wie eine Tanne”.

Übrigens gehören Materialien die aus pflanzlichen Stoffen bestehen auch zum Holzelement. Dazu gehören zum Beispiel Papiere, Kork, Bambus, Leinenstoffe u.ä.

 

  • Das Feuer Element – das Feuer Qi – die Feuerenergie

Licht gehört dem Feuerelement an.

ist die Wärme. Alles von der kleinsten Flamme einer Kerze und dem leisen Glimmen heißer Kohle,  bis zur hellen Explosion, gehört zur Feuerenergie. Feuer ist heiß, hell, warm, leuchtend und kann wie jedes andere Element wenn es zuviel des guten ist, vernichten. Alles bei allem immer das richtige Maß finden. Das ist ganz wichtig.

Also erst mal ist Feuer eine Wärmequelle und je nachdem, wie ein Haus ausgerichtet ist, lässt sich die natürliche Feuerenergie der Sonne Beispielsweise gut nutzen. Dabei könnten wir sogar Energie sparen  dank dem Element Feuer.  Einfach die südlichen Räume der Wohnung als die aktiven Räume, wie Wohnzimmer, Küche, Arbeitszimmer etc. nutzen. Hier wärmt schon eine schwache Wintersonne angenehm. Wer schon einmal in einem Wintergarten bei strahlender Wintersonne gesessen hat, kann das sicher bestätigen wie angenehm das ist.

Und nun ein wichtiger Punkt für den Energiefluss und die Stärkung durch andere Elemente:

Das Holz Qi bringt Feuer Qi hervor und nährt es. Hast du also das Gefühl deinen Räumen fehlt Wärme kannst du mit Holzelementen, wie oben beschrieben, das Feuer nähren und mit Feuerelementen stärken. Pass aber auf, dass es nicht zuviel des Guten wird.

Logisch das Feuer gehört zum Mittag, der Mittagshitze, und auserdem gehört es zum Süden. Weil das Feuer spitz züngelnd brennt gehören alles spitzen Formen wie  Dreiecke, Sterne u.ä. zum Feuerelement.

Alle Rottöne gehören dem Element Feuer an vom dunklen Gelb der brennenden Mittagssonne bis Rosa und Violett oder Lila. Wobei Violett und Lila eine besondere Rolle innehaben.

Feuer steht für Lebenskraft und Aktivität, auch für die geistige Erweiterung und vor allem Sommer und Wärme, Lebensfreude……..

Auch für Selbstverwirklichung steht Feuer. Somit auch für die zu diesen Themen passenden Räume. Spitze oder dreieckige Formen gehören ebenfalls dazu. Rot ist zwar keine Farbe für ein Schlafzimmer aber ein bisschen Rot schadet auch hier mit Sicherheit nichts.

  • Das Erd Qi – Die Erdenergie – das Element Erde

Mutter – Erde….wer kennt die Geschichte nicht von  der nährenden “Mutter Erde und ihren Blumenkindern”?

Hier kommen wir zu den Grundlagen unseres Lebens.  Auf der Erde stehen wir mit beiden Füssen heißt es oft. Sie gibt uns also Stabilität und Sicherheit. Die Erde sind somit wir, die Bewohner unserer Räume und der Erde. Wir nähren das Erdelement indem wir für unsere Umgebung gut sorgen.

Wir räumen auf, machen sauber und passen auf, dass das Haus nicht vergammelt. Stimmt die Ordnung fühlen wir uns wohl in einer harmonischen Umgebung. Da kommt es weder auf die Größe noch die luxuriöse Ausstattung an. Es geht dabei vor allem um den liebevollen Umgang mit den Orten, an denen wir uns viel aufhalten.

Die Farben der Erde sind wie das reife Korn Gelb, hellgelb, Sand, Beige,  und auch Ocker und alle Brauntöne. Die Formen die zum Erdelement gehören sind flach und eher quadratisch und viereckig oder wie Würfel wenn dreidimensional. Aber nicht hoch wie Holz.

Erde – Materialien: Stein in jeder Form von Granit bis Kieselsteinen und damit auch alle Gegenstände und Designobjekte die aus Stein hergestellt sind.

 

Ein Platz der einlädt zur inneren Mitte zu finden! Ein Bereich zum Entspannen…..
  • Das Metall Qi – das Metallelement – die Metallenergie

    Kupfer zum Beispiel gehört zum Metall-Element

ist die Luft.  Zuwenig Sauerstoff macht uns müde und wir fühlen uns schneller schlapp und abgespannt. Gerade im Winter, wenn alle Fenster und Türen geschlossen bleiben müssen wir darauf achten, dass genügend Luft durch die Räume zirkulieren kann. Wir müssen entsprechend gut Lüften bis wieder eine  frische Frühlingsbrise durch die Wohnung weht. Eine richtige Belüftung ist natürlich nicht nur dür uns Menschen sehr wichtig sondern auch noch um Feuchtigkeit und Schimmelbildung zu verhindern.

Die Farben von Metall gehen von Weiß, Silber, Platin, bis Gold und auch Grau gehört dazu. Die Farbe Kupfer dagegen gehört zum Feuerelement.

Metall wird übrigens dem Westen zugeordent oder dem Nordwesten. Hier geht die Sonne unter im Gegensatz zum Osten oder Südosten.

  • Das Wasser Qi – das Wasserelement – die Wasserenergie

erklärt sich von selbst. Es ist das letzte im Kreislauf der 5 Elemente. Wasser findet immer einen Weg und überwindet Grenzen. Wasser wird dem Winter zugeordnet. Die Farben sind blau bis schwarz und die Formen die dem Wasserelement zugeordnet werden wellenförmig und unregelmäßig. Deshalb braucht es eine Form oder ein Gefäß das ihm Form gibt. Es fließt von oben nach unten und muss aufgefangen werden.

Was das Wasser im Haus betrifft: Früher war es wesentlich aufwendiger, frisches Wasser ins Haus zu bekommen. Heute müssen wir nur noch einen Hahn aufdrehen, und schwupp die wupp haben wir sauberes Wasser um versorgt zu werden.

Das Wasserelement wird dem Norden zurgeordnet.Dem klaren reinen Norden. Es ist natürlich der Gegenpol zum Süden.

 

Previous post

Deine Gäste freuen sich über eine Persönliche Einladung

Next post

Gartenmöbel pflegen lohnt sich damit sie länger schön bleiben